Zweiter Dankesabend von „Keine kalten Füße“ bei der "Sparkasse Karlsruhe"
Erfolg: Die Sanierung des Sybelcentrums kann 2020 beginnen

Im Vorfeld trat das erste Mal das Kuratorium von Keine kalten Füße zusammen (v.l.) Martina Warth-Loos (Geschäftsführerin Heimstiftung Karlsruhe), Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Schirmherr, Kuratoriumsmitglied), Michael Huber (Vorsitzender des Vorstand Sparkasse Karlsruhe, Kuratoriumsmitglied), Sabine Kusterer (Gewichtheberin, Kuratoriumsmitglied), Dr. Ute Leidig MdL (Kuratoriumsmitglied)), Eva Rühle (Leiterin Sybelcentrum), Otto A. Thoß (Leiter Junges Staatstheater, Kuratoriumsmitglied) - und (nicht auf dem Bild) Katrin Schütz (Staatssekretärin, Kuratoriumsmitglied)
3Bilder
  • Im Vorfeld trat das erste Mal das Kuratorium von Keine kalten Füße zusammen (v.l.) Martina Warth-Loos (Geschäftsführerin Heimstiftung Karlsruhe), Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Schirmherr, Kuratoriumsmitglied), Michael Huber (Vorsitzender des Vorstand Sparkasse Karlsruhe, Kuratoriumsmitglied), Sabine Kusterer (Gewichtheberin, Kuratoriumsmitglied), Dr. Ute Leidig MdL (Kuratoriumsmitglied)), Eva Rühle (Leiterin Sybelcentrum), Otto A. Thoß (Leiter Junges Staatstheater, Kuratoriumsmitglied) - und (nicht auf dem Bild) Katrin Schütz (Staatssekretärin, Kuratoriumsmitglied)
  • Foto: SpakaKA
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. „Immer mehr Menschen machen sich mit uns auf die Füße, um sich gegen kalte Füße in Karlsruhe einzusetzen“, macht Schirmherr Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, deutlich: „Es ist ein phantastisches Zeichen, von wie vielen Personen die Idee bereits mitgetragen wird und auf welch vielfältige Weise sich Menschen einsetzen.“

In Zahlen sieht die Unterstützung inzwischen so aus: Über 1.400 (2018: 700) gespendete Zeitstunden vor allem im Aktionsbündnis, über 720 (2018: 350) Einzelspenden, zahlreiche verkaufte Socken und Fuß-Backförmchen für die gute Sache, eine erfolgreiche Badeschlappen-Aktion mit dem "dm-drogeriemarkt", vielfältige Einladungen für Kinder und Jugendliche wie z.B. zu den "Independent Film Days", ins Badische Staatstheater, auf die Eisbahn, ins Kino uvm.

Mutmacher-Karte: Signal an Kinder und Jugendliche
Ein gemeinsames Signal setzten die Teilnehmenden des 2. Dankesabends beim Partner der 1. Stunde, der "Sparkasse Karlsruhe" diese Woche mit einer ‚Mutmacher-Karte‘, auf die zahlreiche guten Wünsche und aufmunternde Worte an die Kinder und Jugendliche im Sybelcentrum gesendet wurden. „Die ‚Mutmacher-Karte‘ findet einen Platz in unserem großen Saal, wo wir alle immer wieder darauf schauen können“, freut sich Eva Rühle, Leiterin des Sybelcentrums der Heimstiftung Karlsruhe. „Für uns alle im Sybelcentrum – egal ob Kinder, Jugendliche und Mitarbeitende – sind solche Botschaften motivierend und wir spüren den wichtigen Rückenwind der Stadtgesellschaft bei unserer nicht immer leichten Arbeit.“

2020 Start
Im Rahmen des Dankesabends wurde auch deutlich: Der Weg ist noch weit, 2020 stehen nun die temporäre Auslagerung des Sybelcentrums in ein Gebäude im Klosterweg in der Oststadt und der Beginn des Umbaus an. 2023 soll dann das neue Sybelcentrum an Ort und Stelle wieder seine Arbeit aufnehmen und im neuen Gewand, Kindern und Jugendlichen bessere Zukunftschancen als heute ermöglichen. (ps)

Infos: Zu Gast beim Dankesabend war das Young Classic Sound Orchestra mit einem Video-Einspieler und Leiter Lahnor Adjei: „Unser Orchester freut sich schon auf das 2. Benefizkonzert bei unserem Partner Tollhaus am 10.1.2020 und wir hoffen dann wieder über 12.000 Euro wie 2019 erlösen zu können.“

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.