FCK-Stadionpacht für die kommenden beiden Saisons gemindert
Stadtrat stimmt dem Antrag vorbehaltlos zu

FCK. Update 16.28 Uhr. Der Stadrat stimmt mit 31 Ja-Stimmen bei 7 Nein-Stimmen und 11 Enthaltungen) dem vom FCK eingereichten und von der Stadt noch modifizierten Antrag auf Minderung der Stadionpacht (625.000 Euro plus Bonuszahlungen) für die kommenden beiden Spielzeiten 2020/2021 und 2021/2022 vorbehaltlos zu (hier der Antrag).

Die ADD hatte gestern signalisiert, dass sie ihr Einverständnis gibt, dass die Stadt Kaiserslautern diese Kapitalzuführung an die Stadiongesellschaft für die komplette kommende Saison außerhalb des Haushaltsblocks der gedeckelten freiwilligen Leistungen laufen lassen darf. Ob es der Stadt gegenübrr der ADD gelingt, auch die zweite Saison von diesem Haushaltstopf fernzuhalten, wird die Zukunft zeigen.

Zumindest haben alle Beteiligten jetzt etwas Luft, und der FCK hat jetzt erst mal Planungssicherheit in puncto Stadionpacht und kann auf dieser Basis die Gespräche mit bisherigen und potenziellen Investoren intensivieren und hoffentlich zu guten Abschlüssen führen.

Update: 15.10 Uhr:  Oberbürgermeister Klaus Weichel bringt vorab gute Kunde mit. In neuerlichen Gesprächen mit der ADD hat die Stadt Kaiserslautern grünes Licht erhalten, den Zuschuss zur geminderten Stadionpacht die komplette kommende Saison außerhalb des Bereichs der gedeckelten freiwilligen Leistungen laufen darf. Damit ist zumindest schon mal die kommende Saison für den FCK durchplanbar.

OB Weichel stellt klar, dass das Thema Wertausgleich durch Aktien vom Tisch sei und dass er vorbehaltlos hinter dem Antrag stehe, dem FCK die Stadionpacht für die beiden kommenden Saions um das beantragte Maß nachzulassen.

Heute ab 15 Uhr wird das Thema Stadionpacht für den 1. FC Kaiserslautern zum mittlerweile vierten Mal im Stadtrat behandelt. Hebt das Gremium diesmal den Vorbehalt der Zustimmung zum FCK-Antrag (625.000 Euro plus Bonuszahlungen) auf, oder erleben wir heute eine neuerliche Hängepartie mit weiteren Unwägbarkeiten?

Zumindest scheint es im Hinblick auf die Deckung des kürzlich von Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt prognostizierten 11-Millionen-Lochs für die kommende Saison positive Signale zu geben. Die regionalen Investoren stocken wohl gemeinsam ihr bisheriges Engagement auf vier Millionen Euro auf, den Rest der Etatlücke steuert womöglich ein weiterer Investor bei.

Wir halten unsere Leser nachher wieder auf dem Laufenden! rav

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Boxspringbetten von City Polster Kaiserslautern lassen sich ganz individuell planen
  4 Bilder

Erholsamer Schlaf durch besten Liegekomfort
Boxspringbetten von City-Polster Kaiserslautern

City-Polster. Rund ein Drittel seiner Lebenszeit verbringt der Mensch schlafend im Bett. Doch nur, wer im Schlaf richtig liegt, kann auch ausgeruht, schmerzfrei und gestärkt aufwachen. Boxspringbetten, die auch als amerikanische Betten bekannt sind, liegen zurzeit voll im Trend und erfreuen sich aufgrund ihres ganz besonderen Liegekomforts wachsender Beliebtheit. Im Vergleich zu herkömmlichen Betten überzeugt ein Boxspringbett mit zahlreichen Vorteilen, die nicht von der Hand zu weisen sind -...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen