„Inklusiver Arbeitsmarkt– Chancen und Barrieren"

Wie schaffen wir einen offenen, inklusiven Arbeitsmarkt, der für Menschen mit Behinderung zugänglich ist? Wie können Betriebe unterstützt werden, um mehr Menschen mit Behinderung einzustellen? Wie werden sich die Werkstätten für Menschen mit Behinderung weiterentwickeln? Über diese Fragen tauschten sich die Karlsruher Abgeordneten Dr. Ute Leidig und Alexander Salomon mit der Bundestagsabgeordneten Stephanie Aeffner, Fachexpert*innen und Interessierten bei einem virtuellen Runden Tisch aus.

Stephanie Aeffner sieht den Fachkräftemangel als Chance für Menschen mit Behinderung, besonders bei kleinen und mittleren Betrieben gebe es bereits einen Paradigmenwechsel. Allerdings stoßen diese Betriebe schnell auf einen Bürokratiedschungel, bei dem verschiedene Behörden für unterschiedliche Aspekte zuständig sind. Abhilfe verspricht sich Aeffner von den einheitlichen Ansprechstellen für Arbeitgeber*innen, die im Sommer 2021 durch den Bundestag im Teilhabestärkungsgesetz beschlossen worden sind. Sie sollen ab 01.01.2022 bei den Integrationsämtern eingerichtet werden. Sie dienen Arbeitgeber*innen als Lotsen bei Fragen zu Ausbildung, Einstellung, Berufsbegleitung und Beschäftigungssicherung von schwerbehinderten Menschen und unterstützen diese bei der Beantragung von Leistungen. Die neue Bundesregierung will sie weiter stärken.“

Als ehemalige Landes-Behindertenbeauftragte ist Aeffner bestens vertraut mit der Situation von Menschen mit Behinderung in Baden-Württemberg. Sie hob die positiven Effekte erfolgreicher Maßnahmen auf Landesebene hervor, z.B. das Instrument des Jobcoachings oder die schrittweise Umgestaltung von Prüfungsordnungen, um mehr Ausbildungsmöglichkeiten in Teilzeit zu schaffen. „Besonders gefreut habe ich mich über die Eröffnung des Annelie-Wellensiek Zentrums für inklusive Bildung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Ein innovativer Ansatz, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam zu Fragestellungen der Inklusion lehren und forschen. Dieses Zentrum wird unser Verständnis davon verändern, was Menschen mit Behinderungen können – anstatt dass wir uns immer nur darauf konzentrieren, was sie nicht können. Auch beim Jobcoaching wünsche ich mir, dass das Umfeld, die Arbeitswelt genauso „gecoacht“ wird wie die Menschen mit Behinderung. Davon profitieren wir alle, ob behindert oder nicht behindert.“

„Es gibt einen großen Bedarf, sich zum Thema Inklusion auszutauschen, und es gibt großen Bedarf an Veränderungen“, zogen Leidig und Salomon das Fazit der Veranstaltung. „An beidem bleiben wir dran. Wir freuen uns, dass auch im Koalitionsvertag auf Bundesebene positive Signale gesetzt wurden, von der geplanten vierten Stufe der Ausgleichsabgabe bis zum Ziel der Barrierefreiheit in Produktions- und Dienstleistungsunternehmen.“

Autor:

Dr. Ute Leidig MdL aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Eine ganz besondere Hochzeitslocation im Raum Bruchsal ist das Castillo del Mar in Zeutern
24 Bilder

Hochzeitslocation Bruchsal: Traumhaftes Ambiente im Castillo del Mar

Raum Bruchsal. Eine besonders traumhafte Hochzeitslocation im Raum Bruchsal findet sich im idyllischen Zeutern im Kraichgau. Das Castillo del Mar bietet eine romantisch-ländliche Atmosphäre - in dieser Location lässt es sich unbeschwert feiern. Das Castillo und das umliegende Areal ist perfekt für Feiern mit 70 bis 140 Personen geeignet. Der außergewöhnliche Ort und die professionelle Organisation eines Festes bis ins Detail bereit den Gastgebern und deren Gästen wunderbare und unvergessliche...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Zusammen leben in Karlsruhe - das aktuelle Magazin der vhs Karlsruhe zeigt, was die Volkshochschule dazu beizutragen hat

Aktuelles Magazin der vhs Karsruhe
Zusammen leben

Karlsruhe. Aufgrund der Pandemie gibt es an der Volkshochschule Karlsruhe (vhs) momentan leider kein gedrucktes Programmheft. Doch es gibt guten Ersatz! Dreimal im Jahr wird ein kostenloses INFOMAGAZIN veröffentlicht. Die aktuelle dritte Ausgabe beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema "Zusammenleben". Zu einem guten Zusammenleben - ob mit dem Partner, der Familie oder in der Gesellschaft - hat die Volkshochschule einiges beizutragen. Bildung und Wissen sind Grundvoraussetzungen für ein...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Black Beauty: Schwarz gehört zu den Trendfarben schlechthin und macht moderne Küchen zum Hingucker in luxuriöser Optik
3 Bilder

XXXLutz Karlsruhe und Mannheim
Hochwertige Küchen für das moderne Zuhause

XXXLutz Karlsruhe/Mannheim. Die Küche rückt immer mehr ins Zentrum des modernen Familienlebens. In einem angenehmen und gemütlichen Ambiente gemeinsam kochen, feiern und genießen – genau das machen hochwertige Premium-Küchen unkompliziert möglich. Die XXXLutz Einrichtungshäuser in Karlsruhe und Mannheim bieten ihren Kundinnen und Kunden eine große Auswahl an trendigen Küchenmodellen mit luxuriöser High-End-Ausstattung. Kochen, leben, genießen: Die Küche als WohnraumDer Trend einer gesunden...

LokalesAnzeige
2 Bilder

2 x zentral, 7 x in den Stadtteilen - Ihre Stadtbibliothek
Die Stadtbibliothek Karlsruhe und ihre Zweigstellen

Die Stadt­bi­blio­thek Karlsruhe gewährleistet als moderne öffentliche Großstadtbibliothek Zugang zu Bildung und Information für alle Menschen in Karlsruhe. Bürgerinnen und Bürger haben an insgesamt acht Standorten in Karlsruhe sowie über den mobilen Medienbus die Möglichkeit, die vielfältigen Angebote der Stadtbibliothek zu entdecken und zu nutzen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! In bester Citylage findet sich die Hauptstelle der Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus. Hier stehen Ihnen auf...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen