Teilnehmer der Endrunde in Eisenberg stehen fest
Vorrundenspiele der AOK Mini WM

Senegal wurde von der JSG Münchweiler vertreten.
23Bilder
  • Senegal wurde von der JSG Münchweiler vertreten.
  • Foto: Roland Kohls
  • hochgeladen von Roland Kohls

Pfalz. Vor allem Spaß sollten die Teilnehmer der AOK Mini WM haben, die Wochenblatt und AOK gemeinsam auf die Beine stellten, und den hatten sie. Bei den Vorrundenspielen in Stetten, Hohenecken, Landau und Mutterstadt liefen die Teams in den Farben der Nationalmannschaften auf, die auch an der Fußball-WM in Russland teilnehmen, und die Fans hatten sich entsprechend kostümiert.
Der SV Rodenbach, der als Australien auflief, hatte ein überlebensgroßes Känguru als Maskottchen dabei, die E-Jugendmannschaft des SFC Kaiserslautern im dänischen Dress kamen als Wikinger auf den Platz gelaufen und die JSG Mittleres Glantal als Kroatien hatte ihr Land vor allem als Urlaubsland repräsentiert mit Sonnenschirm, Taucherbrille und Schwimmflossen. Auch ein Plantschbecken hatten sie dabei. Der Gastgeber TuS Stetten im Trikot von Island hatte sich vor allem auf den Schlachtruf ihres Landes konzentriert: Huhh!
Die Bilder zeigen weitere Eindrücke von den Vorrundenturnieren.
Alles zur AOK Mini WM findet man hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen