Bilderausstellung im pop-up-store der Volksbank Karlsruhe
Fotografien Karlsruher Glücksorte

„Karlsruher Glücksorte“ nennt der Fotograf Klaus Eppele seine neue Fotoausstellung im pop-up-store der Volksbank Karlsruhe am Karlsruher Rondellplatz. Neben konkreten Fotografien zeigt der Künstler auch zum Thema passende übermalte Fotografien, die er zusammen mit dem Waldbronner Maler Günter Weiler erstellt hat.

Vom 23. September bis zum 25. Oktober 2019 zieht das Glück ein in den pop-up-store der Volksbank Karlsruhe am Rondellplatz. Denn der Fotograf Klaus Eppele, Mitautor des Buches „Glücksorte in Karlsruhe“, stellt seine Fotografien zum Thema „Karlsruher Glücksorte“ aus.

Der Karlsruher Fotograf präsentiert teils großformatige Fotografien aus Karlsruhes Stadt und Land. Ein Teil der Ausstellungsbilder basiert auf Eppeles Bilderserie „Karlsruhe mal 2“, bei der der Fotograf jeweils mindestens zwei Karlsruher Sehenswürdigkeiten zu einem Motiv vereint. Somit erhält der Betrachter mit jedem Bild nicht nur einen, sondern gleich zwei oder mehr interessante Einblicke in unsere Stadt.

Bildüberlagerungen und übermalte Fotografien

Ergänzt wird die Ausstellung durch zum Thema passende Werke des Künstlerduos k/g-projects, dem neben Klaus Eppele auch der Waldbronner Maler Günter Weiler angehört. k/g-projects-Klaus Eppele/Günter Weiler kombiniert konkrete Fotografie mit abstrakter Malerei. Mit Öl- oder Acrylfarbe und in diversen Techniken verfremdet Günter Weiler ausgewählte künstlerisch hochwertige Fotografien von Klaus Eppele. Dabei entstehen neue Blickwinkel und Strukturen und manchmal sogar neue Bildaussagen.

Ausstellung von Klaus Eppele und k/g-projects-Klaus Eppele/Günter Weiler – Karlsruher Glücksorte

Ausstellungsort:  pop-up-store der Volksbank Karlsruhe am Rondellplatz
Ausstellungsdauer:    23.September – 25. Oktober 2019
Öffnungszeiten:                 Mi – Fr 14 – 19 Uhr, Sa 12 – 16 Uhr


Hintergrundinformation:

Klaus Eppele entwickelt Bildideen zu unterschiedlichen Themenbereichen und verewigt diese in aussagekräftigen Fotografien, die er über Bildagenturen, Ausstellungen und im Direktvertrieb an Werbeagenturen, Verlage, Unternehmen und Privatleute vermarktet. Seine Fotografien findet man in Zeitschriften und Werbeanzeigen, auf Buchtiteln und Kalendern, auf vielen Webseiten und als Wandschmuck in unterschiedlichen Privathaushalten und Unternehmen. Klaus Eppele hat über 60 Kalender und den Bildband „Karlsruhe – Kaleidoskop einer Stadt“ veröffentlicht und ist Co-Autor des Buches „Glücksorte in Karlsruhe“.

k/g-projects besteht aus dem Karlsruher Fotografen Klaus Eppele und dem abstrakt malenden Künstler Günter Weiler aus Waldbronn, die mit „FOTOS | FARBE | FANTASIE.“ ein neues Gemein-schaftsprojekt ins Leben gerufen haben. Bei diesem innovativen Projekt übermalt Günter Weiler auswählte Fotografien von Klaus Eppele, um daraus neue künstlerische Ausdrucksweisen zu kreieren. Das neue Gemeinschaftsprojekt kombiniert konkrete Fotografie mit abstrakter Malerei. Mit Öl- oder Acrylfarbe und in diversen Techniken verfremdet Günter Weiler ausgewählte künstlerisch hochwertige Fotografien von Klaus Eppele. Dabei entstehen neue Blickwinkel und Strukturen und manchmal sogar neue Bildaussagen. Mit „FOTOS | FARBE | FANTASIE.“ gelingt es den beiden Künstlern meisterhaft, die Theorie der Abstraktion zu unterstreichen, Sichtbares zu verfremden, Gegenständliches ungegenständlich zu machen und vielleicht bis dahin Unsichtbares in einen neuen Kontext zu setzen. Unter dem Label k/g-projects planen Klaus Eppele und Günter Weiler im Jahr 2019 verschiedene Aktionen und Ausstellungen, um die gemeinschaftlichen Werke zu präsentieren. Erste Eindrücke und weitere Informationen finden sich unter http://www.bildidee.net/fotos-farbe-fantasie/.

Autor:

Klaus Eppele aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.