Merkur Akademie International engagiert sich für das Projekt Schüler helfen Leben
2000 Euro für soziale Projekte

68 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a, 6a und 7a arbeiteten am 19. März unter dem Motto „Mach doch“ in vielfältigen Projekten mit und unterstützten damit soziale Projekte in südosteuropäischen Ländern und Jordanien. Einen Vormittag lang halfen sie beispielsweise im Kindergarten, unterstützten Senioren im Haushalt, oder bearbeiteten kindgerechte Fälle beim Anwalt. Die Kinder hatten Spaß dabei und stehen hinter dem Projekt: „Man kann mit dem Geld Familien in ärmeren Ländern helfen, die nichts zum Essen und Trinken haben,“ erklärt Marc aus der Klasse 6a. Auch die Lehrerin Sevda Kayatas bestätigt: „Das Projekt ist eine tolle Möglichkeit für die Kinder, sich zu engagieren. Sie fühlen sich gut dabei, zu helfen und auch mal außerhalb der Schule etwas Praktisches zu tun. Danach erhalten alle ein Zertifikat.“

Für diese Arbeit erhalten sie Lohn, der an Jugend- und Bildungsprojekte gespendet wird. Damit kamen von der Merkur Akademie International dieses Jahr insgesamt knapp 2000 Euro zusammen. Ob Unternehmen, soziale Einrichtungen, Nachbarn oder Familie: die Einsatzmöglichkeiten beim Sozialen Tag sind unbegrenzt. Die Kinder haben somit die Möglichkeit, in ihren Traumberuf zu schnuppern. Auch Gruppenaktionen wie Sponsorenläufe oder Flohmärkte sind möglich.
Auch für die Arbeitgeber ist der Soziale Tag praktisch organisiert: alle Kinder sind über die Schule unfallversichert, es besteht keine Melde- und Beitragspflicht zur Sozialversicherung und es wird keine Steuer vom Lohn abgezogen.

An der Merkur Akademie International wird soziales Engagement groß geschrieben: „Unser Ziel ist, dass sich die Kinder als Teil der Gesellschaft begreifen, Empathie und Verständnis entwickeln und lernen, Verantwortung zu übernehmen“, erklärt die Schulleiterin Martina Siere-Heinsohn. Daher arbeiten die Schülerinnen und Schüler das ganze Schuljahr über in vielen Projekten mit, ob im Umweltschutz, für die Tafel oder als Streitschlichter.
Der Soziale Tag findet einmal jährlich statt. Bundesweit waren im Jahr 2018 70.000 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Insgesamt kamen bereits Spenden von 30 Millionen Euro zusammen. Die Hilfsorganisation Schüler Helfen Leben (SHL) organisiert den Sozialen Tag und gibt die Spenden an Projekte zu Antidiskriminierung, Jugendengagement und die Unterstützung von Geflüchteten weiter. Der Verein wurde 1994 gegründet und für seine Arbeit mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet. Er setzt sich für Demokratie und Völkerverständigung ein und bietet auch Austauschprogramme und Freiwilligendienste an.

Weitere Informationen unter
https://www.schueler-helfen-leben.de
https://www.merkur-akademie.de/schulleben/schulleben-karlsruhe.html

Autor:

Hannah Oestreich aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.