Fledermäuse

Beiträge zum Thema Fledermäuse

Ratgeber
Mopsfledermaus.  Foto: NABU/Dietmar Nill

Fledermäuse in Rheinland-Pfalz gefährdet
Dauerregen setzt Fledermäusen zu

Rheinland-Pfalz. Das anhaltend nasskalte Wetter im April und Mai machte den heimischen Fledermäusen zu schaffen. Fledermausquartiere waren zwischenzeitlich verwaist. Aktuelle Beobachtungen und erste Ergebnisse des landesweiten Fledermauszensus des NABU Rheinland-Pfalz geben zwar Anlass zur Hoffnung, der aktuelle Wetterwechsel wird jedoch mit Sorge beobachtet. „Die Fledermäuse müssen sich in den ersten warmen Wochen des Jahres von ihrem Winterschlaf erholen und die verbrauchten Energiereserven...

Lokales
Baumkletterer des Speyerer Kletterwalds haben die Biotopbäume mit Spanngurten an den Stämmen der Trägerbäume im nahen Auwald befestigt.

Rheinhauptdeich Speyer
Vier Biotopbäume in den Auwald "verpflanzt"

Speyer. In Zusammenhang mit den Baumfällarbeiten am Rheinhauptdeich in Speyer mussten auch vier Biotopbäume gefällt werden, in denen Bruthöhlen von Fledermäusen und Vögeln gefunden worden waren. Außerdem können die Bäume auch holzbewohnenden Insekten als Lebensraum dienen. Diese vier Hybrid-Pappeln wurden als Stamm entnommen, auf bis zu zehn Meter "abgelängt" und im unmittelbar benachbarten Auwald an Pappeln aufrecht verankert. SGD Süd-Präsident Hannes Kopf betont: "Diese Maßnahme ist ein...

Lokales
Wolfram Blug beim Auswildern von Selly in der Hardenburg in Bad Dürkheim
2 Bilder

Fledermäuse in der Südpfalz
Kein Beleg für Übertragung von SARS-CoV2

Rülzheim. Zu Halloween ist sie allgegenwärtig: die Fledermaus. Zu Dekorationszwecken heißgeliebt, kämpft das fliegende Säugetier ansonsten mit zahlreichen Vorurteilen. Mit der Corona-Pandemie ist das nicht besser geworden. Denn hartnäckig hält sich das Gerücht, Fledermäuse seien der Ursprung des Coronavirus SARS-CoV-2. Auch Fledermaus-Botschafter Wolfram Blug aus Rülzheim sieht sich bei seinen Exkursionen manchmal mit dem Vorurteil konfrontiert, Fledermäuse seien wahre Virenschleudern.  "Eine...

Lokales

Fledermäuse, herbstliche Natur, Fossilien
Herbstferienprogramm im Urweltmuseum Geoskop Burg Lichtenberg

Burg Lichtenberg. Ein spannendes Programm bietet das Urweltmuseum GEOSKOP auf Burg Lichtenberg bei Kusel in den diesjährigen Herbstferien an. Am Fledermaustag (Montag, 12. und 19. sowie Donnerstag, 15. und 22. Oktober), können wissbegierige Nachwuchsforscher/innen ab 5 Jahren alles rund um die geheimnisvollen Flattertiere erfahren. Im Paläo-Workshop „Fossilien“ (Dienstag, 13. und 20. sowie Freitag, 16. und 23. Oktober) können Teilnehmer/innen ab 8 Jahren“ unter fachkundiger Anleitung wie...

Lokales
Symbolfoto

Fledermausforscher gerät ins Visier der Ermittler

Kaiserslautern/Birkenfeld. Am Mittwochabend ist einer Frau in Birkenfeld ein Mann in einem Pkw aufgefallen. Sie hatte beobachtet, dass der Fahrer des Wagens eine Pistole aus dem Fenster hielt. Daraufhin verständigte sie die Polizei in Birkenfeld. Die Zeugin hatte sich das Kennzeichen des Autos notiert. Es war in Kaiserslautern zugelassen. Die Birkenfelder Polizei informierte die Beamten in Kaiserslautern über die Aussage der Anwohnerin. Eine Streife fuhr zur Wohnung des Halters und traf den...

Ausgehen & Genießen
Ein „graues Langohr“.

NABU-Veranstaltung rund um die pelzigen Nachtschwärmer
Batnight - geheimnisvolle Fledermäuse

Frankenthal. Fledermäuse sind faszinierende Tiere. Die ersten dieser kleinen, damals noch überwiegend baumbewohnenden Säugetiere lebten schon zu Zeiten der Dinosaurier, vor etwa 100 Millionen Jahren. Fledermäuse sind sie die einzigen Säugetiere, die fliegen können - und das mit den Händen! Die 21 in Rheinland-Pfalz vorkommenden Arten ernähren sich ausschließlich von Insekten. Leider stehen fast alle einheimischen Fledermaus-Arten auf der Roten Liste. Zu Ehren dieser besonderen Tiere...

Lokales
Die Fledermaus und der NVZV

Fledermauswanderung mit dem Natur- und Vogelschutzverein
Die Fledermaus

Kirchheimbolanden. Der Natur- und Vogelschutzverein Zellertal-Violental hat wie jedes Jahr verschiedene Aktivitäten für alle interessierten Naturfreunde angeboten. Als Nächstes steht eine Fledermauswanderung an. Hans König, der Fledermausexperte und Mitglied des rheinland-pfälzischen Arbeitskreises Fledermausschutz, wird Gästen einen „Einblick“ in die Fledermauskästen und die Lebensweise der interessanten Tiere geben. Treffpunkt ist in Kirchheimbolanden am Samstag, 24. August, um 16 Uhr am...

Lokales
Kobold der Nacht – Fledermaus

Auf der Suche nach den Kobolden der Nacht – Fledermäuse
Internationale "Bat-Night"

Eisenberg/Leiningerland. Der Nabu Eisenberg/Leiningerland beteiligt sich am 24. August wieder an der „Internationalen Bat-Night“. Beginn ist um 20 Uhr in der Erdekaut an der Grube Riegelstein mit einem kleinen Vortrag über das Leben dieser faszinierenden Nachttiere. Etwa eine Stunde später um 21 Uhr wird dann in verschiedenen Gruppen durch die Erdekaut gewandert und mit Hilfe von Detektoren hoffentlich viele Fledermäuse entdeckt. Die Veranstaltung wird gegen 22 Uhr enden. Der Termin ist für die...

Lokales
Fledermäuse nehmen Stollen als Rückzugsort an

Vortrag mit anschließender Exkursion in Imsbach
Bergbau und Fledermäuse

Imsbach. Der Verein Pfälzisches Bergbaumuseum Imsbach lädt am Donnerstagabend, 9. Mai, zu einem Vortrag mit dem Titel „Bergbau und Fledermäuse – eine Liebesgeschichte?“ Fast alle einheimischen Fledermausarten sind aufgrund ihrer Lebensweise auf unterirdische Hohlräume als Rückzugsort für den Winterschlaf angewiesen. In einem höhlenarmen, aber bergwerksreichen Land wie Rheinland-Pfalz spielen Bergwerke eine zentrale Rolle für den Schutz dieser bedrohten Tiergruppe. Der Referent Dr. Andreas...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.