Wald Karlsruhe

Beiträge zum Thema Wald Karlsruhe

Ausgehen & Genießen
Symbolbild: Alte Kopfbuchen im Wald

Umfrage zum Hardtwald
Waldbesucher sind gefragt

Umfrage. Mit der Umfrage „Meine Waldzeit“ will die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) und ForstBW herausfinden, welche Ansprüche Bürgerinnen und Bürger an ihren Waldbesuch haben. Wo fehlt eine Bank für die Rast? Wo liegt auffällig viel Müll? Wo kommt es regelmäßig zu Konflikten zwischen Radfahrenden und Spazierenden? Im Forstbezirk Hardtwald läuft aktuell eine anonyme Online-Umfrage mit Kartierung, an der sich Bürgerinnen und Bürger aus umliegenden Städten und...

Ratgeber
Alte Kopfbuchen im Wald

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
„Unser Wald“

Wald. Das neue Internet-Dossier „Unser Wald“ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) informiert über den Wald in Baden-Württemberg. Es zeigt anhand einer Karte, wie groß der jeweilige Waldflächenanteil in den Kreisen und Regionen des Landes ist. Wem der Wald gehört, was unter „Körperschaftswald“ zu verstehen ist und vieles andere, wird erläutert. Über ein Quiz lassen sich die heimischen Baumarten spielerisch erkunden. Praktische Tipps verdeutlichen, wie jede und jeder...

Lokales
Eindringlich schilderte Karlsruhes Forstamtsleiter Ulrich Kienzler die aktuelle Situation des Karlsruher Stadtwaldes

Drittes Dürrejahr & seine Folgen / Klimawandel
Stadtwald ist in desolatem Zustand

Karlsruhe. Zu einer Waldexkursion trafen sich kürzlich Karlsruher Stadträte, um sich mit Forstamtsleiter Ulrich Kienzler ein Schadensbild des Stadtwalds im dritten Dürrejahr zu machen. Gemeinsam beging man den Stadtwald – Distrikt Rissnert – bei Rüppurr. Waldzustand, Waldökologie und die Situation der Verkehrssicherung (herabfallende Äste) standen auf der Agenda. Was der Forstamtsleiter mitteilte, war desillusionierend. „Wir stehen vor einer Katastrophe. Wir haben massive Schäden im Wald. Hinzu...

Ausgehen & Genießen
 Foto: archiv

Waldpädagogik mit Spaziergängen
Die Natur erleben

Natur. Im November finden mehrere von der Waldpädagogik Karlsruhe organisierte Spaziergänge im Wald statt. Los geht es am Samstag, 9. November, von 14 bis 17 Uhr mit einer stillen Wanderung auf dem Schöpfungspfad „Waldzeit“ in Hohenwettersbach. Am Sonntag, 10. November, können Erwachsene und Familien von 17.30 bis 19.30 Uhr an einer musikalisch untermalten Laternenwanderung im stadtnahen Hardtwald teilnehmen. Schließlich ist es am Samstag, 16. November, von 9 bis 13 Uhr möglich, Forstwirte im...

Lokales

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Prioritäten?!

Die Situation für die Bürger in der Karlsruher Waldstadt ist aktuell absolut unbefriedigend. Zahlreiche Wege im Stadtteil können nicht betreten werden: Die Zahl der toten Bäume, die laut Hinweistafeln eine akute Gefährdung darstellen, sei hoch. Eine Aktivität des zuständigen Amtes ist allerdings nicht festzustellen, kein Waldarbeiter, keine Motorsägen, keine Tätigkeit – seit Wochen! Ganz anders verhält es sich aber beim vorauseilenden Beseitigen von „Kunst“ in der Stadt. Der nette Gag eines...

Ratgeber
Die "Stiftung Warentest" hat sich zudem elektrisch betriebe Fahrräder genauer angeschaut

Forstamt Karlsruhe erklärt, welche Elektro-Zweiräder wie und wo gefahren werden dürfen
Auf Waldwegen Rücksicht nehmen

Karlsruhe. Zweiräder mit Elektromotor boomen. Aber wer kennt schon die Unterschiede zwischen Pedelec, S-Pedelec, E-Bike und E-Roller? Immer mehr Menschen greifen auch im Wald auf das zunehmende Angebot an Fahrzeugen mit Elektromotor zurück und meinen, dass man mit einem leisen und abgasfreien Antrieb die Waldwege befahren darf. Zudem häufen sich in jüngster Zeit Beschwerden über gefährliche Situationen durch Radfahrer, die mit hoher Geschwindigkeit im Forst unterwegs sind. Nicht selten sind...

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Führungen
  • 4. Juli 2021 um 10:00
  • Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört
  • Karlsruhe

Bäume der Karlsruher Rheinaue

Esche, Flatter-Ulme und Stiel-Eiche sind typische Baumarten der Wälder am Oberrhein. Bei dieser Führung erfahren die Besucher*innen, woran man sie und viele andere Baum- und Straucharten erkennt, welche Bedeutung ihnen im Waldökosystem zukommt und welchen Nutzen sie für den Menschen haben. Treffpunkt: Naturschutzzentrum Rappenwört Leitung: Simone Stollenmaier (Waldpädagogin im Forstamt Baden-Baden) Anmeldung bis 02.07. erforderlich unter info@nazka.de oder 0721/950470

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.