Veranstaltung in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern
Entwicklung der Psychologie zur eigenständigen Wissenschaft

Wilhelm Wundt  Foto: PS

Pfalzbibliothek. Zum Thema Heimat steht am Samstag, 18. Mai, von 10.30 bis 13.30 Uhr in der Reihe „Philosophie vor Ort“ der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, Wilhelm Wundt im Mittelpunkt, der in Heidelberg lehrte (Eintritt frei, Parkplätze im Hof, Einfahrt Schubertstraße).
Der Physiologe, Psychologe und Philosoph, der 1832 geboren wurde und 1920 starb, gründete 1879 das erste Institut für experimentelle Psychologie. Dr. Wolfgang Lenski, Dozent an der TU, geht auf Wilhelm Wundt ein und zeichnet die Entwicklung der Psychologie hin zu einer eigenständigen Wissenschaft nach, wobei die Eckpunkte für die Herauslösung aus der Philosophie vorgestellt werden. Zusammen mit dem Publikum diskutiert er das Thema in lockerer Atmosphäre.ps

Weitere Informationen:
Auf Anfrage werden Textauszüge per Post oder elektronisch zugesandt:
Elke Fuchs-Falkenbury
Telefon: 0631 205-4614
E-Mail:e.fuchs-falkenbury@sowi.uni-kl.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen