Verdächtige Monteure in Kaiserslautern
87-Jährige um ihr Geld gebracht

Symbolfoto
  • Symbolfoto
  • Foto: moerschy/Pixabay
  • hochgeladen von Ralf Vester

Kaiserslautern. Eine 87-Jährige erhielt am Donnerstag Besuch von zwei verdächtigen Männern. Zunächst klingelten die Männer an der Wohnungstür der Seniorin und erklärten, dass sie Mitarbeiter der Wasserwerke wären und Rohre im Keller reparieren würden. Einer ging mit der Frau in das Bad, um sie vermutlich abzulenken, während der Zweite sich nicht in den Keller begab, sondern ins Schlafzimmer. Dort nahm er circa 1.000 Euro aus einer Tasche, die unter der Bettdecke versteckt war. Weitere Gegenstände wurden nicht entwendet.

Die Polizei warnt: Lassen Sie keine Fremden in ihre Wohnung! Betrüger sind erfinderisch, sie schlüpfen in die unterschiedlichsten Rollen. Mal gaukeln sie vor Handwerker zu sein oder einen Nachbarn besuchen zu wollen, sie geben sich aber auch beispielsweise als Kriminalbeamte oder Telekom-Mitarbeiter aus. In jedem Fall gilt: Lassen Sie niemanden rein! Halten Sie Ihre Tür geschlossen! Vergewissern Sie sich durch einen Anruf bei dem Unternehmen oder der Behörde, von der der Unbekannte vorgibt zu sein, ob der Besucher tatsächlich derjenige ist, für den er sich ausgibt. Suchen Sie sich die Rufnummer des Unternehmens oder der Behörde selbst aus dem Telefonbuch heraus. In der Regel werden diese ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht unangemeldet zu Ihnen nach Hause schicken. Bleiben Sie wachsam, im Zweifel wählen Sie den Notruf der Polizei. (Polizeipräsidium Westpfalz)

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Rutschfeste Bodenaufkleber: "Die Folienritter“ aus Kaiserslautern können sich flexibel an diese Voraussetzungen anpassen und unterstützen ihre Kunden bei Bedarf rund um die Uhr.
2 Bilder

„Die Folienritter“ in Kaiserslautern in Zeiten der Coronakrise
Bodenaufkleber, Schutzscheiben, Masken und vieles mehr im Angebot

Kaiserslautern. Seit 20. April sind in Rheinland-Pfalz zahlreiche Läden bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern wieder geöffnet. Dies konnte allerdings zur Sicherheit aller vor der Coronavirus-Pandemie nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Unbedingt vermieden werden soll ein erneuter Anstieg der Infektionen mit der Lungenkrankheit Covid-19. Durch das Tragen von Masken beim Einkaufen, die seit heute auch in Kaiserslautern verpflichtend ist, kann man sich und andere schützen.  Wie...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen