Videoüberwachungssysteme sind angebracht
Warum die Festung in Germersheim jetzt überwacht wird

Germersheim. Vor kurzem berichtete die Stadtverwaltung Germersheim über den Steineklau in Fronte Lamotte und kündigte eine Videoüberwachtung im Stadtpark an (siehe hier). Die Maßnahme ist inzwischen umgesetzt.  Schilder machen die Park- und Festungsbesucher darauf aufmerksam, dass die Stadtmauer videoüberwacht wird. Durch Bewegungsmelder kann der Sicherheitsdienst live Aufnahmen machen.  Die Stadt beklagt den Schwund der Bausubstanz. Die Stadt vermutet, sogenannte Mauerspechte nehmen die Steine als Souvenir mit. Besonders beliebt ist dabei Fronte Lamotte, dem Stadtpark. Hier ist die Schleifung der Festung nach dem Ende des Ersten Weltkrieges besonders gut sichtbar. 

Die Festungsanlage der Stadt Germersheim wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als sternförmige militärische Anlage mit Grabenwehren, Waffenreduits, Infanteriegalerien; Kasematten und Mienengängen erbaut und musste nach dem ersten Weltkrieg laut Bestimmungen des Versailler Vertrages in Teilbereichen geschliffen werden. Erhalten gebliebene Bereiche wurde im 20. Jahrhundert weitere 50 Jahre bis zur Umwandlung in Konversionsflächen militärisch genutzt. Der Stadtpark „Lamotte“ entstand in den Jahren 1999 bis 2001 auf dem ehemaligen Gelände der Theobaldkaserne mit einer Fläche von ca. 3,5 ha. Dieser Park dient heute der Naherholung. 

Mauerspechte bringt man eigentlich vor allem mit der Berliner Mauer in Verbindung. Gemeint sind damit Menschen, die die Mauer abtragen um die Steine entweder als Erinnerungsstück mit nach Hause zu nehmen (Souvenirhändler) oder damit zu handeln. Weiter Gründe können politische Motive oder die Kunst sein. Auch wenn der Wert solcher  Steine nicht hoch ist, ist der Handel gerade im Bezug auf die Berliner Mauer bis heute sehr beliebt .jlz

Autor:

Wochenblatt Archiv aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Gillet Landau

Ausgehen & GenießenAnzeige
Der eigene Garten sollte eine Wohlfühloase sein. Im Frühling kann man dafür den Grundstein legen. Produkte, Tipps und Beratung zu den aktuellen Frühlingstrends erhalten Hobbygärtner im Floraland in Landau.
3 Bilder

GILLET Baumarkt GmbH in Landau bietet Lieferservice an
Frühlingstrends für den Garten

Landau in der Pfalz. Ob das Wetter mitspielt oder nicht: Der Frühling hält Ende März - zumindest kalendarisch - in Rheinland-Pfalz und damit auch in Landau Einzug. Im Frühling zieht es uns an die frische Luft. Spaziergänge, Wanderungen und Feste - falls sie nicht wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt wurden: Sobald es wieder wärmer wird, kann man viel unternehmen und Sonnenstrahlen tanken. Überall um uns herum wird es grün und Pflanzen und Blumen fangen an zu wachsen und zu blühen....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen