Herbstkampagne soll Tourismus fördern
Goldene Zeit in Rheinland-Pfalz

Nach der Sommerkampagne „Deine goldenen Zeit in Rheinland-Pfalz - Rette deinen Sommer“ wird es auch eine Herbstkampagne geben.
  • Nach der Sommerkampagne „Deine goldenen Zeit in Rheinland-Pfalz - Rette deinen Sommer“ wird es auch eine Herbstkampagne geben.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Jessica Bader

Pfalz. Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt hat auf der Sitzung der Enquete-Kommission Tourismus RLP die erfolgreiche Bilanz der Sommerkampagne für Rheinland-Pfalz („Deine goldene Zeit in Rheinland-Pfalz – Rette Deinen Sommer“) vorgestellt und die Touristiker in den Regionen dazu eingeladen, sich an der Herbstkampagne zu beteiligen.
„Wir haben zum Start der Lockerungen bewusst in die Standortwerbung für das Reiseland Rheinland-Pfalz investiert – und wir wollen das für den Herbst weiterführen. Der Trend zum Urlaub in Deutschland ist ungebrochen. Diese Chance sollten wir nutzen und gemeinsam dafür werben, auch im Herbst „Deine goldene Zeit in Rheinland-Pfalz“ zu verbringen“, sagte Schmitt.
Schmitt warb dafür, dass die touristischen Regionen unter dem Dach der Wirtschaftsstandortmarke gemeinsam Rheinland-Pfalz als Reiseland weiter bekannter machen. „Davon profitieren wir alle. Die Marke ist bewusst anschlussfähig aufgebaut. Alle Regionen können ihre goldenen Seiten ausspielen“, sagte Schmitt.

Die Bilanz der ersten Tourismuskampagne sei sehr gut ausgefallen, erläuterte Schmitt. Die Online-Anzeigen seien über 43 Millionen Mal eingeblendet worden. Über Tageszeitungen und Social-Media-Kanäle seien neun Millionen Menschen erreicht worden. Die Nutzer der Seite der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH seien um 60 Prozent gestiegen. 2000 Mal wurde der Buchen-Button geklickt.
„In meinen Gesprächen hat mir eine Vielzahl von Betrieben bestätigt, im Sommer gut gebucht gewesen zu sein. Das ist ein Hoffnungsschimmer. Natürlich kann dies nicht die erlittenen Verluste durch den Lockdown kompensieren. Mir ist auch bewusst, dass es sich um eine Momentaufnahme handelt. Ich will die Krise nicht kleinreden, aber bewusst Mut machen. Unsere Betriebe haben tolle Angebote und wir wollen sie mit unserem touristischen Marketing unterstützen“, sagte Schmitt.

Weitere Unterstützung, so die Staatssekretärin, komme über das Förderprogramm Tourismus. „Dafür stehen 50 Millionen Euro im Nachtragshaushalt bereit. Wir investieren in den Tourismusstandort Rheinland-Pfalz. Ein Fokus liegt auf der Digitalisierung, sodass sich Betriebe am Markt noch besser positionieren können.“ Rheinland-Pfalz habe sich ebenso dafür stark gemacht, die Überbrückungshilfe des Bundes über den August hinaus zu verlängern. „Der Bund hat sich jetzt entschlossen, dieses Programm bis zum Jahresende laufen zu lassen. Wir sind froh, dass es jetzt so kommt“, sagte Schmitt. ps

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Einstmals führte die berühmte Kettenbrücke über den Neckar.
8 Bilder

Redaktionsserie im Jubiläumsjahr Teil 1 bis 4
200 Jahre Sparkasse Rhein Neckar Nord

Sparkasse Rhein Neckar Nord - So hat alles angefangen (I) Gründungsgeschichte. Am 18. Juli 2022 feiert die Sparkasse Rhein Neckar Nord ihr 200-jähriges Jubiläum. Bis zum genauen Datum sind es noch ein paar Wochen, aber der 200ste Geburtstag wird schon ein wenig vorgefeiert. Mit einer gemeinsamen Serie wollen das Wochenblatt Mannheim und die Sparkasse Rhein Neckar Nord in den folgenden Monaten den Werdegang dieser Institution noch einmal Revue passieren lassen. Angefangen hat alles am 18. Juli...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Arbeitsalltag wurde immer digitaler.
2 Bilder

200 Jahre Sparkasse Rhein Neckar Nord – 5. Teil
Digitalisierung des Arbeitsalltags

Mannheim. Zur Gründungszeit der Sparkasse gibt es noch gar keine hauptamtlichen Sparkassenmitarbeiter. Sie sind städtische Beamte, die ihre Tätigkeit bei der Sparkasse nur nebenamtlich ausführen – selbst die Leitung. Zu Beginn ist Carl Mayer (1784-1856) „Erster Cassier“ der Sparkasse Mannheim. Mayer war Handelsmann und städtischer Beamter. Die Spareinlagen der Bürgerinnen und Bürger nimmt er entgegen und verwaltete sie. 1855 scheidet Carl Mayer mit stolzen 71 Jahren aus Altersgründen aus – die...

LokalesAnzeige
3 Bilder

Online-Nachmeldung geöffnet
BAUHAUS Firmenlauf Mannheim

Am Mittwoch, 22. Juni findet der BAUHAUS Firmenlauf Mannheim endlich wieder live statt. Über 2.200 Teilnehmer:innen aus mehr als 160 Firmen haben sich bereits für diese sportliche Betriebsversammlung angemeldet. Dazu zählt auch das aktuell größte Team von Titelsponsor BAUHAUS mit 185 motivierten Firmenläufer:innen, gefolgt von engelhorn sports und dem Team von Accenture auf den aktuellen Plätzen 2 und 3 der größten Läuferteams. All diejenigen, die unbedingt noch dabei sein wollen, können sich...

SportAnzeige
Individuelles Personal and Professional Coaching entlang des Rheins zwischen Mannheim / Ludwigshafen und Karlsruhe: Coach Frank-Ringo Schrader begleitet seine Kunden auf dem Weg zu ihrem sportlichen Ziel.
4 Bilder

Personal Trainer Mannheim: Coach für persönliche Fitness und Physiotherapeut

Mannheim / Karlsruhe. Frank-Ringo Schrader bringt als Physiotherapeut & Personal Trainer Bewegung in das Leben seiner Kunden. "Ich mache Sie wieder fit - mental und körperlich." So beschreibt der Physiotherapeut und Personal Trainer sein Coaching, das er in der Region rechts und links des Rheins zwischen Ludwigshafen / Mannheim und Karlsruhe anbietet. Das pfälzische Harthausen / Dudenhofen / Speyer - nahe Ludwigshafen und Mannheim - ist die Basis des Physio-Sergeants. Von dort startet er zu...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.