Zahlenzauberei, Farbexperimente, extreme Naturereignisse & Co.
"Kinder-Uni" am KIT in Karlsruhe

"Kinder-Uni": Zahlenzauberei, Farbexperimente, extreme Naturereignisse und Betreten erlaubt ...
  • "Kinder-Uni": Zahlenzauberei, Farbexperimente, extreme Naturereignisse und Betreten erlaubt ...
  • Foto: KIT
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Die KIT-"Kinder-Uni" startet mit einer Auftaktmesse am Dienstag, 31. Juli, von 9.00 bis 13.00 Uhr. Im Areal des Kinder-Uni-Campus (Foyer des Audimax) gibt es Spannendes aus verschiedenen Forschungsbereichen des KIT zu erleben. Um 10.00 Uhr eröffnet der Vizepräsident des KIT für Lehre und akademische Angelegenheiten, Professor Alexander Wanner.

An die Eröffnung schließt sich am Dienstag, 31. Juli, gleich die erste Vorlesung an: „Nintendo, Playstation & Co. – wie viele Spielkonsolen können ein Elektroauto antreiben?“ Von 10.30 bis 11.15 Uhr erklärt Diplom-Ingeneurin Eva-Maria Knoch, wie Elektroautos funktionieren und was sie mit Spielekonsolen gemeinsam haben. Jeweils zwei Vorlesungen aus unterschiedlichen Wissenschaftsbereichen stehen dann am 2., 7., 9., und 14. August auf dem Programm, immer von 9.45 bis 10.30 Uhr und von 11.30 bis 12.15 Uhr.

Am Donnerstag, 2. August, erwartet Ernestina Dittrich die kleinen Studierenden im „Magischen Hörsaal“. Im Anschluss wird es bunt: Sabrina Syskowski und Dr. Wolfgang Schmitz bringen in der Vorlesung „Ein ‚bunter Strauß‘ Experimente – Rätsel aus der Welt der Farben“ Farbe in den Kinder-Uni-Tag und führen mit einer spannende Entdeckungsreise durch Natur und Alltag.

Mit Andreas Roth kommen die Kinder am Dienstag, 7. August, in Bewegung: Im „Bewegten Hörsaal“ geht es „Schlag auf Schlag“. Um das künstlerische und kreative Schneiden von Papier geht es bei Dr. Alexandra Axtmann, „Ausschnitte – Papier ist Kunst“.

Am Donnerstag, 9. August, donnert, stürmt und brodelt es im Hörsaal bei „Unsere Natur - einfach (gefährlich) spektakulär!“, wenn Diplom-Ingenieur Andreas Schäfer zur Expedition aufruft. Wie vielfältig Architektur sein kann und welche unglaublichen Materialien man nutzen kann, erklärt Professorin Rosemarie Wagner in der Vorlesung „Wie werden Wäscheleinen zu Stadiondächern?“.

Was auf einer Baustelle bei einem Abriss passiert, berichtet Professor Sascha Gentes in „Betreten verboten – Einsatzgebiet Baustelle“ am Dienstag, 14. August. Hier ist das Betreten ausdrücklich erlaubt! Wie aus Gedanken neue oder verbesserte Produkte entstehen, erklärt Katharina Dühr in „Wunderbare Kreativität! Und was hat das mit Innovationen zu tun?“.

Zur letzten Vorlesung der KIT-Kinder-Uni, „Gamification! Das Leben, ein Spiel?" lädt am Donnerstag, 16. August, von 9.45 bis 10.30 Uhr Greta Luise Hoffmann.

Infos: In den Alltag von Studierenden eintauchen, viele verschiedene Experimente ausprobieren und an Themenständen mitarbeiten: An jedem Veranstaltungstag warten zwischen 9.00 und 13.00 Uhr im und am Audimax verschiedene Stände zu wissenschaftlichen Themen auf alle, deren Wissenshunger nach den Vorlesungen noch nicht gestillt ist. Die Angebote sind ohne Anmeldung zugänglich. Am 16. August, dem letzten Veranstaltungstag, finden keine Campusaktivitäten statt. Karten und Infos unter www.kinder-uni.kit.edu

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen