Lockerungen ab kommendem Heimspiel
FCK darf 25.000 Zuschauer zulassen, maximal 1.000 Ungeimpfte

Bis zu 25.000 Zuschauer darf der FCK künftig im Fritz-Walter-Stadion empfangen
  • Bis zu 25.000 Zuschauer darf der FCK künftig im Fritz-Walter-Stadion empfangen
  • Foto: Ralf Vester
  • hochgeladen von Ralf Vester

FCK. Am Sonntag, 12. September 2021, ist die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz in Kraft getreten. Diese sieht unter anderem Änderungen und Lockerungen für Veranstaltungen im Freien vor, zu denen auch die Heimspiele des 1. FC Kaiserslautern zählen. In Abstimmung mit der Stadtverwaltung Kaiserslautern wurden auch neue Regelungen für den Besuch des Fritz-Walter-Stadions definiert, mit denen ein Stück „Normalität“ auf den Betze zurückkehrt. 

Zuschauerzulassung

Der 1. FC Kaiserslautern darf ab dem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück (25.09.2021) insgesamt 25.000 Zuschauer auf dem Betzenberg zulassen. Davon ist eine maximale Kapazität von 2.500 Plätzen für Gästefans vorgesehen.

Zugangsbereiche

Gemäß der aktuell gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung haben Personen mit einem 2G-Status – also geimpft oder genesen – einen nahezu uneingeschränkten Zutritt zu Veranstaltungen und damit auch zu den Heimspielen des 1. FC Kaiserslautern. Zusätzlich dürfen, abhängig von der aktuell gültigen Warnstufe, die in der Corona-Bekämpfungsverordnung definiert sind, bis zu 1.000 Personen, die weder geimpft noch genesen sind, die Heimspiele des FCK besuchen.

Da der FCK im Rahmen der Vorgaben der Corona-Bekämpfungsverordnung möglichst vielen Personen den Besuch der Heimspiele der Roten Teufel ermöglichen möchte, wurde daher folgende Regelung getroffen: Zur Westtribüne, der Südtribüne, dem Unterrang der Nordtribüne und der LOTTO Osttribüne einschließlich des Gästefanbereiches erhalten nur diejenigen Personen Zutritt, die einen 2G-Nachweis erbringen können, also geimpft oder genesen sind. Der entsprechende Nachweis ist wie bisher bei der Zugangskontrolle vorzuzeigen. Personen, die unter die 3G-Regelung fallen – in diesem Falle also weder geimpft noch genesen sind, aber einen offiziellen negativen Testnachweis erbringen können – können ausschließlich Tickets für den Oberrang der Nordtribüne erwerben. Die 3G-Kapazität ist gemäß der Corona-Bekämpfungsverordnung auf maximal 1.000 Personen (Warnstufe 1) beschränkt und muss im Falle einer höheren Warnstufe kurzfristig auf 400 (Warnstufe 2) bzw. 200 (Warnstufe 3) reduziert werden.

Kinder bis einschließlich 11 Jahre sind vom 2G- und 3G-Nachweis befreit und werden gemäß der Corona-Bekämpfungsverordnung mit geimpften und genesenen Personen gleichgestellt. Kinder ab 12 Jahre müssen für den Zutritt zu den 2G-Bereichen geimpft oder genesen sein, für den 3G-Bereich ist alternativ ein offizieller negativer Testnachweis notwendig.

Dauerkarten und Ticketverkauf

Ab dem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück (am 25. September 2021) sind auch die Dauerkarten der Saison 2021/22 gültig. Diese befinden sich bereits im Versand und können ab dem Heimspiel gegen den Zweitligaabsteiger genutzt werden. Zusätzlich zur Dauerkarte muss beim Einlass ins Fritz-Walter-Stadion der 2G-Nachweis vorgezeigt werden. Bitte beachtet, dass die Dauerkarten für die Westtribüne, die Südtribüne und die Nordtribüne nur in Verbindung mit einem 2G-Nachweis (geimpft oder genesen) genutzt werden können. Dauerkarten-Neubestellungen können nur noch in den 2G Bereichen des Stadions berücksichtigt werden.

Künftig entfällt für Tickets im Public Bereich die Personalisierung für jedes einzelne Ticket, lediglich der Ticketkäufer muss seine Daten beim Kauf hinterlegen. Für die VIP-Bereiche bleibt die Kontakterfassung bestehen, da hier die Regelung für Veranstaltungen im Innenbereich gelten.

Verhalten am Einlass und im Stadion

Am Einlass muss jeder Zuschauer, der ins Fritz-Walter-Stadion kommt, weiterhin einen medizinischen Mund-Nase-Schutz tragen und die Abstandsregelung einhalten. An der Einlasskontrolle sind neben der Dauerkarte oder der ausgedruckten Tageskarte fürs Spiel oder dem eTicket der 2G-/3G-Nachweis sowie ein Lichtbildausweis bereitzuhalten.

Für die Tribünen, in denen 2G gilt – also der Westtribüne, Südtribüne, Nordtribüne Unterrang und LOTTO Osttribüne einschließlich Gästefanbereich – entfällt nach dem Passieren der Drehkreuze die Maskenpflicht sowie die Abstandsregelung für den Umlauf, in den Fanhallen und auf den Tribünen. Zudem sind die Stadionumläufe mit Ausnahme des Gästefanbereiches wieder geöffnet, so dass sich jeder Besucher ab sofort auch wieder mit Freunden und Bekannten zu Speis und Trank in den Fanhallen treffen kann, die ihre Tickets für einen anderen Bereich haben.

Im Zuge der Lockerungen wird außerdem das Speise- und Getränkeangebot an den Kiosken in den Fanhallen sukzessive erweitert. Dazu zählt unter anderem der Ausschank von alkoholischen Getränken, der ab dem Heimspiel gegen Osnabrück wieder aufgenommen wird.

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Jürgen Weber von Medifit empfiehlt Krankengymnastik am Gerät
2 Bilder

Krankengymnastik am Gerät unterstützt Rehabilitation

Kaiserslautern. Medifit steht in Kaiserslautern für Physiotherapie und Training auf höchstem Niveau. Dabei ist Krankengymnastik am Gerät (KGG) ein wichtiges Element der Behandlungs-Philosophie. Was Jürgen Weber vor über 30 Jahren in Hohenecken auf 110 qm begann, hat sich mittlerweile auf 440 qm am Stadtpark ausgeweitet. Praxis und Studio sind in freundlich modernen Räumen untergebracht. Zehn Physiotherapeuten kümmern sich um das Wohl ihrer Patienten. Dabei hat jeder ein Spezialgebiet und die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hier auf diesen Bildern sieht man Schritt für Schritt wie der normale Weg zum fertig angelegten Kiesweg wird. Den Edelsplitt gibt es in gröberer und feinerer Körnung.
Video 11 Bilder

Wigastone und Natursteine Wigand in Steinwenden
Neue Systeme für Gartenwege, Kieswege und Terrassen

Gartenweg anlegen. Firmenchef Armin Wigand ist stolz: Neuerdings gibt es in seinem Betrieb eine nach Industrie 4.0-Standards und mit Roboterbeteiligung entwickelte Produktionsstraße für Fensterbänke. „Diese Produktionsstraße wurde so noch nie gebaut, wir haben hier eine bundesweite Alleinstellung“, erklärt er. Gemeinsam mit seiner Frau Ngoc Chau Ly führt er die Wigastone Natursteinsysteme GmbH. Etwa drei Millionen Euro investierte Wigastone in die neue Produktionsstraße. Darin werden die...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hier sieht man, wie elegant sich die Farbe der Dielen aus Thermokiefer an die Farbe der Treppe und des Hauses anpasst. Die ist das beste Holz für draußen. Der passende Bodenbelag und das passende Preis-Leistungs-Verhältnis. Verschiedene Materialien kann man für seinen Terrassenbelag verlegen lassen.
6 Bilder

Sascha Nagel Stahlbalkone in Ramstein
Bodenbeläge aus Holz oder Stein für Balkone, Terrassen und Treppen

Balkone und Terrassen aus Holz. Mehr als 30 Jahre Erfahrung hat die der Familienbetrieb Sascha Nagel Stahlbalkone im Bereich Stahlbau. Vor allem im Bau von Stahlbalkonen sind Vater und Firmengründer Christian Nagel und Sohn Sascha Nagel mitsamt ihren Mitarbeitern spezialisiert. Jede Ausführung ist ein Unikat, individuell angepasst an die jeweiligen Gegebenheiten zuhause bei den Kunden. „Alles läuft aus einer Hand: Kundengespräch vor Ort, Aufmaß, Planung, Herstellung und Montage. Der...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wer die Scheidung online einreichen will, ist bei den Rechtsanwälten der Kanzlei Marco Reinz & Kollegen gut aufgehoben. Das unverbindliche Formular für die Online-Scheidung gibt es unter: www.ra-reinz.de/onlinescheidung
4 Bilder

Scheidung beim Anwalt leicht gemacht
Scheidung online einreichen

Online-Scheidung. Nicht immer halten Ehen bis ans Lebensende und Ehegatten lassen sich nach einer Trennung scheiden. Bei der Scheidung denkt man häufig an lange Prozesse mit vielen Streitigkeiten und immer steigenden Gerichtskosten bis zum finalen Scheidungstermin. Viele Ehegatten sind sich vor der Scheidung schon einig und möchten eine einvernehmliche Scheidung einreichen. Dann ist die Online-Scheidung eine unkomplizierte Alternative zur herkömmlichen Scheidung. Wer seine Scheidung online...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen