Fledermausforscher gerät ins Visier der Ermittler

Symbolfoto
  • Symbolfoto
  • Foto: Jose Miguel Guardeño auf Pixabay
  • hochgeladen von Ralf Vester

Kaiserslautern/Birkenfeld. Am Mittwochabend ist einer Frau in Birkenfeld ein Mann in einem Pkw aufgefallen. Sie hatte beobachtet, dass der Fahrer des Wagens eine Pistole aus dem Fenster hielt. Daraufhin verständigte sie die Polizei in Birkenfeld. Die Zeugin hatte sich das Kennzeichen des Autos notiert. Es war in Kaiserslautern zugelassen. Die Birkenfelder Polizei informierte die Beamten in Kaiserslautern über die Aussage der Anwohnerin. Eine Streife fuhr zur Wohnung des Halters und traf den 62-jährigen Besitzer des Ford zu Hause an.

Er bestätigte, dass er am Abend in Birkenfeld gewesen sei. Der verdutzte Mann zeigte den Polizisten die angebliche Pistole. Dabei handelte es sich um einen sogenannten "Batlogger". Ein Gerät, mit dessen Hilfe Fledermäuse erfolgreich beobachtet und nachgewiesen werden können. Batlogger zeichnen die von den Fledermäusen ausgesandten Ultraschallwellen auf und analysieren sie. Der 62-Jährige gab an, dass er Biologe sei. Im Auftrag einer Behörde untersuche er vor dem Bau einer neuen Straße die Aktivitäten von Fledermäusen. Dazu benutze er den Batlogger. Das Gerät hielt er während der Fahrt aus dem Fenster seines Autos, um die Laute der Fledermäuse aufzunehmen. Der Wissenschaftler legte weitere Unterlagen und Pläne vor, die seine Angaben bestätigten. Die Beamten verständigten die Polizei in Birkenfeld und gaben Entwarnung. (Polizeipräsidium Westpfalz)

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.