Förderverein der Grundschule Rodenbach
Insektenhotel errichtet

Vor ca. 1 Jahr entstand bei Förderverein der Grundschule Rodenbach die Idee, auf der Obstwiese am Fürstengrab ein Insektenhotel zu errichten. Jörg Zimmermann hatte sich dazu eine Modulbauweise einfallen lassen, damit die Kinder von Rodenbach in das Projekt einbezogen werden konnten. Ortsbürgermeister Ralf Schwarm war sofort von der Idee beigeistert und sagte seine Unterstützung zu. Auch die Grundschule und die protestantische Kindertagesstätte zeigten Interesse an dem Projekt. Mit dem fachmännischen Rat von Herrn Michael Schröder vom NABU Weilerbach wurde das Konzept erstellt und der Stellplatz ausgesucht.

Die Grundschüler hatten das Thema mit den Lehrern Vanessa Brämer und Simeon Thielen in der Schule aufgearbeitet und die von Herrn Zimmermann zur Verfügung gestellten Nisthilfen bestückt.

Die Vorschulkinder der protestantischen Kindertagesstätte hatten unter der Leitung von Silke Bertram und Dominik Märtschke ein tolles Projekt mit allerlei Zusatzmaterial aus dem Thema erarbeitet. Sie luden Herrn Schröder (NABU) ein, der ihnen beim Bestücken der Nisthilfen viele interessante Informationen zum Thema Insekten geben konnte.

Auf der Suche nach ortsansässigen Sponsoren für das Außengestell stießen wir auf spontane Hilfe. Alex Altvater von der Zimmerei und Holzbau Gebr. Altvater spendete das Holz und war sogar in seiner freien Zeit beim Aufbau behilflich. Zuvor hatte Franz-Josef Kaiser von der Ortsgemeinde die Fundamente im Boden befestigt. Herr Freunscht von der Trödelei in Kaiserslautern hat uns netterweise die umwelt- und bienenfreundliche Farbe für den Schutzanstrich des Gestells gespendet.

Am 20.05.2019 war es dann endlich soweit. Die Kinder spazierten morgens mit ihren gefüllten Nisthilfen zur Obstbaumwiese und halfen, diese im Gestell zu befestigen. Alle waren mit Feuereifer dabei.

Das Insektenhotel ist beliebig erweiterbar und wird somit ein dauerhaftes Projekt des Fördervereins sein. Wir hoffen, dass sich möglichst viele Bienen einnisten werden, um die Bäumchen der Kinder zu bestäuben.

Als nächstes ist geplant, Schautafeln zu entwerfen und aufzustellen, damit die Besucher der Obstbaumwiese von dem erworbenen Wissen der Kinder profitieren können.

Desweiteren wird es eine Blumenwiese als weitere Nahrungsquelle für möglichst viele Insekten geben.

Wir freuen uns auf weitere rege Beteiligung und unterstützende Sponsoren für den Fortgang des Projekts.

Vor ca. 1 Jahr entstand bei Förderverein der Grundschule Rodenbach die Idee, auf der Obstwiese am Fürstengrab ein Insektenhotel zu errichten. Jörg Zimmermann hatte sich dazu eine Modulbauweise einfallen lassen, damit die Kinder von Rodenbach in das Projekt einbezogen werden konnten. Ortsbürgermeister Ralf Schwarm war sofort von der Idee beigeistert und sagte seine Unterstützung zu. Auch die Grundschule und die protestantische Kindertagesstätte zeigten Interesse an dem Projekt. Mit dem fachmännischen Rat von Herrn Michael Schröder vom NABU Weilerbach wurde das Konzept erstellt und der Stellplatz ausgesucht.

Die Grundschüler hatten das Thema mit den Lehrern Vanessa Brämer und Simeon Thielen in der Schule aufgearbeitet und die von Herrn Zimmermann zur Verfügung gestellten Nisthilfen bestückt.

Die Vorschulkinder der protestantischen Kindertagesstätte hatten unter der Leitung von Silke Bertram und Dominik Märtschke ein tolles Projekt mit allerlei Zusatzmaterial aus dem Thema erarbeitet. Sie luden Herrn Schröder (NABU) ein, der ihnen beim Bestücken der Nisthilfen viele interessante Informationen zum Thema Insekten geben konnte.

Auf der Suche nach ortsansässigen Sponsoren für das Außengestell stießen wir auf spontane Hilfe. Alex Altvater von der Zimmerei und Holzbau Gebr. Altvater spendete das Holz und war sogar in seiner freien Zeit beim Aufbau behilflich. Zuvor hatte Franz-Josef Kaiser von der Ortsgemeinde die Fundamente im Boden befestigt. Herr Freunscht von der Trödelei in Kaiserslautern hat uns netterweise die umwelt- und bienenfreundliche Farbe für den Schutzanstrich des Gestells gespendet.

Am 20.05.2019 war es dann endlich soweit. Die Kinder spazierten morgens mit ihren gefüllten Nisthilfen zur Obstbaumwiese und halfen, diese im Gestell zu befestigen. Alle waren mit Feuereifer dabei.

Das Insektenhotel ist beliebig erweiterbar und wird somit ein dauerhaftes Projekt des Fördervereins sein. Wir hoffen, dass sich möglichst viele Bienen einnisten werden, um die Bäumchen der Kinder zu bestäuben.

Als nächstes ist geplant, Schautafeln zu entwerfen und aufzustellen, damit die Besucher der Obstbaumwiese von dem erworbenen Wissen der Kinder profitieren können.

Desweiteren wird es eine Blumenwiese als weitere Nahrungsquelle für möglichst viele Insekten geben.

Wir freuen uns auf weitere rege Beteiligung und unterstützende Sponsoren für den Fortgang des Projekts.

Autor:

Katja Zimmermann-Zott aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen