Einmaliges Germersheimer Wohnbauprojekt
Germersheim - Im Karls Quartier wurde Richtfest gefeiert

Die Großbaustelle in der Klosterstraße: Das Karls-Quartier. Die ehemalige Stengelkaserne wird zu einem Wohnviertel umgebaut.
2Bilder
  • Die Großbaustelle in der Klosterstraße: Das Karls-Quartier. Die ehemalige Stengelkaserne wird zu einem Wohnviertel umgebaut.
  • Foto: Lutz
  • hochgeladen von Julia Lutz

Germersheim.  Im historischen Teil des KARL´s Quartier in der ehemaligen Stengelkaserne in Germersheim wurde nun Richtfest gefeiert. Bis Ende dieses Jahres stellt der Projektentwickler pantera AG in dem denkmalgeschützten Gebäude 87 Wohnungen fertig, die gesamte Anlage bis zum März 2020.

„Die Rohbauarbeiten und die Arbeiten am Dach der ehemaligen Festungsanlage waren eine anspruchsvolle Aufgabe. Aufgrund des Austauschs des kompletten Dachstuhls, dem millimetergenauen Ausrichten der neuen Stahl- und Holzkonstruktion und der hochkomplexen statischen Berechnungen für das gesamte Gebäude gab es beinahe täglich neue Herausforderungen“, betont Stefan Ofcarek, Geschäftsführer der pantera-Projektgesellschaft PGS GmbH, im Rahmen der Veranstaltung. Zudem mussten aufgrund des besonders stattlichen Gewölbes bis zu sieben Meter tiefe Bohrungen durchgeführt werden, beispielsweise für Wasserleitungen und Kabelstränge. „Etwas Vergleichbares gibt es wohl auf keiner anderen Baustelle für Wohnungen in ganz Deutschland“, erläutert Ofcarek die Einmaligkeit des Germersheimer Projektes. Ein Superlativ waren auch die verarbeiteten knapp 80.000 Dachziegel. Die anderen Gewerke wie etwa der Trockenbau sind ebenfalls weit fortgeschritten. In Kürze beginnen zudem die Handwerker mit dem Innenausbau sowie den Parkett- und Fliesen-Arbeiten.

Unvorhersehbare Planänderungen für das Bau-Team gab es in den vergangenen Monaten einige. So wurden beispielsweise unter dem Dach der ehemaligen Festungsanlage Fledermaus-Quartiere entdeckt, welche eine Neuplanung der Wohnungsgrundrisse im Dachgeschoss notwendig gemacht haben. Neue Ruhe- und Überflugzonen wurden eingerichtet, ca. 150 Quadratmeter Wohnraum gingen dadurch verloren. 
Die pantera AG mit Hauptsitz in Köln entwickelt und vermarktet Immobilien.   ps/jlz

Die Großbaustelle in der Klosterstraße: Das Karls-Quartier. Die ehemalige Stengelkaserne wird zu einem Wohnviertel umgebaut.
Autor:

Julia Lutz aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.