Lautrer Hochschule entwickelt Fassaden-Photobioreaktor
Fassaden als neue Agrarflächen

Publikumsmagnet: der Fassaden-Photobioreaktor  Foto: PS

Hochschule Kaiserslautern. Der innovative Fassaden-Photobioreaktor des BMBF-geförderten Verbundprojekts „Next Generation Biofilm“ war ein Publikumsmagnet auf der internationalen BAU-Messe, die vom 14. bis 19. Januar in München stattfand.
Die Hochschule Kaiserslautern entwickelt zusammen mit der Hochschule Augsburg, dem Umweltcampus Birkenfeld und der TU Kaiserslautern den ersten an Luft geführten Bioreaktor, der mit terrestrischen Mikroalgen Wirk- und Wertstoffe produziert und gleichzeitig in die Umgebung und Technik einer Fassade integriert werden kann. Das Fassadenmodul erschließt dadurch die zukunftsweisende Möglichkeit, in den wachsenden Städten die Fassaden als neue Agrarflächen zu erschließen. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen