127 positiv auf das Coronavirus getestete Personen
Weitere vier ehemals Infizierte als geheilt aus Quarantäne entlassen

Symbolfoto

Kaiserslautern. Stand Dienstag, 31. März, 19 Uhr, sind insgesamt 127 Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes der Kreisverwaltung Kaiserslautern positiv auf das Coronavirus getestet. 68 Personen leben im Landkreis Kaiserslautern und 59 Personen in der Stadt Kaiserslautern. Sie stehen unter angeordneter häuslicher Quarantäne, vier Personen befinden sich in stationärer Behandlung. Vier weitere ehemals positiv getestete Personen konnten heute als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden. Eine Person ist am 28. März verstorben. Insgesamt gelten mittlerweile sieben ehemals positiv getestete Personen als geheilt. Vier Personen kommen aus der VG Enkenbach-Alsenborn und drei leben in der Stadt Kaiserslautern. Die sieben Personen werden jedoch aufgrund landeseinheitlicher RKI-Vorgaben in der Gesamtstatistik der positiven Fälle weiter mitgeführt.

Aufteilung der Indexfälle im Landkreis Kaiserslautern:
VG Bruchmühlbach-Miesau: 1
VG Enkenbach-Alsenborn: 20
VG Landstuhl: 17
VG Otterbach-Otterberg: 11
VG Ramstein-Miesenbach: 6
VG Weilerbach: 13

Tagesrapport der beiden Corona-Testzentren: Schwedelbach (25 Proben) und Erfenbach (68 Proben). Erfreulicherweise laufen die Testungen weiterhin sehr diszipliniert und geordnet. Allerdings ist erneut darauf hinzuweisen, dass eine Testung nur nach vorheriger Überweisung durch einen niedergelassenen Arzt erfolgen kann.

Die Zahlen für ganz Rheinland-Pfalz:
In Rheinland-Pfalz sind bis Dienstag, 31. März, 2.839 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle an das Gesundheitsministerium gemeldet worden. Damit ist die Zahl der positiv getesteten im Vergleich zum Vortag um 153 Menschen gestiegen. 22 Menschen starben in Folge der Infizierung mit SARS-CoV-2. In der Stadt Koblenz gibt es die meisten Todesfälle mit fünf Personen. Stand Dienstag, 31. März, 8 Uhr, sind in Rheinland-Pfalz bei mehr als 40.000 Bewohnerinnen und Bewohnern von Pflegeeinrichtungen landesweit 23 bestätigte Fälle bei den Bewohnern und 13 bei den Mitarbeitern bekannt. In Rheinland-Pfalz werden täglich bis zu 5.000 Corona-Tests durchgeführt. Der Ministerrat von Rheinland-Pfalz hat am Dienstag in seiner Sitzung festgestellt, dass die aktuell bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie andauern müssen. Jedoch werde auch schon für die Zeit danach geplant. rav/ps

Die Fallzahlen mit COVID-19-Fällen in Deutschland (Stand: 31.03., 8.15 Uhr):
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Rutschfeste Bodenaufkleber: "Die Folienritter“ aus Kaiserslautern können sich flexibel an diese Voraussetzungen anpassen und unterstützen ihre Kunden bei Bedarf rund um die Uhr.
2 Bilder

„Die Folienritter“ in Kaiserslautern in Zeiten der Coronakrise
Bodenaufkleber, Schutzscheiben, Masken und vieles mehr im Angebot

Kaiserslautern. Seit 20. April sind in Rheinland-Pfalz zahlreiche Läden bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern wieder geöffnet. Dies konnte allerdings zur Sicherheit aller vor der Coronavirus-Pandemie nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Unbedingt vermieden werden soll ein erneuter Anstieg der Infektionen mit der Lungenkrankheit Covid-19. Durch das Tragen von Masken beim Einkaufen, die seit heute auch in Kaiserslautern verpflichtend ist, kann man sich und andere schützen.  Wie...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen