Landkreis und Stadt bereit für den Impfbeginn
Personal im Impfzentrum steht in den Startlöchern

Gruppenfoto: Landrat Ralf Leßmeister (links) und Oberbürgermeister Klaus Weichel (rechts) mit den Impfkoordinatoren von Landkreis und Stadt, Tobias Metzger und Thomas Strottner
20Bilder
  • Gruppenfoto: Landrat Ralf Leßmeister (links) und Oberbürgermeister Klaus Weichel (rechts) mit den Impfkoordinatoren von Landkreis und Stadt, Tobias Metzger und Thomas Strottner
  • Foto: Landkreis Kaiserslautern
  • hochgeladen von Ralf Vester

Kaiserslautern. Nach einigen arbeitsreichen Tagen ist das Impfzentrum von Stadt und Landkreis auf dem Opel-Gelände fertiggestellt. Den beiden Koordinatoren Tobias Metzger und Thomas Strottner ist mit ihrem Team in so kurzer Zeit ein Meisterstück gelungen.

Für den Innenausbau auf einer Fläche von 3.500 Quadratmetern war ein Messebauer beauftragt, der Aufbau der IT- und Telefonanlage inklusive WLAN wurde von den EDV-Fachleuten von Stadt und Kreis betreut. Die Stadt stellt die Möblierung aus ihren Beständen. Für ein angenehmeres Ambiente sorgen als Dekoration künstliche Pflanzen, die IKEA zur Verfügung stellt. Das Land hat die Kühleinheiten geliefert, mit denen der Impfstoff gelagert werden kann.

Nach der Anmeldung erfolgt ein kurzer Aufenthalt in einem Wartebereich, wo über Bildschirm Informationen zur Impfung eingeblendet werden. Für die einzelnen Beratungsgespräche mit den Ärzten sind kleine Räume eingerichtet. Für die Impfungen stehen insgesamt 24 Einzelkabinen in den beiden Impfstraßen bereit. In einem gesonderten Bereich erfolgt die Aufbereitung der Impfstoffe.

Als Aufenthaltsraum und Umkleidemöglichkeit für das Personal konnte auf bestehende Räumlichkeiten zurückgegriffen werden. In diesem Bereich mit Außenzugang ist auch der Sanitätsraum eingerichtet.

Die Zufahrt zum Landesimpfzentrum ist ausgeschildert, IKEA stellt Parkplätze in der Nähe zum Eingang auf das Opel-Gelände zur Verfügung. Der Zugang auf das Firmengelände der Opel wird kontrolliert, nur Personen mit einer Impfbestätigung haben Zutritt. Der Weg zum Impfzentrum ist fußläufig zu erreichen, Personen mit Schwerbehinderten-Bescheinigung dürfen mit dem Fahrzeug bis zur Halle vorfahren. Der Zugang in das Gebäude ist barrierefrei.

„Ich bin beeindruckt von dem Ergebnis unseres gemeinsamen Impfzentrums, insbesondere was Qualität, Ausstattung und Ablaufstruktur anbelangt. Es ist unserem Koordinatorenteam mit tatkräftiger Unterstützung unserer Kooperationspartner von Opel und IKEA innerhalb kürzester Zeit gelungen, die Vorgaben des Landes nicht nur termingerecht umzusetzen, sondern darüber hinaus auch Besucher- und Patienten-freundlich zu gestalten“, so Landrat Leßmeister.

Vor Impfbeginn muss zunächst die Zulassung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur erfolgen, die für Montag, den 21. Dezember erwartet wird. Mit den ersten Impfstoff-Lieferungen wird frühestens nach Weihnachten für die Mobilen Impfteams gerechnet. Im neuen Jahr sollen dann voraussichtlich die Impfungen im Impfzentrum starten. „Wir sind bereit – jetzt fehlt nur noch der Impfstoff“, zeigt sich Leßmeister zufrieden.

„Dass wir Mitte Dezember unmittelbar vor dem Impfbeginn stehen, hätte noch im Sommer niemand für möglich gehalten. Ich freue mich sehr, dass wir als Stadt und Landkreis unseren Teil dazu beitragen konnten. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten“, so Oberbürgermeister Klaus Weichel. „Durch die Impfungen wird es uns im Laufe des Jahres 2021 hoffentlich gelingen, endlich Oberwasser gegenüber dem Virus zu gewinnen. Das wird Monate dauern, aber ich glaube schon, dass wir in der zweiten Hälfte des Jahres einen Stand erreicht haben werden, der uns die Rückkehr zu unserer alten Normalität ermöglicht.“

Die nächste große Herausforderung für die beiden Koordinatoren des Impfzentrums ist die Erstellung der Dienst- und Einsatzpläne des medizinischen Personales und der weiteren Einsatzkräfte. Zwar wird das medizinische Fachpersonal vom Land gestellt, der Einsatz aller weiteren Helfer wie etwa Ordner oder Verwaltungskräfte sowie die Einsatzplanung obliegen jedoch den Kommunen. Die Stadt hat dazu bereits vor zwei Wochen acht Stellenausschreibungen auf den Weg gebracht. Das Bewerbungsverfahren ist inzwischen abgeschlossen.

Bereits letzte Woche haben Stadt und Landkreis eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, in der der gemeinsame Aufbau und Betrieb des Impfzentrums geregelt ist. Um die Prozesse zu vereinfachen, hat die Stadt eine Kostenstelle eingerichtet, über die aktuell alle Ausgaben zentral laufen. Die Kosten bis zum Jahresende 2021 werden sich nach aktuellen Berechnungen auf ca. 1,25 Millionen Euro belaufen, die jedoch von Bund und Land übernommen werden. Gegebenenfalls verbleibende Kosten werden Landkreis und Stadt jeweils zur Hälfte übernehmen.

Aufgabe des Bundes sind die Beschaffung und Finanzierung der Impfstoffe und die Lieferung an das Landes-Impfstoff-Lager. Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Bundes schafft die Rahmenbedingungen für eine Priorisierung. Das Land hat eine zentrale „Landes-Koordinationsstelle Impfen“ eingerichtet (LKS Impfen). Dazu gehört auch eine zentrale Termin-Vergabe-Stelle, die sicherstellt, dass zunächst ausschließlich diejenigen Personen eine Impfung bekommen, die gemäß der Priorisierung dazu berechtigt sind. Die Terminvergabe läuft über ein Callcenter. Das Land beschafft, finanziert und lagert das notwendige Impfzubehör zur fachgerechten Durchführung von Impfungen. Die Impfzentren erhalten mehrmals wöchentlich die Lieferung der Impfstoffe. ps

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Starke Partner: In unseren Senioren-Zentren freuen wir uns stets über neue Mitglieder im Pflegeteam.
4 Bilder

Jobs im Pflegeheim
Wir vom Haus Edelberg Senioren-Zentrum Bruchmühlbach

Bruchmühlbach-Miesau. Das Herz unserer Arbeit hier im Pflegeheim in Bruchmühlbach-Miesau sind unsere Bewohner, und das motiviert unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich. Ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben nach individuellen Möglichkeiten und Bedürfnissen zu ermöglichen, ist dabei das oberste Ziel. Uns geht es nicht nur um professionelle Betreuung und Pflege auf höchstem Niveau: Unseren Hausbewohnern Gesellschaft zu leisten, Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln, gehört...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Immobilien4you ist der perfekte Immobilienmakler in der Umgebung von Kaiserslautern. Ob in Ramstein-Miesenbach, Kaiserslautern, Landstuhl, Steinwenden, Kottweiler-Schwanden, Obernheim-Kirchenarnbach, Reichenbach-Steegen oder Weilerbach - der Landkreis Kaiserslautern bietet jede Menge Wohnfläche für einen guten Kaufpreis. Neue Angebote für Häuser (Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser oder gepflegte Doppelhaushälften), Wohnungen (auch Eigentumswohnungen), Baugrundstücke oder Gewerbeimmobilien gibt es bei Immobilien4you. Man sollte auch immer die Online-Anzeigen im Auge behalten.
3 Bilder

Immobilien bei Ramstein-Miesenbach, Kaiserslautern und ganz Rheinland-Pfalz

Immobilien in Ramstein, Kaiserslautern, Bruchmühlbach-Miesau und Umgebung. Sie möchten eine Immobilie in Ramstein, Bruchmühlbach-Miesau oder im Landkreis Kaiserslautern kaufen oder verkaufen? Wir,  das Team von Immobilien4you aus Bruchmühlbach-Miesau, sind der richtige Partner an Ihrer Seite. Ob Einfamilienhaus, Wohnung, Doppelhaus, Kapitalanlage, Mehrfamilienhaus Objekte mit oder ohne Garten und großem Grundstück – bei uns ist ihre Immobilie in den richtigen Händen. Wie alles begannSeit 20...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das Big Emma in Ramstein im Landkreis Kaiserslautern bietet seinen Gästen erlesene Heißgetränke aus der eigenen Kaffeerösterei
5 Bilder

Eigene Kaffeerösterei im Raum Kaiserslautern mit erlesenem Kaffee: Big Emma in Ramstein

Kaffeerösterei Kaiserslautern-Ramstein. „The Big Emma“ ist trotz seiner noch jungen Historie längst nicht mehr nur ein Geheimtipp, wenn es um leckeres, reichhaltiges Essen, zünftige Kalt- und genussvolle Heißgetränke geht. Ein Besuch in der urig-alpenländischen Almhütte in der Reichswaldstraße 1c in Ramstein-Miesenbach, Kreis Kaiserslautern, ist sowohl vom Ambiente her als auch in puncto Speis und Trank ein echtes gastronomisches Erlebnis. Kein Wunder, dass sich die „Big Emma“ schnell weit über...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Landfuxx in Weilerbach führt die passende Adventsdeko und Weihnachtsdeko sowie die unterschiedlichsten Geschenk-Ideen.
10 Bilder

Weihnachtsdekoration kaufen im Landfuxx Weilerbach

Weilerbach bei Kaiserslautern. Der Advent und Weihnachten ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Eine große Auswahl an unterschiedlichster Adventsdeko und Weihnachtsdekoration für Jung und Alt, in rustikal und modern, bietet der Tier- und Gartenmarkt Landfuxx in Weilerbach. Weihnachtsfans treffen hier regelrecht auf eine kleine Weihnachts-Wunderwelt die Herzen definitiv höher schlagen lässt. Das umfangreiche Sortiment des Tier- und Gartenmarktes Landfuxx bietet neben den an Jahreszeiten...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen