Festival des Deutschen Films

Beiträge zum Thema Festival des Deutschen Films

Ausgehen & Genießen
Das Festival in der Krise kam gut an

Festival des deutschen Films Ludwigshafen
Notausgabe voller Erfolg

Ludwigshafen. Mit einer traumhaften Auslastung von 80 Prozent endete am Sonntag, den 13. September um Mitternacht die spezielle 16. Ausgabe des Festival des deutschen Films Ludwigshafen. Begeistert nutzten damit 15.500 Besucher die Möglichkeit, an einer durch die Pandemie erzwungenen Miniaturausgabe des sonst mit 120.000 Gästen zweitgrößten Filmfestivals Deutschlands teilzunehmen. Das Wetter war für das Freiluftkino zumeist großartig. Aber selbst bei gelegentlichen Regenschauern ließen sich die...

Ausgehen & Genießen
Symbolfoto.

Open Air-Kino auf der Parkinsel
Ticketvorverkauf ist gestartet

Ludwigshafen. Nachdem das Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein in diesem Jahr nicht wie geplant stattfinden kann, präsentieren die Festivalmacher mit ihrem Open Air-Kino ein kleines, aber vielfältiges Open Air-Programm bestehend aus 18 Filmen aus Deutschland und aller Welt. Mit drei Vorstellungen am Abend mit jeweils 350 Sitzplätzen sind die Tickets in diesem Jahr rar - der Vorverkauf hat am Mittwoch, 12. August 2020 unter tickets.fflu.de begonnen. Es gibt auf Grund der...

Lokales
Symbolfoto

Festival des Deutschen Films 2020
Freiluft-Kino statt Filmfestival

Ludwigshafen. Das publikumsstarke Festival des deutschen Films in Ludwigshafen kann wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht in vollem Umfang stattfinden, will aber neben einer Online-Ausgabe auch ein Freiluftkino ans Rheinufer setzen. Das Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein will im Spätsommer 2020 – neben der bereits angekündigten Online-Ausgabe „Dahääm/ At Home“ - ein besonderes Programm in Form eines großzügigen Open Air-Kinos präsentieren. „Wir tun das, um den...

Ausgehen & Genießen
Das Festival des deutschen Films ist eigentlich ein Publikumsmagnet. In diesem Jahr kann es nicht in gewohnter Form stattfinden.

Festival des deutschen Films 2020 online
"Dahääm / At Home"

Ludwigshafen. Das Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein ist ganz besonders betroffen von der Pandemie 2020, ist es doch sonst geradezu ein Symbol für das intensive Zusammenkommen von Menschen. Mit rund 120.000 Besucher*innen in gut gefüllten Zelten und Terrassen in dieser einzigartigen Mischung aus volksfestartiger Lebensfreude und Filmkunstgenuss, ist das Festival der Parkinsel in der Region und deutschlandweit berühmt. Es lebt geradezu vom direkten Erlebnis der Filmwerke am Ort...

Ausgehen & Genießen
Das Festival des deutschen Films ist ein Publikumsmagnet. Ob Filme, Gespräche oder eben die Preisverleihungen, aus nah und fern kommen die Besucher.  Foto: Böhmer
8 Bilder

Festival des deutschen Films mit spannendem Programm
Stilechte Filmfestspiele im passenden Ambiente

Ludwigshafen. Wenn das Festival des deutschen Films in Ludwigshafen seine Zelte aufschlägt, dann zeigt sich die Stadt von ihrer schönsten Seite. Stars, Sternchen, perfekte Kulisse, dazu gut gekleidete und gelaunte Menschen, die auf der Parkinsel eine Auszeit von Themen wie Hochstraße, Alltagsstress und Sorgen nehmen. Noch bis 8. September 2019 kann man dieses wundervolle Erlebnis genießen. Es ist einfach eine andere Welt, wenn Stars auf der Parkinsel flanieren, man genüsslich zusammensitzen...

Lokales
Sieht schmuck aus
16 Bilder

BriMel unterwegs
Links und rechts vom Luitpoldhafen

Ludwigshafen. Bei einem Spaziergang zur Parkinsel am heißen Vormittag des 24. Juli traf ich auf viele fleißige Handwerker. Die neue Hafenpromenade am Luitpoldhafen war noch abgesperrt, obwohl sie fertig aussah. Auf Nachfrage bei einem der fleißigen Handwerker wurde mir erklärt, dass die Promenade noch nicht offiziell eröffnet sei, da die Steine ganz frisch verlegt wurden. Diese Woche solle sie jedoch für die Öffentlichkeit freigegeben werden. Auf der Schneckennudelbrücke hatte man einen...

Ausgehen & Genießen
Letzter Tag, kein Schauspieler mehr vor Ort, nur noch die Leinwand

BriMel unterwegs
Festival des deutschen Films „Simpel“ Taschentuchalarm

Ludwigshafen. Am 9. September fand für mich die letzte Filmvorstellung auf der Parkinsel statt. Wir sind nachmittags in den „Simpel“ gegangen. Eine lange Besucherschlange wartete auf Einlass, da es eine viertelstündige Verzögerung gab. Dank Platzkarte sahen waren wir aber gechillt. Es ging in dem Film um zwei Brüder. Ben kümmerte sich liebevoll und mit ganzer Kraft um seinen geistig behinderten Bruder Simpel. Als die Mutter starb, sollten die Beiden auseinander gerissen werden. Simpel...

Ausgehen & Genießen
Beim anschließenden Filmgespräch
26 Bilder

BriMel unterwegs
zum FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS - Film Nr. 5 „Damian“

Ludwigshafen. Bereits um 16.00 Uhr begann mein fünfter Kinofilm beim Festival des deutschen Films. Es war herrlich leer und man konnte das Ambiente des Zeltdorfes inklusive Rhein so richtig genießen. Ich versorgte mich noch mit Spinatnudeln á la Käsespätzle – lecker – und einem Hugo, in dem auch schon bald eine Wespe ihr Bad nahm (hab sie natürlich gerettet). Durch die Stille auf der Promenade hörte man heute die Halsbandsittiche, die auf der Insel heimisch sind. Schon etwas unheimlich mutete...

Ausgehen & Genießen
Nachts auf dem Filmfestivalgelände mit Openair-Kino
18 Bilder

BriMel unterwegs
zum FESTIVAL DES DEUTSCHEN FILMS – Film Nr. 4 "Der Hauptmann"

Ludwigshafen. Das war der späteste Filmbesuch dieses Jahr, nämlich erst um 22.30 Uhr. Aber wir wollten unbedingt in den Film „Der Hauptmann“ und ein anderer Zeitpunkt war nicht möglich. Wir nutzten die Zeit davor zum gemütlichen Imbiss und Promenadenschlendern. Im Filmgesprächszelt herrschte riesiger Andrang und so lugte ich neugierig durch die Reihen, um die „Objekte der Begierde“ zu erspähen. Ja, da saß sie, die fulminante Schauspielriege, von denen ich vier Personen sogar die Namen zuordnen...

Ausgehen & Genießen
Filmgespräch mit Richy Müller (Tatort)
16 Bilder

BriMel unterwegs
zum Festival des Deutschen Films – Jenseits der Angst

Ludwigshafen. Am 30. August besuchte ich wiederum die Parkinsel in Ludwigshafen, um mir den ausgesuchten Film Nr. 3 „Jenseits der Angst“ anzuschauen. Ich hatte noch 15 Minuten bis zum Beginn und schlenderte zum Filmgesprächszelt. Und wen entdecke ich da auf dem Podium? Richy Müller, unseren Tatortkommissar, der zu seinem Tatort-Film „Der Mann, der lügt“ befragt wurde. Sitzt da in Shorts, völlig locker vom Hocker. Schade, dass ich nicht in dem Film und bei dem Gespräch dabei war, aber die...

Ausgehen & Genießen
Gut besuchte Rheinterrasse beim Filmfestival
23 Bilder

BriMel unterwegs
zum 14. Festival des deutschen Films auf die Parkinsel

Ludwigshafen. Heute, am 27. August, besuchte ich die ersten beiden Filmvorführungen von sechs geplanten. Seit nunmehr 12 Jahren bin ich regelmäßige Besucherin und liebe die Atmosphäre auf der Parkinsel. Dieses Jahr bedauere ich, nicht wie sonst an die 20 Filme anschauen zu können. Zeitlich dieses Jahr nicht machbar. Der heutige Abend fing jedoch schon mal nicht gut an. Bevor ich um 15.30 Uhr in den ersten Film „Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot“ ging, suchte ich noch schnell das WC...

Ausgehen & Genießen
Gut besucht war das Festival am Eröffnungsabend.
2 Bilder

Noch die kommenden Tage viele Filme und Aktionen
2.500 Festivalbesucher zum Start

Parkinsel. Vor 2.500 Gästen auf der Parkinsel am Rhein ist das „14. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein“ vergangenen Mittwoch im Rahmen einer Galavorstellung der Drama-Komödie „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ eröffnet worden. Unter den prominenten Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur war die Oberbürgermeisterin Ludwigshafens Jutta Steinruck und Prof. Dr. Konrad Wolf, Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Rheinland-Pfalz. Regisseurin/Autorin Kerstin...

Ausgehen & Genießen
Sonderpreise zum Filmfestival.

Parkhaus Walzmühle in Ludwigshafen
Zum Filmfestival Spezialtarif

Ludwigshafen. Anlässlich des 14. Festivals des Deutschen Films auf der Ludwigshafener Parkinsel bietet das Parkhaus Walzmühle, Yorckstraße 2, einen ganztägigen Sonderpreis von 4 Euro an. Die direkte Zufahrt zur Parkinsel ist den Festivalbesuchern nicht gestattet und wird entsprechend geahndet. Vom Parkhaus Walzmühle aus kommt man durch gute Beschilderung auf kurzem Fußweg schnell zum Festivalgelände. Zudem steht ein kostenfreier Shuttlebus des RNV zur Verfügung, der dicht getaktet von der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.