Weiterbildung
Klaus Eisold übernahm zum 1. Mai 2019 die Geschäftsführung der Graduate School Rhein-Neckar

Ludwigshafen. Seit 1. Mai 2019 ist Klaus Eisold neuer Geschäftsführer der Graduate School Rhein-Neckar gGbmH. Er übernahm die Amtsgeschäfte aus den Händen der langjährigen Geschäftsführerin Petra Höhn, die die Graduate School Rhein-Neckar acht Jahre erfolgreich geleitet hat und sich nun auf eigenen Wunsch neuen Aufgaben stellt.

Prof. Dr. Peter Mudra, Präsident der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen, dankte als Gesellschafter der Graduate School Rhein-Neckar Petra Höhn für die langjährige gute Zusammenarbeit: „Frau Höhn hat die Graduate School seit 2007 als Programm Managerin und Marketingfachfrau, ab 2011 dann als Geschäftsführerin fast von Anfang an begleitet und entscheidend zu ihrem Erfolg beigetragen. Die Graduate School ist heute in der Metropolregion Rhein-Neckar eine etablierte und geschätzte Einrichtung der wissenschaftlichen Weiterbildung“. Mudra wünschte Frau Höhn alles Gute und zeigte sich erfreut über die Zusammenarbeit mit dem neuen Geschäftsführer: „Klaus Eisold hat umfangreiche Erfahrungen im wissenschaftlichen wie auch im hochschulpolitischen Umfeld und ist in der Hochschule in Ludwigshafen wie in der Metropolregion Rhein-Neckar bestens vernetzt. Darüber hinaus bringt er langjährige Erfahrungen in der Industrie mit. Damit ist er für diese neue Aufgabe bestens gerüstet.“

Vita:
Klaus Eisold startete nach seinem Studium 1990 in der Personalentwicklung der Firma Rockwool seine berufliche Karriere. Ab 2000 war er am KIT in verschiedenen Positionen tätig, u.a. als Fakultätsgeschäftsführer und Personalleiter. Seit 2010 ist Eisold an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen aktiv: von 2010 bis 2019 als Kanzler der Hochschule, seit März 2019 als Präsidiumsbeauftragter für Bildungskooperationen.

Ausblick:
In seiner neuen Position will Eisold zunächst das Portfolio der Graduate School Rhein-Neckar erweitern und neue Studiengänge etablieren. Auch strukturell sind Neurungen geplant: „Es ist mir ein Anliegen, die Weiterbildungsaktivitäten der Hochschule in der Graduate School zu bündeln und den Studierenden ideale Bedingungen für ihr Weiterbildungsstudium im Bereich MBA oder Master zu bieten“, sagte Eisold. „Hierfür möchte ich meine Erfahrungen und auch mein Netzwerk nutzen und in die GSRN erfolgreich einbringen“, so Eisold weiter.

Kontakt:
Graduate School Rhein-Neckar
Klaus Eisold
Ernst-Boehe-Straße 15
67059 Ludwigshafen
Tel.: 0621 5957280-10 bzw. 0621 5203-142
Fax: 0621 5957280 – 29
E-Mail: klaus.eisold[at]gsrn.de

Autor:

Rosi Morgenthaler aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.