Im 16. Jahr über 10.000 Euro Konzerterlös für Kinderschutzbund
Landesjugendorchester Rheinland Pfalz stärkt erneut hilfsbedürftige Kinder

Die Unterstützer des Benefizkonzerts freuen sich über den stolzen Erlös in Höhe von 10.922,78 Euro: (v.l.) Orchestermanager Jens Bastian, Oliver Hasert, geschäftsführender Direktor des Parkhotels Landau, Christin Arto von der Dieter Kissel Stiftung, der BLAUE ELEFANT des Kinderschutzbundes, dessen Geschäftsführer Heinrich Braun und die Vereinsvorsitzende Tanja Nau, Dr. Florian Schuhmacher von den südpfälzischen Lions Clubs, Sabine Heil von der VR Bank Südpfalz und Petra Heck von der Firma APL. (Copyright: DKSB)
  • Die Unterstützer des Benefizkonzerts freuen sich über den stolzen Erlös in Höhe von 10.922,78 Euro: (v.l.) Orchestermanager Jens Bastian, Oliver Hasert, geschäftsführender Direktor des Parkhotels Landau, Christin Arto von der Dieter Kissel Stiftung, der BLAUE ELEFANT des Kinderschutzbundes, dessen Geschäftsführer Heinrich Braun und die Vereinsvorsitzende Tanja Nau, Dr. Florian Schuhmacher von den südpfälzischen Lions Clubs, Sabine Heil von der VR Bank Südpfalz und Petra Heck von der Firma APL. (Copyright: DKSB)

  • hochgeladen von Sina Ludwig (geb. Kaimer)

Landau. Beim sechzehnten Symphoniekonzert des Landesjugendorchesters Rheinland-Pfalz, das am 5. August um 17:00 Uhr in der Landauer Jugendstil-Festhalle gastierte, erzielten die Lions Clubs der Südpfalz einen Erlös in Höhe von 10.922,78 Euro zugunsten des Deutschen Kinderschutzbundes Landau-SÜW e.V. Die feierliche symbolische Scheckübergabe erfolgte am 13. September im Konzertgarten des musikalischen Veranstaltungsorts.

„Die Leistung unseres unter dem Dach des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz stehenden, jugendlichen Ensembles war auch in diesem Jahr wieder herausragend“, freute sich Jens Bastian, der Manager des Landesjugendorchesters. „Dank der leidenschaftlichen Leitung des Dirigenten Albert Horne, dem virtuosen Spiel des südafrikanischen Pianisten Megan-Geoffrey Prins und dem meisterlichen Können der hundert talentiertesten jungen Musiker des Landes wurden das Werk „Ingoma“ des Komponisten Hendrik Hofmeyr, Sergei Rachmaninoffs Klavierkonzert Nr. 2 und die berühmte Symphonie Nr. 3 „Eroica“ von Ludwig van Beethoven ¬ in höchst intensiver und mitreißender Spielqualität dargeboten.“

Die tausend Plätze der Jugendstil-Festhalle waren restlos belegt und dadurch auch der Gesamterlös stolz. „Für uns ist es jedes Mal eine Ehre, bei dem Benefizkonzert dabei zu sein und sowohl hochgeförderte jugendliche Symphoniker als auch hilfsbedürftige Kinder aus der Region zu unterstützen", so Dr. Florian Schuhmacher, Past-Zonenchairman der südpfälzischen Lions Clubs, dessen Organisation den Ticketverkauf des Events mit verantwortete. Auch durch das Zusammenwirken von weiteren zahlreichen hochengagierten Unterstützern wie der Dieter Kissel Stiftung, dem Förderverein der Jugendstil-Festhalle, der Firma APL Automobil-Prüftechnik Landau GmbH, der VR Bank Südpfalz, dem Parkhotel Landau sowie Medienpartnern wie der RHEINPFALZ konnten mit den Konzerten des Landesjugendorchesters seit 2002 mehr als 100.000 Euro für die diversen Hilfeangebote des Kinderschutzbundes eingespielt werden.

„In unserem Landauer Kinderhaus BLAUER ELEFANT kümmern wir uns um Kinder und Jugendliche, die von seelischer, körperlicher oder sexueller Gewalt oder von einer schweren Trennung ihrer Eltern betroffen sind“, erklärte Kinderschutzbund-Geschäftsführer Heinrich Braun. Da der Verein außerdem Anfang 2019 in neue Räumlichkeiten umziehen muss, ist die musikalische Spende in diesem Jahr besonders wichtig, um die Arbeit des Vereins auch weiterhin auf ein stabiles finanzielles Fundament zu stellen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen