Turnhalle

Beiträge zum Thema Turnhalle

Ausgehen & Genießen
„Leif de Leeuw Band“.

Aus dem Schaffen der „The Allman Brothers Band“
Blues und Südstaatenrock

Gimmeldingen. Der Kulturverein Wespennest präsentiert am Samstag, 23. November, 20 Uhr in der Turnhalle TV Gimmeldingen die „Leif de Leeuw Band“. Der holländische Topgitarrist meldet sich mit einem ganz besonderen Projekt zurück. Tribute-Bands gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Interessant wird es, wenn sich Top-Musiker wie der holländische Blues Award Gewinner Leif de Leeuw einer musikalisch anspruchsvollen Aufgabe wie dem Material der amerikanischen Southern Rock Band „The Allman...

Ausgehen & Genießen

Musikalischer Streifzug durch Großbritannien
„Very British“

Esthal. „Very British“ geht es am Samstag, 16. November, 20 Uhr in der Esthaler Schulturnhalle zu. Der Musikverein Esthal nimmt sein Publikum beim diesjährigen Herbstkonzert mit auf die britischen Inseln. Unter der Leitung von Dirigentin Stephanie Billo werden die Esthaler Musiker einen musikalischen Streifzug durch Großbritannien zu Gehör bringen. Dabei dürfen die Rolling Stones, Coldplay, schottische und irische Melodien sowie Harry Potter natürlich nicht fehlen. Miss Marple und James Bond...

Ausgehen & Genießen

Schlager, Hits und Evergreens
Liederabend

Neidenfels. Am Samstag, 2. November, ab 19 Uhr lädt der Männerchor 1886 Neidenfels ein zu seinem diesjährigen Liederabend unter dem Motto „Schlager, Hits und Evergreens“ in der Turnhalle in Neidenfels. Auf dem Programm stehen der Auftritt der Gastgeber unter der Leitung von Peter Batzler und sechs befreundeter Chöre aus der Umgebung. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Autofahrer werden höflich gebeten, die Fahrzeuge am Bürgerplatz zu parken. Von 18 bis 18.30 Uhr...

Ausgehen & Genießen
Das Drama „Maria hilf“ beschreibt, wie sich drei Frauen einer unabwendbaren Situation stellen...

Ein Chawwerusch-Stück über den Pflegenotstand
„Maria hilf“

Kirrweiler. Am Samstag, 26. Oktober, 20 Uhr gastiert das Chawwerusch Theater mit dem Stück „Maria hilf“ in der Schulturnhalle Kirrweiler. „Maria hilf“ heißt das neue Chawwerusch-Stück über eine Mutter, eine Tochter und eine „unbezahlbare“ polnische Perle und kreist um ein sehr aktuelles Thema: den Pflegenotstand und die massenhafte Anstellung von 24-Stunden-Pflegekräften aus Osteuropa. „Maria hilf“ richtet den Blick vor allem auf die zwischenmenschliche Seite: Von jetzt auf gleich sind drei...

Lokales
Die Turnhalle kann jetzt am Samstag offiziell eingeweiht werden.  Fotos: Horst Cloß

Ein Jahr Bauzeit - Die Halle ist schon seit einigen Monaten freigegeben
Turnhalle wurde nach modernsten Gesichtspunkten saniert

Von Horst Cloß Altenglan.Ein komplettes Jahr nahm die Sanierung der Turnhalle an der Realschule plus in Anspruch. Die in die Jahre gekommene Turnhalle - am 2. März 1962 fertiggestellt - entsprach nicht mehr den heutigen Vorstellungen einer Sport- und Freizeithalle. Sie dient in erster Linie der Schule für den Sportunterricht, aber auch den Vereinen in der Verbandsgemeinde sowie für kulturelle Ereignisse. Die Aufgabe der Sanierung bestand in der kompletten Kernsanierung mit Hauptaugenmerk...

Sport

Sportbetrieb wird wieder aufgenommen
TuS Haardt -Turnhalle

Haardt. Die zehn Tonnen Verputz sind endlich trocken und die Wände und Türen mittlerweile wunderbar gestrichen. Der Vorstand des TuS Haardt hat sich darüber hinaus auch sehr gefreut, dass der Sportbund Pfalz, trotz geringem Budget der Landesregierung, eine Förderung in der Höhe 3.900 Euro bereitgestellt hat. Dieses Geld hilft dem TuS Haardt sehr, denn die Gesamtkosten werden bei ca. 50.000 Euro liegen. Schön ist auch, dass die Unternehmen, die an der Renovierung beteiligt waren, trotz der...

Lokales

Land bezuschusst 111 kommunale Bauprojekte mit insgesamt 18,4 Millionen Euro
Sportstättenförderung - auch in der Region Karlsruhe

Region. Das Land Baden-Württemberg fördert 2019 insgesamt 111 kommunale Sportstättenbauprojekte mit Zuschüssen von rund 18,4 Millionen Euro. Darauf haben sich das Kultusministerium, die Regierungspräsidien, die kommunalen Landesverbände und die drei baden-württembergischen Sportbünde verständigt. „Das Fördervolumen ist gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen. Wir geben damit erneut ein Bekenntnis zum Sportland Baden-Württemberg ab und schaffen gemeinsam gute Bedingungen für den Trainings- und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.