Berti Senft im Ehrenamt bei der Arbeiterwohlfahrt Bad Dürkheim
Ein Pfadfinder auf neuen Wegen

Berti Senft ist ehrenamtlicher Vorsitzender der AWO Bad Dürkheim. Mappes
  • Berti Senft ist ehrenamtlicher Vorsitzender der AWO Bad Dürkheim. Mappes
  • Foto: Franz Walter Mappes
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Von Franz Walter Mappes

Bad Dürkheim. Berti Senft war 45 Jahre lang ehrenamtlich mit den Pfadfindern unterwegs. Aus gesundheitlichen Gründen musste er kürzer treten und gab sein Amt an wesentliche jüngere Menschen ab. Dass der 62-Jährige heute wieder aktiv ist, hat er seiner eigenen Überzeugungsarbeit zu verdanken. Man sei vonseiten der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bad Dürkheim auf ihn zugekommen und habe ihm den Vorschlag gemacht: „Wer die ganze Zeit etwas für die Jugend bewegt hat, könnte mal was für die Älteren tun“. Senft wusste damals noch nicht viel mit der AWO anzufangen und hat sich schlau gemacht. Heute weiß er nicht nur, dass die AWO der viertgrößte Arbeitnehmerverband in Deutschland ist, in dem jeder Ortsverband selbstständig arbeitet, Berti Senft vertritt auch die Ideale der Organisation mit der gleichen Leidenschaft wie einst als Pfadfinder, Ehrensache. Schließlich hat man ihn zum Vorsitzenden gewählt und so fand die Ortsgruppe Bad Dürkheim nach dem Tod von Rolf Lange einen Nachfolger, der mit Elan anpackt. Innerhalb von eineinhalb Jahren ist der Anzahl der Mitglieder von 30 auf 121 gestiegen und die Angebote in der Begegnungsstätte am Bahnhof wurden erweitert. Das ist auch für die Finanzen wichtig, denn jeder Ortsverband finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, die zu einem Teil vom Bundesverband zurückfließen und den Mittagstisch, der in Zeiten vor der Coronapandemie mittwochs bei Melli (die Köchin) stattfand. Möglich machte das auch der Einbau einer neuen Küche, die durch Spenden finanziert wurde.
Mit einem komplett neuen Team, die alle wie Senft auch ehrenamtlich tätig sind, wurde ein attraktives Programm erarbeitet. So gibt es verschiedene Gruppen, die zur Zeit darauf warten, dass es durch Lockerungen während der Pandemie wieder weitergeht. Ob Rommé, Skat, eine Historiengruppe, IT speziell für Senioren, der beliebte Sonntagsbrunch im Wechsel mit dem Promidinner oder die neugegründete „AWO auf ein Wort - gemeinsam statt einsam“-Gruppe, man merkt im Gespräch mit Berti Senft, dass der Vorsitzende mit Herzblut bei der Sache ist.
Hinzu kommen Ausstellungen, der Chor „Limburg Lerchen“, die bei der AWO eine Heimstatt gefunden haben, Gitarrenkurse für Kinder und Anfänger und im Winter der Notruf für Kälteopfer, um die sich dann Berti Senft und Uwe Laumann, beide Ersthelfer, kümmern.
Aus der Tradition der Arbeiterwohlfahrt heraus pflegt die Organisation immer noch enge Kontakte zu den Naturfreunden, bei denen Senft, ebenfalls ehrenamtlich, Jugendwart ist und eine Junior-Ranger Gruppe aufbauen möchte.
Einmal im Monat ist in den Räumen der AWO auch der VdK mit einem Beratungsangebot zu Gast. Angedacht ist des Weiteren eine Information zu AWO-Reisen. Der Bezirksverband in Neustadt berät ab 2021 vierzehntägig in den AWO-Räumen am Bad Dürkheimer Bahnhof.
Gegründet wurde die Arbeiterwohlfahrt übrigens im Jahr 1919 von Marie Juchacz, einer deutschen Sozialreformerin. Die Ortsgruppe in Bad Dürkheim gründete Siegmund Crämer, der auch die Lebenshilfe ins Leben rief. mps

Autor:

Franz Walter Mappes aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wir bieten Kunden eine große Produktvielfalt mit leckeren und regionalen Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung in Grünstadt an der Weinstraße.
2 Bilder

Fleischer-Fachbetrieb aus Grünstadt versorgt Kunden auch per Lieferservice
Eigene Herstellung und Liebe für die Produkte

Grünstadt. Wir, die wiva-Frischeprodukte GmbH mit Sitz in Grünstadt an der Weinstraße, sind ein Fleischer-Fachbetrieb und bieten Kunden ein vielseitiges Sortiment aus Fleisch- und Wurstwaren sowie leckere Pfälzer Spezialitäten an. Unsere Waren stammen aus eigener Herstellung und werden täglich frisch, fachmännisch, mit handwerklichem Können und viel Leidenschaft für die Produkte produziert. Unsere Kunden erhalten von uns ausschließlich kontrollierte und überprüfte Qualitätsware aus Deutschland....

Wirtschaft & HandelAnzeige
Aus dem Nähkästchen geplaudert … Visitenkarten, Farbkonzepte, Flyer, Website, Broschüren, Plakate und vieles mehr: Das Designbüro Kommunikat aus Neustadt an der Weinstraße gestaltet und optimiert Ihre Firmenkommunikation.
3 Bilder

Qualität ist kein Zufall
„Ich sehe was, was Du nicht siehst.“

Wir alle sind heutzutage Experten für (fast) alles. Und was wir nicht genau wissen, können wir schnell googeln, in einem Online-Tutorial lernen oder in einem Blog nachlesen. Das ist einerseits wirklich großartig, aber auf der anderen Seite erzeugt es auch Stress, denn wer alles weiß muss auch alles können. Wirklich??? Ich persönlich schätze die Arbeit von Profis auch in Bereichen, von denen ich selbst etwas Ahnung habe. Es spart mir Zeit und Mühe, Dinge an Menschen abzugeben, die Erfahrung und...

RatgeberAnzeige
Die Rathausapotheke Neustadt fördert Gesundheit.
4 Bilder

Eltern + Kind in der Rathausapotheke
Bewegung macht glücklich!

Als Kinder sind wir den ganzen Tag über in Bewegung ohne darüber nachzudenken. Wir rennen, klettern, hopsen, spielen Ball, kugeln uns auf dem Boden, kriechen in den hintersten Winkel, springen in die Luft, balancieren, schlagen Purzelbäume … Nichts davon erscheint in diesem Alter anstrengend oder langweilig. Kinder, die körperlich ausgelastet sind, können sich tagsüber besser konzentrieren und fallen abends zufrieden ins Bett. Aktivität liegt dem Menschen (eigentlich) in der Natur. Wir werden...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen