Handball: Badenliga-Männer aus St.Leon/Reilingen und Rot kreuzen die Klingen im Harres
Mehr Derby geht nicht

Karlsruhe. (bz) Der nächste große Schritt ist kein Ding der Unmöglichkeit. „Wenn wir im Angriff zehn bis zwanzig Prozent draufpacken, sollten wir auch in Möglingen eine ganz gute Chance haben“, sagt Trainer Sascha Kuhn vor dem Auswärtsspiel seiner HSG St.Leon/Reilingen beim TV Möglingen.

Die Drittliga-Frauen haben sich zuletzt etwas von den hinteren Rängen absetzen können und treffen am Samstag erneut auf einen Kontrahenten aus derselben Tabellenbereich. Ein Vier-Punkte-Spiel also und diese gewinnt die HSG momentan sehr gerne.

Der erste Saisonsieg gelang gerade rechtzeitig vor dem großen Derby. „Das ist extrem wichtig für das Selbstvertrauen gewesen“, weiß Sebastian Thome. Der Trainer des TSV Rot hatte nun zwei Wochen Zeit, um seine Schützlinge gezielt auf den kommenden Sonntag vorzubereiten, wenn es um 18 Uhr zur HSG St.Leon/Reilingen ins Sportzentrum Harres geht. Es ist das größtmögliche Derby der Männer-Badenliga und für beide Mannschaften immer wieder ein ganz besonderes Aufeinandertreffen.

Vier Wochen dauerte die unfreiwillige Pause des TV Eppelheim, der zuletzt wegen eines undichten Dachs in seiner Halle pausieren musste. Nun geht die Unterbrechung mit dem Auswärtsspiel bei der SG Leutershausen II zu Ende. Wollen Robin Erb und seine Mannen den Kontakt zur oberen Tabellenhälfte halten, die sich für die Aufstiegsspiele qualifiziert, müssen sie bei der Drittliga-Reserve zwei Punkte ergattern.

Ein Spitzenspiel darf die TSG Wiesloch bestreiten. Der Dritte der B-Staffel fährt am späten Samstagnachmittag zur SG Pforzheim/Eutingen II, die den ersten Rang einnimmt.

„Das ist eine immer unangenehm zu spielende Mannschaft, aber vielleicht kann man etwas Aufwind mitnehmen und verstecken braucht man sich sicherlich nicht“, wollen die Männer der SG Heddesheim laut ihrem letzten Spielbericht mit Zuversicht in das Auswärtsspiel bei der HG Oftersheim/Schwetzingen II gehen.

Frank Gerbershagen wünscht keinen Schlendrian bei seinen Badenliga-Frauen. Die TSG Wiesloch ist mit 6:0-Punkten perfekt gestartet und will diesen positiven Trend am Samstag bei der HG Königshofen/Sachsenflur bestätigen. „Gerade nach der weiten Anreise wird es wichtig sein, von der ersten Minute an den Gastgebern unsere Spielweise aufzuzwingen“, fordert der Trainer ein dominantes Auftreten seiner Spielerinnen. Zwei weitere Punkte sollen das Selbstvertrauen wachsen lassen, bevor die Derbies gegen Nußloch und Dielheim folgen.

Eben jene beiden Konkurrenten treffen sich am Sonntag zum Derby beim TV Viktoria Dielheim (Anwurf, 15.30 Uhr). Die Sieben von Trainer Ralf Pichler warten noch auf die ersten Zähler, während die Nußlocherinnen mit 2:4-Punkten solide gestartet sind, in Rintheim vor vier Wochen aber eine klare Niederlage (22:35) einstecken mussten. Dabei bestehen eindeutige Voraussetzungen – Nußloch ist großer Favorit.

Der TSV Rot hat zwar alle seine drei Begegnungen verloren, diese aber allesamt ganz knapp, wie das Torverhältnis von 67:72 belegt. Die Trainerin Stefanie Busch spricht ihrem Team dementsprechend Mut zu für das Auswärtsspiel bei der HG Saase am Samstagnachmittag: „Nach drei knappen Niederlagen gilt es nun weiter die Anzahl der technischen Fehler zu minimieren, den Kopf nicht hängen zu lassen und im Spiel gegen Saase endlich die ersten zwei Punkte zu holen.“

Gegen die SG Stutensee-Weingarten sollte für den TSV Rintheim nichts anbrennen. So klar fielen die bisherigen Ergebnisse der beiden Teams aus. Rintheim befindet sich mit 6:2-Zählern auf dem besten Weg in Richtung Aufstiegsspiele und die SG ist Vorletzter und hat es damit jetzt schon sehr, schwer nicht in die Abstiegsspiele gehen zu müssen.

Bei den Verbandsliga-Männern des TSV Handschuhsheim herrscht große Vorfreude auf das Derby gegen die TSG Germania Dossenheim am Samstag um 20 Uhr. „In den nächsten beiden Wochen können wir uns gezielt darauf vorbereiten“, sagte TSV-Trainer Jan Philipps im Nachgang an den hart erkämpften 22:20-Auswärtssieg beim TSVG Malsch vor zwei Wochen. „Endlich dürfen wir unser zweites Heimspiel bestreiten“, erläuterte er weiter nach zuletzt drei Auswärtsspielen in Serie.

Weiter könnten der TSV Wieblingen und der TSV Germania Malsch tabellarisch gar nicht auseinanderliegen. Der Erste empfängt den Letzten und wird sich insgeheim die zwei Punkte schon verbucht haben.

Am Samstagabend um 20.30 Uhr lädt der TSV Rintheim zum Verfolgerduell. Der Zweite empfängt den punktgleichen Dritten HSG Ettlingen in der Rintheimer Sporthalle. Da der Spitzenreiter TGS Pforzheim II spielfrei ist, kann der Sieger nach Pluspunkten zu den Goldstädtern aufschließen.

Der HSG Walzbachtal bietet sich gegen die SG Odenheim/Unteröwisheim die Gelegenheit, nach Punkten zu selbiger aufzuschließen. Beim TV Ispringen unternimmt die TG Eggenstein den fünften Anlauf, um endlich den ersten Punkt einzufahren.

Die Malscher Frauen müssen in ihrer Verbandsliga ebenfalls auf Reisen gehen. Sie treten am Sonntagmittag beim TSV Birkenau II an. Die Zweite der HSG St.Leon/Reilingen hat mit der SpVgg Ilvesheim eine machbare Aufgabe vor der Brust und die KuSG Leimen könnte mit einem Heimsieg gegen den TV Schriesheim selbigen gehörigen unter Druck setzen und in der Tabelle aufschließen.

In der anderen Frauen-Verbandsliga-Staffel fahren die Rhein-Neckar-Löwen zum Gipfeltreffen zur Turnerschaft Mühlburg und die SG Walldorf Astoria erwartet gegen die punktgleiche TG Pforzheim ein Spiel auf des Messers Schneide. Vorletzter gegen Letzter heißt es in Ettlingen, wo die HSG die TG Neureut am Samstagabend um 18 Uhr empfängt.

Im Bezirk Rhein-Neckar-Tauber muss die SG HD-Leimen in der Männer-Landesliga eine ganz hohe Hürde nehmen. Das punktlose Schlusslicht gastiert beim Spitzenreiter TV Hemsbach. Deutlich ausgeglichener wird es vermutlich zwischen der TG Laudenbach und dem TV Bammental zugehen – beide stehen bei 2:4-Punkten.

In der Frauen-Landesliga nimmt es der TSV Handschuhsheim mit dem Tabellenführer SGH Waldbrunn/Eberbach auf. Für die SG Bammental-Mückenloch ist ein Sieg bei der HSG Bergstraße Pflicht und der TV Eppelheim hofft beim TV Edingen dem Kontrahenten die ersten Punkte der laufenden Runde abzutrotzen.

Vollbetrieb in der Frauen-Landesliga des Bezirks Alb-Enz-Saal. Vier Partien stehen am Wochenende auf dem Plan. Jeweils zuhause dürfen sich der TV Malsch (gegen die TG Eggenstein) und die SG Graben-Neudorf gegen den HC Neuenbürg gute Chancen auf die ersten Punktgewinne ausrechnen.

In der Männer-Landesliga der Staffel 1 sind die Rollen ziemlich klar verteilt, wobei die SG Sulzfeld/Bretten gegen die SG Hambrücken/Weiher auf der Hut sein muss, schließlich ist selbige nicht schlecht in Form.

Ein Gipfeltreffen hält Staffel 2 parat. Post Südstadt Karlsruhe darf als Tabellenführer den direkten Verfolger Turnerschaft Durlach begrüßen. Es ist obendrein ein Derby und damit das Spiel schlechthin im bisherigen Saisonverlauf. Anwurf ist am Samstag um 19.30 Uhr in der Eichelgartenhalle.

Hier gibt´s den Überblick zu allen Spielen am kommenden Wochenende: https://www.badischer-hv.de/spielbetrieb/ergebnisse/ergebnisse-bhv-bw#/schedule?oId=35&wId=2021-11-15

Autor:

Badischer Handball-Verband aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Black Beauty: Schwarz gehört zu den Trendfarben schlechthin und macht moderne Küchen zum Hingucker in luxuriöser Optik
3 Bilder

XXXLutz Karlsruhe und Mannheim
Hochwertige Küchen für das moderne Zuhause

XXXLutz Karlsruhe/Mannheim. Die Küche rückt immer mehr ins Zentrum des modernen Familienlebens. In einem angenehmen und gemütlichen Ambiente gemeinsam kochen, feiern und genießen – genau das machen hochwertige Premium-Küchen unkompliziert möglich. Die XXXLutz Einrichtungshäuser in Karlsruhe und Mannheim bieten ihren Kundinnen und Kunden eine große Auswahl an trendigen Küchenmodellen mit luxuriöser High-End-Ausstattung. Kochen, leben, genießen: Die Küche als WohnraumDer Trend einer gesunden...

LokalesAnzeige
2 Bilder

2 x zentral, 7 x in den Stadtteilen - Ihre Stadtbibliothek
Die Stadtbibliothek Karlsruhe und ihre Zweigstellen

Die Stadt­bi­blio­thek Karlsruhe gewährleistet als moderne öffentliche Großstadtbibliothek Zugang zu Bildung und Information für alle Menschen in Karlsruhe. Bürgerinnen und Bürger haben an insgesamt acht Standorten in Karlsruhe sowie über den mobilen Medienbus die Möglichkeit, die vielfältigen Angebote der Stadtbibliothek zu entdecken und zu nutzen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! In bester Citylage findet sich die Hauptstelle der Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus. Hier stehen Ihnen auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Eine ganz besondere Hochzeitslocation im Raum Bruchsal / Karlsruhe / Kraichgau ist das Castillo del Mar in Zeutern
24 Bilder

Traumhafte Hochzeitslocation im Raum Bruchsal / Karlsruhe: Castillo del Mar

Karlsruhe / Bruchsal / Kraichgau. Eine besonders traumhafte Hochzeitslocation im Raum Bruchsal, Karlsruhe und Umgebung sowie die Region Kraichgau findet sich im idyllischen Zeutern. Das Castillo del Mar bietet eine romantisch-ländliche Atmosphäre - in dieser Location lässt es sich unbeschwert feiern. Das Castillo und das umliegende Areal ist perfekt für Feiern mit 70 bis 140 Personen geeignet. Der außergewöhnliche Ort und die professionelle Organisation eines Festes bis ins Detail bereit den...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Kaffeebaum Kolumbien
4 Bilder

Geschenkideen Xmas 2021
Kreative, leckere und besondere Geschenkideen

Jedes Jahr zum Muttertag, Geburtstag, Hochzeitstag und Weihnachten kommt dieselbe Frage auf: Was soll ich nur schenken? Gemeinsame Zeit mit den Liebsten verbringen, ist für viele das wichtigste. Und genau dafür haben wir ein paar Geschenkideen zusammengestellt. Kaffeegenuss mit helfendem Mehrwert Kaum jemand macht sich in der Regel Gedanken über das „Dahinter“, wenn der aromatische Kaffeeduft die häuslichen Räume oder das Büro durchströmt oder die sanfte Crema den Gaumen umschmeichelt. Seit...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen