Kunstkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im MPK
In „Wald(t)räume“ eintauchen und kreativ werden

Die Kurse eröffnen auch Jugendlichen die Welt der Kunst
2Bilder
  • Die Kurse eröffnen auch Jugendlichen die Welt der Kunst
  • Foto: Reiner Voß / view
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Kunstkurse. Anfang September beginnen wieder die museumspädagogischen Kunstkurse im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (MPK), Museumplatz 1, die Menschen aller Altersklassen Zugang zur eigenen Kreativität eröffnen wollen.
Das achtteilige Angebot für Kinder ab zehn Jahren und Jugendliche beginnt am Dienstagnachmittag, 3. September, von 15 bis 16.30 Uhr (hierbei ist der Einstieg nach Rücksprache auch an den nachfolgenden Kurstagen möglich). Ebenfalls am 3. September startet abends der Erwachsenenkurs „Talente entdecken“ (insgesamt sechs Termine) von 18 bis 20 Uhr. Und der „KinderKunstKurs“ findet ab 5. September an acht Donnerstagen von 15 bis 16.30 Uhr statt. Eine Anmeldung sollte frühzeitig telefonisch unter 0631 3647-205 oder per E-Mail an info@mpk.bv-pfalz.de erfolgen; dort erhält man auch weitere Informationen.
An junge Menschen ab zehn Jahren wendet sich der Kunst-Workshop am Dienstagnachmittag. Sie begegnen ungewöhnlichen Kunstwerken, zum Beispiel von Eva Jospin, deren aus Wellpappe geschnittene „Wälder“ zum Träumen anregen, oder von Christian Rohlfs, dessen auf Leinwand gemalter dichter Wald durch starke Kontraste fasziniert. Mit Fantasie und Erfindungsgabe entstehen – derart angeregt – eigene Kunstwerke unter Verwendung von Bleistift, Pinsel, Spachtel oder Farbwalze. Am gleichen Tag erhalten Erwachsene abends die Möglichkeit, ihre im Verborgenen schlummernden Fähigkeiten und Talente zu entdecken, sich auf die Spuren künstlerischer Techniken zu begeben, Sehgewohnheiten zu erweitern, mit interessanten Materialien und eigenen Ideen zu experimentieren, zu zeichnen, zu malen oder auch einfach nur zu klecksen. Museumspädagogisches Fachpersonal führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die keine Vorkenntnisse mitbringen müssen, behutsam an ihre künstlerische Seite heran.
Donnerstags sind dann die Sechs- bis Neunjährigen dran: In den „Wäldern“ aus Wellpappe von Eva Jospin verstecken und träumen sie, erfinden Märchen, gruseln sich und erleben Abenteuer. Die Künstlerin zeigt großformatige Wandreliefs, sodass Kinderaugen in leere Flächen neben den Baumstämmen und Ästen eintauchen und dadurch ein besonderes Seherlebnis erfahren können. Weitere Anregungen für eigene Bilder und Skulpturen finden die Kleinen in den „Wäldern“ von Carl Millner oder Max Slevogt und gestalten mit Kreide, Pinsel oder Spachtel eigene Kunstwerke.ps

Die Kurse eröffnen auch Jugendlichen die Welt der Kunst
Talente entdecken: lange Verborgenes ans Licht bringen
Autor:

Frank Schäfer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.