Motorradsport - Der Motorrad-WM Auftakt findet am 8. März in Katar statt
Dirk Geiger (Mannheim) und Marcel Schrötter (Pflugdorf) starten beim Motorrad-WM Auftakt in Katar

Der 17-jährige Mannheimer Dirk Geiger (KTM) geht beim WM-Auftakt in Katar für das Prüstel-Team in der Moto3-Klasse an den Start (Foto Prüstel-Team)
5Bilder
  • Der 17-jährige Mannheimer Dirk Geiger (KTM) geht beim WM-Auftakt in Katar für das Prüstel-Team in der Moto3-Klasse an den Start (Foto Prüstel-Team)
  • hochgeladen von Michael Sonnick

Am Sonntag (8. März) findet auf der Rennstrecke in Doha/Katar der Auftakt zur Motorrad-Weltmeisterschaft nur in der Moto2 und Moto3-Klasse statt. Das Rennen der MotoGP-Kategorie wurde wegen den Beschränkungen der Coronavirus-Epidemie abgesagt. Auch der Thailand-GP am 22. März wurde verschoben und soll am 4. Oktober nachgeholt werden. Mit Dirk Geiger (Mannheim) und Marcel Schrötter (Pflugdorf) sind nur noch zwei deutsche Motorradpiloten am Start. Der 17-jährige Geiger fährt die ersten Moto3-Rennen im sächsischen Prüstel-Team als Ersatzfahrer für den Belgier Barry Baltus, der erst am 5. Mai seinen 16. Geburtstag feiert und vorher als Altersgründen nicht teilnehmen darf. Dirk Geiger feierte im Vorjahr beim Deutschland-GP auf dem Sachsenring sein WM-Debut und belegte als Wildcard-Fahrer den 23. Rang. Als einziger deutscher Permanentstarter geht Marcel Schrötter aus Pflugdorf für das Liqui Moly Intact GP-Team aus Memmingen in der Moto2-Klasse ins Rennen. Der 27-jährige Kalex-Pilot wurde 2009 Europameister in der 125 ccm Klasse und belegte im Vorjahr mit drei Podiumsplatzierungen den achten WM-Endrang. Das bisher beste WM-Resultat von Marcel Schrötter war der zweite Platz beim Austin/USA-GP 2019 hinter seinem Teamkollegen Thomas Lüthi (Schweiz), der im Vorjahr WM-Dritter war und 2005 den WM-Titel in der 125 ccm Klasse gewann.

Der 19-jährige Lukas Tulovic aus Eberbach bei Heidelberg nimmt in dieser Saison für das Tech3 E-Team aus Frankreich am MotoE World Cup im Rahmenprogramm der Motorrad-WM teil, der MotoE-Auftakt findet aber erst am 3. Mai in Jerez/Spanien statt. Tulovic startet zusätzlich im Kiefer Racing Team aus Bad Kreuznach bei der Moto2-EM.

Der Große Preis von Deutschland wird vom 19. bis 21. Juni 2020 auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal in der Nähe von Chemnitz ausgetragen.
Die zwei Auftaktrennen in Katar werden auf dem Fernsehsender Servus-TV am Sonntag live um 14.20 Uhr (Moto3-Rennen) und um 16 Uhr (Moto2-Rennen) übertragen. Weitere Informationen über die Motorrad-WM gibt es im Internet unter www.motogp.com.

Foto 1: Der 17-jährige Mannheimer Dirk Geiger (KTM) geht beim WM-Auftakt in Katar für das Prüstel-Team in der Moto3-Klasse an den Start (Foto Prüstel-Team)

Foto 2: Die Motorradrennfahrer Dirk Geiger (Mannheim) und Lukas Tulovic (Eberbach/rechts) kommen beide aus Metropolregion Rhein-Neckar (Foto Michael Sonnick)

Foto 3: Marcel Schrötter (Pflugdorf/Kalex) stand im Vorjahr bei drei Moto2-Rennen auf dem Podium (Foto Michael Sonnick)

Foto 4-5: Dirk Geiger aus Mannheim freut sich auf das Motorrad-WM Auftaktrennen in Katar (Foto Michael Sonnick)

Text von Michael Sonnick

Autor:

Michael Sonnick aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen