Welthospiztag

Beiträge zum Thema Welthospiztag

Ratgeber
Symbolfoto

Welthospiztag am Samstag, 9. Oktober
Infostand auf dem Geschirrplätzel

Speyer. Unter dem Motto „Leben! Bis zum Schluss.“ begeht das Hospiz im Wilhelminenstift Speyer zusammen mit weiteren Palliativeinrichtungen der Diakonissen Speyer den Welthospiztag am 9. Oktober. Mitarbeitende sind am Samstag von 9 bis 13 Uhr mit einem Infostand auf dem Geschirrplätzel in Speyer vor Ort, um die hospizliche Arbeit vorzustellen und mit Interessierten ins Gespräch zu kommen. Das diesjährige Motto „Leben! Bis zum Schluss.“ wird unter anderem anhand von Zitaten unheilbar kranker...

Lokales
Am Stand der Ökumenischen Hospizhilfe auf dem Paradeplatz.
2 Bilder

Intensive Gespräche am Welthospiztag in Mannheim
Was kommt nach dem Tod?

Mannheim.  „Solidarität bis zuletzt“, unter diesem Motto fand am 10. Oktober der Welthospiztag statt. Die Ökumenische Hospizhilfe in Mannheim präsentierte sich an diesem Tag mit einem Stand auf dem Mannheimer Paradeplatz. „Wir haben viele sehr intensive und berührende Gespräche geführt“, berichtet Josefine Lammer, Leiterin der Ökumenischen Hospizhilfe in Mannheim. Zudem hatten interessierte Besucher*innen die Möglichkeit, ihre Ängste und Wünsche auch anonym zu formulieren. Dafür hatte die...

Lokales
Solidarität bis zuletzt.

25 Jahre Ökumenische Hospizhilfe in Mannheim
Aktion zum Jubiläum

Mannheim. „Solidarität bis zuletzt“, unter diesem Motto findet am 10. Oktober der Welthospiztag statt. Einem Motto, dem sich Josefine Lammer, Leiterin der Ökumenischen Hospizhilfe in Mannheim nur anschließen kann. „Solidarität gilt nicht nur im täglichen Miteinander“, sagt sie, „sondern vor allem dann, wenn ein Menschenleben zu Ende geht“. Als älteste Einrichtung in Mannheim begleitet die Ökumenische Hospizhilfe seit 1995 Menschen und deren Angehörige in Zeiten schwerer Erkrankung, im Sterben...

Lokales
Stefan Mai (Ehrenamtl. Hospiz- und Sterbebegleiter im Stationären Hospiz Hildegrad Jonghaus Landstuhl u. im Ambulanten Hospizdienst Westrich), Christina Zimmer (Ehrenamtl. Hospiz- und Sterbebegleiterin des Ambulanten Hospiz- und Palliativer Beratungsdienst Westrich), Sabine Hübner ( Koordinatorin der der Ehrenamtlichen Hospizgruppen des Ambulanten Hospiz- und Palliativer Beratungsdienst Westrich, Caritas Kusel), Julia Clos (Hauptamtl. Hospizpflegefachkraft und Angestellte des Ambulanten Hospiz- und Palliativer Beratungsdienst Westrich, Caritas Kusel) und  Ralf Hersina (Stadtbürgermeister Landstuhl u. Fördermitglied und im Vorstand des Stationäres Hospiz Westpfalz e. V.)

Gedanken eines ehrenamtlichen Hospiz- und Sterbebegleiters.
Welthospiztag – „Für Dich da sein, wenn Du stirbst“

Von Stefan Mai „Ich sterbe… Niemand spricht gerne darüber. Im Grunde genommen mag niemand über vieles sprechen…. Ich bin derjenige, der stirbt. Ich weiß, dass Ihr Euch unsicher fühlt, nicht wisst, was Ihr tun sollt. Aber glaubt es mir bitte: Wenn Ihr Euch fürsorglich verhaltet, dann könnt Ihr überhaupt nichts falsch machen. Gebt Euch selbst die Erlaubnis, fürsorglich zu sein. Das ist alles, wonach ich verlange. Vielleicht fragen wir nach dem Warum und Wozu, aber wir erwarten gar keine Antwort...

Lokales

Welthospiztag 2019
Sonderstand auf dem Wochenmarkt Landstuhl

Landstuhl. Der „Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst Westrich“ informiert am Freitag, 11. Oktober, auf dem Wochenmarkt vor der Stadthalle Landstuhl. Im Rahmen des am 12. Oktober stattfindenden Welthospiztages möchte der „Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst Westrich“, der seinen Sitz in Kusel hat, auch in der Sickingenstadt Landstuhl Präsenz zeigen. Im Mittelpunkt steht die Begleitung und Unterstützung schwerstkranker, sterbender Menschen und deren Angehörigen, unter anderem...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.