Breitbandausbau im Landkreis Kaiserslautern
Malu Dreyer überreicht Zuwendungsbescheid

Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreicht Landrat Ralf Leßmeister den Zuwendungsbescheid des Landes für den Breitbandausbau im Landkreis Kaiserslautern
  • Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreicht Landrat Ralf Leßmeister den Zuwendungsbescheid des Landes für den Breitbandausbau im Landkreis Kaiserslautern
  • Foto: Joshua Schirra/Dr. Georgia Matt-Haen
  • hochgeladen von Ralf Vester

Landkreis Kaiserslautern. Am gestrigen Donnerstag, 1. Oktober, brachte Ministerpräsidentin Malu Dreyer persönlich den Zuwendungsbescheid für den Breitbandausbau in den Landkreis Kaiserslautern. Landrat Ralf Leßmeister begrüßte die Landeschefin am Seewoog in Ramstein-Miesenbach. "Wir haben diese schöne Kulisse ausgesucht, stellvertretend für alle Gemeinden im Landkreis Kaiserslautern, die sie sich darauf freuen, dass nun der langersehnte Breitbandausbau starten kann. Nach dem vorläufigen Förderbescheid, der uns am 17. September erreichte, ist dieser Zuwendungsbescheid die letzte Voraussetzung, um endlich die Verträge mit den Telekommunikationsunternehmen unterzeichnen zu können", freute sich Landrat Ralf Leßmeister, als er die Ministerpräsidentin begrüßte.

"Ohne Landes- und Bundesfördermittel hätte der Kreis mit seinen Kommunen ein solches Vorhaben niemals stemmen können. Ich danke auch im Namen aller kommunalen Vertreter und vor allem auch im Namen unserer Bürgerinnen und Bürger sowie der Unternehmen, die im Landkreis angesiedelt sind. Gerade während der Pandemie zeigt sich, wie sehr wir alle auf eine flächendeckende gute Breitbandversorgung angewiesen sind. Jetzt sind wir endlich in der Lage, die bisher mit einer Bandbreite unter 30 MBit/s unterversorgten Bereiche besser ans Netz zu bringen. Es freut uns ganz besonders, dass wir die Möglichkeit hatten, das geplante Vorhaben rechtzeitig mit der derzeit besten Technologie (Glasfaser bis zum Hausanschluss - FTTB) optimiert umsetzen zu können," betonte Landrat Leßmeister beim Dank an die Ministerpräsidentin.

"Mit der Förderung des Breitbandprojektes im Landkreis Kaiserslautern leisten wir einen wichtigen Beitrag für die digitale Zukunft des Landkreises. Denn mit dem Aufbau leistungsfähiger Glasfasernetze schaffen wir bereits heute die Voraussetzungen dafür, dass Bürger und Bürgerinnen, Schulen, Krankenhäuser und Verwaltungen die digitalen Möglichkeiten der Zukunft optimal nutzen können", sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Sie wies auch auf den im Juni veröffentlichten Bericht der Landesregierung "Rheinland-Pfalz nachhaltig digital" hin, der verschiedene Bereiche der Daseinsvorsorge betrachte und zeige, dass das Land dank nachhaltig digitaler Lösungen krisenfest und zukunftsfähig sei. Auch der Digitalisierungsschub in der Corona-Krise mache deutlich, was bereits jetzt digital möglich sei und welche Chancen digitale Innovationen in Zukunft bereithielten. "Als Landesregierung gehen wir den Weg in die Gigabit-Gesellschaft entschlossen weiter. Ziel ist es, flächendeckend gigabitfähige Glasfasernetze zu schaffen. Mit unserer gerade neu aufgestellten Gigabit-Strategie für Rheinland-Pfalz, die der Ministerrat im März verabschiedet hat, sind wir für diesen Weg sehr gut ausgerüstet", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Insgesamt werden im Landkreis Kaiserslautern rund 31,6 Millionen Euro für den Breitbandnetzausbau investiert. Die Kosten werden dabei zu 90% mit Fördermitteln finanziert. Der Bund trägt rund 15,8 Millionen, das Land bezuschusst den Ausbau mit rund 12,6 Millionen Euro.ps

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

56 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen