Traditionelle Fete läutet am Freitagabend die neue Eiszeit ein
„The Boys“ Are Back in Town„

Marcus Kink: Nach fünfzehn Jahren kein Adler mehr.
2Bilder

Eishockey.Die Eishockeyfans in der Metropolregion Rhein-Neckar sehnen sich ein Ende der Sommerpause und damit der eishockeylosen Zeit herbei.

Da ist es ein willkommenes Zeichen, wenn die Adler Mannheim am Freitag ab 18.30 Uhr an der SAP Arena zur „The Boys Are Back In Town“-Party bitten, läutet der Termin mit der Vorstellung der Mannschaft für die kommende Saison doch traditionell den Beginn der neuen Eiszeit ein.
Neben den neuen Spielern im Kader des amtierenden deutschen Eishockeymeisters werden dabei auch die neuen Trikots für die Saison 2019/2020 die Blicke der Adler-Fans auf sich ziehen, werden diese doch zunächst ab 18.30 Uhr der Öffentlichkeit präsentiert, bevor die neuen und alten Gesichter im Adler-Kader auf die Bühne treten werden. Im Lande sind alle Kufencracks schon, die bereits in Zuzenhausen die ersten Fitnesstests absolviert haben. Während nach der überragend verlaufenen Meistersaison 2018/2019 die Vorfreude auf die neue Spielzeit also weiter steigt, ist für einen der 15 Jahre das Trikot der Adler Mannheim trug eine schwierige Zeit angebrochen. So haben die Adler am vergangenen Donnerstag offiziell bekannt gegeben, dass der langjährige Adler-Kapitän Marcus Kink in den sportlichen Überlegungen des Titelverteidigers künftig keine Rolle mehr spielt. Diese Trennung schmerzt den aktuell dienstältesten Spieler der Blau-Weiß-Roten, der gerne seinen noch bis 2021 laufenden Vertrag bei den Adlern erfüllt hätte. Dass sein Trikot mit der Nummer 17 einst unter dem Hallendach der SAP Arena bei den anderen Adler-Legenden seinen Platz finden wird, steht dabei außer Frage, denn nicht nur mit seinen 812 Spielen im Trikot der Adler hat der Olympia-Silbermedaillengewinner 2018 seine Spuren in der Clubgeschichte der Blau-Weiß-Roten hinterlassen, mit denen er drei deutsche Meistertitel (2007, 2015, 2019) und den Gewinn des DEB-Pokals (2007) feiern durfte. Im Rahmen der „The Boys Are Back In Town“-Party“ am Freitag können sich die Fans bei den Fanbeauftragten am Stand des Fanprojekts auch erstmals für die Fahrten zu den Turnierspielen der Adler in Heilbronn anmelden. Für die Fahrt nach Heilbronn stellen die Adler vier Busse kostenfrei zur Verfügung. Eintrittskarten für die Spiele in Heilbronn sind gesondert zu erwerben. Die Adler treffen am Freitag den 23. August um 19.30 in Heilbronn auf den Genève-Servette HC aus der Schweiz und am Sonntag dem 25. August um 13.30 Uhr auf Sparta Prag aus Tschechien. Ihre erste Turnierpartie gegen den schwedischen Vertreter HV71 Jonköping tragen die Adler am Mittwoch dem 21. August um 19.30 Uhr in der Nebenhalle Süd der SAP Arena aus. | va

Marcus Kink: Nach fünfzehn Jahren kein Adler mehr.
Ein Moment, den alle die dabei waren, nicht vergessen werden...  fotos (2): pix
Autor:

Peter Engelhardt aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.