Lebensgefahr

Beiträge zum Thema Lebensgefahr

Blaulicht
Die Polizei sucht Zeugen.

Gewalttat in Mannheim-Neckarstadt
Landsmann des Opfers unter Verdacht

+++UPDATE+++ Mannheim. Der 43-jährige Gastwirt, der am Donnerstagmorgen, 4. Juni, kurz nach 2 Uhr, von zwei Zeugen in dessen Gaststätte in der Mittelstraße schwer verletzt aufgefunden wurde, wird nach wie vor in eine Klinik intensivmedizinisch behandelt, teilte die Polizei mit. Hinsichtlich der der vermeintlichen Täterschaft sind die Ermittler des Kriminalkommissariats Mannheim einen entscheidenden Schritt in ihren Ermittlungen vorangekommen. Dringend tatverdächtig ist nach derzeitigen...

Ratgeber
Zugefrorene Gewässer ziehen Groß und Klein magisch an - doch Vorsicht ist geboten beim Betreten der Eisfläche.

Mögliche Gefahren beim Betreten von Eisflächen
Betreten verboten

Winter. Nicht nur Corona-bedingt ist die Stimmung in Deutschland im Keller. Auch das Wetter spielt mit und lässt uns mit Dauerfrost, Schneebergen und eisigen Temperaturen mit bis zu minus 20 Grad Celsius zittern. Immerhin: Für Home-Schooling-gebeutelte Kinder und Home-Office-genervte Eltern eine willkommene Abwechslung. Doch die ARAG Experten raten zur Vorsicht, wenn es darum geht rutschige Eisflächen zu erkunden. Warn- und Verbotsschilder an Seen, Tümpeln und anderen Gewässern sollten auf...

Blaulicht
Wer die Eisflächen betritt, begibt sich in Lebensgefahr

Eisflächen nicht betreten
Polizeistreifen müssen mehrfach ausrücken

Kaiserslautern. Die zugefrorenen Seen und Weiher im Raum Kaiserslautern waren am Wochenende offensichtlich beliebte Ausflugsziele. Am Samstag gegen 14 Uhr teilte ein Zeuge mit, dass sich mehrere Personen auf dem zugefrorenen Gelterswoog aufhalten würden.Die ausgerückte Polizeistreife traf auf drei Personen, die sich gerade für das Eislaufen umzogen. Die Beamten machten die Personen auf die Gefahr aufmerksam, die daraufhin ihr Vorhaben abbrachen. Auch am Sonntag wurden Polizeistreifen zum...

Blaulicht
Symbolfoto

Oberhausen-Rheinhausen: Brand in Wohnhaus
70-jährige in Lebensgefahr

Oberhausen-Rheinhausen. Beim Brand einer Küche in einem Wohnanwesen der Oberhausener Kolpingstraße sind in der Nacht zum Donnerstag, 19. November, alle drei Bewohner durch Rauchgas verletzt worden. Eine 70 Jahre alte Frau schwebt in Lebensgefahr. 2.15 Uhr:  Ab etwa 2.15 Uhr meldeten mehrere Zeugen einen Brand bei der Integrierten Leitstelle Karlsruhe. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte bei starker Rauchentwicklung das Feuer im Obergeschoss eines auf dem Anwesen stehenden Vorderhauses...

Lokales
Symbolbild

Bundeswehr warnt vor Betreten des Standortübungsplatzes Speyer
Lebensgefahr während laufender Übungen

Speyer. Aufgrund verschiedener Vorfälle in den vergangenen Tagen, macht das Luftwaffenausbildungsbataillon Germersheim auf die Besonderheiten bezüglich des Übungsbetriebes auf dem Standortübungsplatz Speyer aufmerksam. Dort kommt es nach Auskunft von Stabsfeldwebel Frank Wiedemann immer wieder dazu, dass Zivilpersonen das Gelände während laufender Übungen betreten. "Da der Übungsplatz zur Zeit sehr intensiv durch die Truppe genutzt wird und es hierbei natürlich auch zum Einsatz von Munition...

Lokales
3 Bilder

Das Forstamt Pfälzer Rheinauen informiert
Wegeabsperrung im Wald wird trotz Lebensgefahr nicht beachtet und umgeworfen

Viele Waldbesucher haben es bereits gesehen – im östlichen Teil des Mutterstadter Gemeindewaldes, unweit des Golfplatzes wurde ein Wegeabschnitt gesperrt. Wie schon von weitem zu sehen ist, befinden sich sehr viele abgestorbene, trockene Buchen entlang des Weges. Teilweise ragen sogar große Baumkronen mit vielen Totästen direkt über den Weg. Bei jeder kleinen Erschütterung oder bei jedem Windstoß können diese Äste abbrechen und ohne Warnung nach unten fallen. Gerade trockenes Buchenholz...

Blaulicht
Symbolfoto

Schwerer Unfall bei Henschtal
20-Jährige schwebt in Lebensgefahr

Glan-Münchweiler. Kurz nach 13 Uhr kam es heute zwischen Glan-Münchweiler und Henschtal zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 20-Jährige Autofahrerin war auf der Bundesstraße B423 von Glan-Münchweiler in Richtung Henschtal unterwegs. In Höhe der Autobahnbrücke der A62, welche quer über der B 423 verläuft, kam die junge Fahrerin aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem Wagen von der Fahrbahn nach rechts ab und überschlug sich dort mehrfach im Abhang. Das Fahrzeug kam nach einem Kontakt mit...

Lokales
Symbolbild

Achtung Lebensgefahr im Wald
Nach Stürmen herrscht im Wald Lebensgefahr

Viernheim. Nach den zahlreichen Sturmtiefs der vergangenen Wochen besteht in den Viernheimer Wäldern aktuell ein extrem hohes Risiko durch umstürzende Bäume und herabbrechende Äste oder Baumkronen. Wer jetzt die Wälder betritt, begibt sich in Lebensgefahr. Auch beim Befahren von Straßen, die durch oder entlang von Wäldern führen, ist besondere Vorsicht geboten, hierauf macht die Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Hessischen Forstamt Lampertheim aufmerksam. Auf einen Waldspaziergang oder die...

Blaulicht

Frontalzusammenstoß auf der B272 bei Hochstadt:
Zu schnell auf nasser Fahrbahn

Offenbach. Am Samstagabend kam es gegen 22.30 Uhr auf der B272 bei Hochstadt zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Dabei kam eine 21-jährige Fahrzeugführerin aus dem Kreis Germersheim vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit und nasser Fahrbahn nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem PKW, der von Lustadt in Richtung Landau fuhr. Die Unfallverursacherin und der 46-jährige Mann aus dem Rhein-Pfalz-Kreis konnten sich...

Blaulicht

Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus ** Artikel aktualisiert
Zwei Arbeiter bei Dacharbeiten abgestürzt

Philippsburg. Zwei Arbeiter sind am heutigen Donnerstag gegen 15 Uhr auf einem Firmengelände in der Goodyearstraße bei Dacharbeiten mehrere Meter tief in eine Halle abgestürzt und schwer verletzt worden. Sie kamen unter Einsatz von zwei Rettungshubschraubern in Kliniken und schweben beide in Lebensgefahr. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollten die beiden Arbeiter eine Lichtkuppel einsetzen und stürzten dabei zu Boden. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Unfalls führt die...

Blaulicht
Der 85-Jährige war laut Polizei ohne Helm auf dem Radweg in Fahrtrichtung Rheinau unterwegs und überquerte nach den bisherigen Erkenntnissen in Höhe der Konrad-Duden-Schule trotz des für ihn bestehenden Rotlichts die Kreuzung.

Auf Pedelec mit Auto kollidiert
85-Jähriger bei Unfall in Mannheim lebensgefährlich verletzt

Mannheim. Bei einem Unfall am Dienstagmorgen, 22. Oktober, gegen 10.45 Uhr in der Wachenburgstraße zog sich ein 85-jähriger Pedelec-Fahrer lebensgefährliche Verletzungen zu, berichtet die Polizei. Der 85-Jährige war ohne Helm auf dem Radweg in Fahrtrichtung Rheinau unterwegs und überquerte nach den bisherigen Erkenntnissen in Höhe der Konrad-Duden-Schule trotz des für ihn bestehenden Rotlichts die Kreuzung. Dabei kollidierte er mit dem Hyundai einer 73-jährigen Autofahrerin und stürzte auf die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.