Rekordbeteiligung beim Designpreis 2020
Kreative Umsetzung

Rheinland-Pfalz. Bei einer Rekordbeteiligung von 289 Einreichungen hat Wirtschaftsminister Dr. Wissing sieben Preise und 13 Auszeichnungen des Designpreises Rheinland-Pfalz für Kommunikationsdesign gewürdigt. „Der Designpreis Rheinland-Pfalz gibt Impulse sowohl in unsere mittelständische Wirtschaft als auch in die Gesellschaft. “, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing. „Die ausgezeichneten Preisträgerinnen und –träger stehen für ein modernes Kommunikationsdesign, einprägsam in der Ansprache, kreativ in der Umsetzung, klar in der Botschaft. Kommunikationsdesign ist eine Zukunftsbranche in Rheinland-Pfalz“, so der Minister.

Die Preise und Auszeichnungen decken in diesem Jahr eine erstaunliche Bandbreite ab: Einreichungen mit lokalem Bezug gab es beispielsweise zum Design für lokale Winzer, Mainz05, den Kultursommer Rheinland-Pfalz sowie zu Corona-Auswirkungen.
Weitere Designprojekte beschäftigen sich mit den globalen Themen Klimawandel, Nachhaltigkeit oder digitales Arbeiten.
Wissing dankte dem Designforum Rheinland-Pfalz, das auch unter den veränderten Umständen dieses Jahres erfolgreich und professionell den Wettbewerb durchgeführt hat, allen Designern, die sich mit ihren Einreichungen zum Designstandort Rheinland-Pfalz bekennen und der Jury für die schwierige Aufgabe der Entscheidungsfindung.

Das Designforum Rheinland-Pfalz, das vom Wirtschaftsministerium gefördert wird, unterstützt die rheinland-pfälzischen Designunternehmen und hat mit der neuen Internetplattform www.designindex-rlp.de die Sichtbarkeit der Design-Branche gestärkt und eine Plattform für Vernetzung geschaffen. ps

Weitere Informationen:

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.designpreis-rlp.de

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Lokales
"Wohnen und Arbeiten während der Corona-Pandemie" - eine anonymisierte Umfrage zum Thema Corona in der Stadt Ludwigshafen, durchgeführt von  der TU Kaiserslautern, Fachgebiet Stadtsoziologie

Mitmachen kann jeder: Corona-Umfrage in Ludwigshafen und dem Donnersbergkreis
Wohnen und Arbeiten während der Corona-Pandemie

Coronavirus. Wie wird die Arbeit während der Corona-Pandemie organisiert? Wie erleben die Menschen ihre Wohnung und ihren Wohnort in der Corona-Zeit? Was ist Ihnen am Wohnort wichtig? Arbeiten Sie im Homeoffice und wie wird die Arbeit dort gestaltet? Das Fachgebiet Stadtsoziologie der Technischen Universität Kaiserslautern startet eine Umfrage im Netz zum Thema "Wohnen und Arbeiten während der Corona-Pandemie". Das Forscherteam hat einige Fragen zusammengestellt, die in nur 15 Minuten...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen