Regelbetrieb

Beiträge zum Thema Regelbetrieb

Lokales
Elternbeiträge für die Inanspruchnahme der Kinderbetreuung von Kindern unter zwei Jahren sowie schulpflichtigen Kindern in Kindertagesstätten in städtischer Trägerschaft werden für April pandemiebedingt ausgesetzt.

Kinderbetreuung in Speyer
Aussetzung der Elternbeiträge für April

Speyer. Zur finanziellen Entlastung von Eltern hat der Stadtvorstand in Speyer beschlossen, dass die Elternbeiträge für die Inanspruchnahme der Kinderbetreuung von Kindern unter zwei Jahren sowie schulpflichtigen Kindern in Kindertagesstätten in städtischer Trägerschaft pandemiebedingt ausgesetzt werden. Nachdem bereits im Februar die Elternbeiträge erlassen wurden, fiel nun die Entscheidung, auch im April die hundertprozentige Aussetzung der Elternbeiträge zu gewährleisten. „Da die...

Lokales
Die aktuelle Situation in den Kindertagesstätten im Landkreis Germersheim ist Thema eines virtuellen Infoabends.

Virtueller Infoabend zur Kita-Betreuung
Zwischen Regel- und Notbetrieb

Wörth. Der Elternausschuss der evangelischen Kita Friedenskindergarten in Wörth lädt für Donnerstag, 28. Januar, um 20 Uhr zu einem kreisübergreifenden Informations- und Diskussionsabend ein. Unter dem Titel „Kinderbetreuung in Kindertagesstätten zur Corona-Zeit – zwischen Regel- und Notbetrieb“ werden die derzeit gültigen Regelungen erläutert und diskutiert. Daneben wird auch Zeit sein, Aspekte des neuen KiTa-Zukunftsgesetzes sowie der Elternmitwirkung auf örtlicher und regionaler Ebene zu...

Lokales
Ab Mittwoch geht auch Speyer in den harten Lockdown. Die OB kritisiert das Fehlen einer Hotspot-Strategie und das Festhalten am Regelbetrieb in Kindertagesstätten.

Harter Lockdown ab Mittwoch
Kritik an einer fehlenden Hotspot-Strategie

Speyer. Nach den gestrigen Beratungen der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs der Länder wurde der deutschlandweite „harte Lockdown“ ab Mittwoch verkündet. In diesem Zusammenhang ist bis spätestens zum morgigen Dienstag eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes zu erwarten. „Es ist bedauerlich, dass es angesichts der leider weiter steigenden Infektionszahlen nun zu einem harten Lockdown kommen muss. Allerdings, das machen die Zahlen und insbesondere die Situation in unseren...

Lokales
In den Kindertagesstätten sind die Erzieherinnen am Ende ihrer Kräfte - doch Rheinland-Pfalz will auch während des harten Lockdown die Kitas im Regelbetrieb halten.

Weiterhin Regelbetrieb in den Kitas
"Seit Wochen schaffen wir es nicht mehr, die Öffnungszeiten zu gewährleisten"

Speyer. Das Land Rheinland-Pfalz hat beschlossen, entgegen der am Wochenende von Bund und Ländern gemeinsam getroffenen Maßnahmen eines harten Lockdown - die rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten im Regelbetrieb zu belassen. Eine Entscheidung, die für viele nur schwer nachzuvollziehen ist. Bereits in der vergangenen Woche hatte sich Sabrina Wöhlert, Leiterin der Speyerer Kita WoLa, in einem Brief an Detlef Placzek, den Präsidenten des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung, gewandt...

Lokales
Das Universitätsklinikum Mannheim.

Mannheimer Krankenhäuser behandelten 90 Corona-Patienten
Rückkehr in neuen Regelbetrieb

Mannheim. Bisher haben die drei Mannheimer Akutkrankenhäuser laut einer gemeinsamen Presseerklärung  insgesamt 90 Patienten mit einer gesicherten COVID-19-Infektion stationär behandelt. Nach dem bundesweit deutlichen Rückgang der Neuerkrankungen kehren Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik, Diakonissenkrankenhaus und Universitätsklinikum Mannheim schrittweise in einen neuen Regelbetrieb zurück, bei dem COVID-Patienten von allen anderen Patienten weiter strikt getrennt bleiben. Die drei...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.