Filmvortrag

Beiträge zum Thema Filmvortrag

Ausgehen & Genießen
Traumhafte Landschaft im Norden Europas: die Lofoten Foto: Andreas Huber

Foto-Film-Shows über Tibet und Norwegen im Edith-Stein-Haus
Faszinierende Länder und gewaltige Landschaften

Edith-Stein-Haus. In zwei Foto-Film-Shows im Edith-Stein-Haus in Kaiserslautern nimmt Andreas Huber sein Publikum mit auf eine Reise nach Tibet und Norwegen. „Faszination Tibet - Reise zum heiligen Berg Kailash“ heißt es am Samstag 18. Januar, um 17 Uhr, gefolgt von der Show „Norwegen - Land der Fjorde“ um 20 Uhr. In seiner aktuellen, live kommentierten Tibet-Reportage, stellt der Reisefotograf Andreas Huber eines der geheimnisvollsten und faszinierendsten Länder der Erde vor. Kaum ein anderes...

Lokales
Im Film „Gundermann“ geht es um einen Baggerfahrer, der Lieder schreibt.  Foto: ps

Dorfkino Haßloch lädt ein
Gundermann

Haßloch. Mit dem Liebes- und Musikfilm „Gundermann“ startet die Reihe „Dorfkino“ am Donnerstag, 26. Januar, 20 Uhr, ins neue Jahr. Veranstaltungsort ist die Alte Brauerei Löwer, Langgasse 66. „Gundermann“ erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. In Gundermann gräbt Dresen sich in die Erde eines...

Ausgehen & Genießen
Traumkulisse mit Blick auf das Dorf Azenhas do Mar Foto: Christian Wüstenberg
2 Bilder

1.000 Kilometer zu Fuß entlang der Küste von Sagres über Lissabon bis Porto
Portugal – Der Wanderfilm

Enkenbach. Eigentlich wollten die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg nur den Wanderweg Rota Vicentina laufen, aber aus geplanten einhundert Kilometern wurden am Ende eintausend. Die wunderschöne Landschaft, die unbändige Natur und die tosenden Wellen an der portugiesischen Küste haben die beiden Filmemacher absolut in ihren Bann gezogen. So sehr, dass aus der Wanderung jetzt ein Kinofilm entstanden ist. In ihrem Lieblingsland Portugal haben Schranz und Wüstenberg schon so...

Ausgehen & Genießen
Berge besteigen trotz Handicap: Extremsportlerin Jacqueline Fritz.  Foto: PS

Die Stubai Challenge von Jacqueline Fritz
Film- und Fotovortrag

Bad Bergzabern. Die Extremsportlerin Jacqueline Fritz präsentiert am Freitag, 26. April, im Haus des Gastes in Bad Bergzabern einen Film- und Fotovortrag über die Besteigung der Seven Summits im Stubaital mit nur einem Bein und ausschließlich mit Hilfe von Gehstützen. Nach Trümmerbruch im Bein sowie einem Hüftbruch galt es im Sommer 2018 sieben Gipfel im Stubaital zu besteigen. Es war keine zusammenhängende Tour, sondern alle Berge wurden von Jacqueline Fritz, ihrem Hund Loui und der...

Ausgehen & Genießen
Tolle Bilder - hier aus Lappland - zeigt das Ehepaar Gilbert am Freitag.
2 Bilder

Filmvortrag in der Kulturwerkstatt "Alter Kindergarten" Bellheim
Mit dem Caravan zur Mitternachtssonne

Bellheim. Der Kulturverein Bellheim lädt am Freitag, 22. März, um 19 Uhr herzlich zu einer Vortrags- und Filmveranstaltung ein. Cornelia und Ernst Gilbert berichten über Land und Leute in Skandinavien und über ihre Erlebnisse auf der Fahrt mit dem Caravan zur Mitternachtssonne. Über Südschweden und die Ålandinseln führt erst einmal die Reise nach Finnland. Nach Besichtigung von Helsinki geht es über die finnische Seenplatte zum Polarkreis nach Rovaniemi, wo auch der Weihnachtsmann zu Hause ist....

Lokales

Film mit Pierre Richard im Dorfkino Haßloch
Monsieur Pierre geht online

Haßloch. Am Donnerstag, 20. Dezember, 20 Uhr, präsentiert das Dorfkino Haßloch, Alte Brauerei Löwer, Langgasse 66, den Film „Monsieur Pierre geht online“ (Frankreich, 2017 Regie: Stéphane Robelin). Die Darsteller sind Pierre Richard, Fanny Valette, Yanisse Lespert, Stéphane Bissot, Stéphanie Crayoncourt, Gustave Kervern u.a. Zum Inhalt: Pierre ist Witwer, Griesgram und hasst Veränderungen aller Art. Tagein, tagaus schwelgt er in Erinnerungen an die gute alte Zeit und züchtet seltene...

Lokales

Filmvortrag im Saal Löwer
Die göttliche Ordnung

Haßloch. Auf den Tag genau sind es nun 100 Jahre, seit das Frauenwahlrecht in unserer Deutschen Verfassung steht. Natürlich ein besonderer Grund zum Feiern und zum Erinnern, an all diejenigen Frauen, die dafür gekämpft haben. In lockerer Atmosphäre, einem Gläschen Sekt und Knabbereien, können Interessierte auf Einladung der ehrenamtlichen Gleichstellungsbeauftragte Heidi Hornam am Freitag, 30. November, ab 19 Uhr, im kleinen Saal Löwer, Langgasse 66, gemeinsam die Emanzipationskomödie „Die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.