Rainer Baumgärtner aus Kuhardt hat ein neues Buch geschrieben
Die Bürger und ihre Geschichten

Rainer Baumgärtner hat ein Buch über die Ehrenbürger im Kreis Germersheim verfasst.
  • Rainer Baumgärtner hat ein Buch über die Ehrenbürger im Kreis Germersheim verfasst.
  • hochgeladen von Julia Lutz

Kuhardt/Kreis. Was haben August Geiger II., Schwester Miguela, Albert Leicht, Hans Rasimus, Alfred Schubart und Dr. Hans Mohr gemeinsam? Auf den ersten Blick wohl nur wenig. Tatsächlich sind sie alle Ehrenbürger einer Gemeinde im Kreis Germersheim. Rainer Baumgärtner aus Kuhardt hat über die Ehrenbürger im Landkreis Germersheim ein Buch geschrieben, das nun im Hekma-Verlag erschienen ist.„Nirgendwo gab es eine Liste über die Ehrenbürger im Kreis Germersheim“, erklärt Baumgärtner die Beweggründe, ein Buch zu schreiben. Rund drei Jahre lang hat er alle Informationen über die Ehrenbürger der einzelnen Gemeinden gesammelt.Dazu hat er die Gemeinden befragt, Angehörige ausfindig gemacht und hat Stunden in Archiven und Bibliotheken verbracht. „Für mich ist das ein Hobby, wie wenn jemand anders zum Angeln geht“, erzählt er. Die Menschen und ihre Geschichten faszinieren Baumgärtner, der einen Verwaltungsberuf erlernt und später am KST in Ludwigshafen unterrichtet hat. Schreiben ist aber schon immer eine Leidenschaft von ihm. Rund 220 Seiten umfasst das Buch „Die Ehrenbürger im Landkreis Germersheim“. Sie enthalten viele seltene Bilder, beispielsweise von Schwester Eusebia, die „als gute Fee durchs Dorf radelnd“ in Hördt wirkte. Von ihr gibt es nur wenige Aufnahmen, weiß Baumgärtner. Gerhard Heil vom Fotoclub Hördt konnte ihm ein Foto für das Buch zur Verfügung stellen. Dass das Buch jetzt anlässlich des 200-jährigen Bestehens des Landkreises erscheint, war so geplant. Es war eine große Fleißarbeit die Geschichten aller Ehrenbürger zu rekonstruieren und Fotos von ihnen zu bekommen.

Nur wenige Frauen sind Ehrenbürgerin im Kreis

Dabei ist ihm auch aufgefallen, dass nur wenige Frauen Ehrenbürger in ihrer Gemeinde wurden. „Lina Sommer aus Jockgrim ist die einzige Frau aus dem Bereich Kunst und Literatur und auch die einzige Nichtgeistliche“, sagt er. Dass sonst nur Ordensfrauen geehrt wurden, erklärt er sich mit der früheren Rolle der Frau zu Hause. Es waren eben die Männer, die in der Politik wirkten und geehrt wurden.
Es ist bereits das dritte Buch aus der Feder von Baumgärtner. Bereits erschienen ist „Das besondere Etwas“ im Eugen-Verlag Kuhardt, welches Wissenswertes und Geschichten aus den 35 Gemeinden im Kreis enthält. „Äbbes un Nochäbbes“ erzählt bunt gemischt die Anekdoten der Dörfer und ihre Eigenheiten. Wer erinnert sich noch daran, dass es südlich von Steinweiler einst Dorf namens Archenweyer gab? Heute erinnert nur noch die Archenweyrer Mühle daran. Baumgärtner hat sich viel Wissen angeeignet, aber auch Anekdoten festgehalten, die man sich so erzählt hat. Gemixt mit einer großen Recherche hat er nun drei Bücher geschrieben, die ein wertvoller Schatz sind. Von den Bürgern des Kreises erfährt er für seine Bücher viel Dankbarkeit und Wertschätzung. Nachdenklich stimmt ihn aber, dass die Wertschätzung der meisten Gemeinden fehlt. „Ich finde es schade, wenn sich ein Bürgermeister beispielsweise nicht für die Ehrenbürger interessiert“, sagt Baumgärtner. Vorerst will er nun keine Bücher mehr schreiben. „Ich habe das aus Spaß gemacht und nicht, um reich zu werden“, lacht er. jlz
Info
Das Buch „Die Ehrenbürger im Landkreis Germersheim“ ist beim Hekma Verlag erschienen in limitierter Auflage. Es ist erhältlich bei Rainer Baumgärtner, Telefon 07272 73644, E-Mail: rainer.baumgaertner@wblive.de

Autor:

Julia Lutz aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.