Fahrdienst

Beiträge zum Thema Fahrdienst

Lokales
Symbolfoto

AWO Bruchmühlbach-Miesau
Fahrdienst zum Impfzentrum für Senioren

Bruchmühlbach-Miesau. Gleich zum Jahresbeginn hatte sich der AWO-Ortsverein Bruchmühlbach-Miesau dazu entschlossen, Senioren in das Impfzentrum nach Kaiserslautern zu fahren. Innerhalb weniger Tage lagen bereits Bestellungen von 38 Personen für Fahrten zu 76 Impfterminen vor - und zwar im Zeitraum von 8. Januar bis 29. März. Um die Hygienevorschriften einhalten zu können, darf immer nur eine Person (ausgenommen Ehepaare) befördert werden. Weil daneben auch das Standard-Bürgerbus-Angebot...

Lokales
Bildunterschrift: Das neue Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße von oben.

Zum Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße
Kostenloser Fahrdienst

Landau/SÜW. Wie komme ich zum Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße? Die Stadt Landau und der Landkreis Südliche Weinstraße informieren über die unterschiedlichen Wege, die neue Einrichtung im Landauer Gewerbepark am Messegelände zu erreichen – darunter auch ein neuer, für die Fahrgäste kostenloser Fahrdienst vom Hauptbahnhof. Mit dem Auto: Das Impfzentrum befindet sich in der Albert-Einstein-Straße 29 in 76829 Landau in der Pfalz. In der Albert-Einstein-, der Max-Planck- und der...

Lokales
Das neue Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße von oben.

Kostenloser Fahrdienst und zusätzliche Bushaltestelle
Der Weg ins Landauer Impfzentrum

Landau. Die Stadt Landau und der Landkreis Südliche Weinstraße informieren über die unterschiedlichen Wege, die neue Einrichtung im Landauer Gewerbepark am Messegelände zu erreichen – darunter auch ein neuer, für die Fahrgäste kostenloser Fahrdienst vom Hauptbahnhof.Mit dem Auto:Das Impfzentrum befindet sich in der Albert-Einstein-Straße 29 in Landau. In der Albert-Einstein-, der Max-Planck- und der Gustav-Hertz-Straße sind Parkplätze für die Besucherinnen und Besucher reserviert. Die Impflinge...

Lokales
Die Stadt Neustadt unterstützt hilfsbedürftige Bürger*innenmit dem Bürgertelefon bei der Online-Terminvergabe.

Stadt Neustadt unterstützt bei Terminvergabe und mit lokalem Fahrdienst
Hilfestellung rund ums Impfen

Neustadt. Der wichtigste Weg, um aus der Pandemie herauszukommen, ist das Impfen. „Wir wollen als Stadt alles tun, um die Hürden so niedrig wie möglich zu halten und entwickeln unser Impfzentrum stetig weiter“, so Oberbürgermeister Marc Weigel. Grundsätzlich gilt: Wer sich (in seiner entsprechenden Prioritäten-Gruppe) impfen lassen will, sollte schnell und unkompliziert einen Termin erhalten. Insbesondere Seniorinnen und Senioren benötigen oftmals Hilfestellungen bei der Terminvereinbarung. Um...

Lokales
Die Verbandsgemeinde Weilerbach bietet Fahrdienste zum Impfzentrum an

Bürgerbus fährt zum Impfzentrum
Angebot der Verbandsgemeinde Weilerbach

Verbandsgemeinde Weilerbach. Wer bereits einen Impftermin erhalten und keine Möglichkeit hat, zum Impfzentrum auf dem Opel-Gelände in Kaiserslautern zu kommen, kann sich an das Bürgerbus-Telefon der Verbandsgemeinde Weilerbach wenden. Hier werden Fahrdienste zum Impfzentrum angeboten. Die Terminvereinbarung erfolgt per E-Mail an: buergerbus@vg-weilerbach.de oder telefonisch montags zwischen 9 und 11 Uhr unter der 06374 922-199. Interessenten können sich auch gerne bereits jetzt für spätere...

Lokales
Corona-Impfzentrum Südpfalz in Wörth

Impftermin-Vereinbarung und Fahrt ins Impfzentrum
Verbandsgemeinde Kandel hilft Senioren

Kandel. Das Impfzentrum Südpfalz in Wörth ist seit einigen Tagen schon in Betrieb in Betrieb. Die Impfstrategie des Landes sieht nun vor, dass sich im ersten Schritt Menschen über 80 Jahre und Mitarbeitende von Pflegeeinrichtungen, mobilen Pflegediensten und medizinisches Personal impfen lassen können. Damit ist ein ganz wichtiger Meilenstein in der Bekämpfung der Corona-Pandemie erreicht. Alles ist barrierefrei; bei Bedarf stehen – gerade für ältere und geheingeschränkte Personen – Rollstühle...

Lokales

Landkreis Karlsruhe fördert Fahrdienst für schwerbehinderte Menschen
Blinde zählen seit August zum Kreis der Berechtigten

Um schwerbehinderten Menschen die Teilnahme am allgemeinen gesellschaftlichen Leben zu erleichtern, fördert der Landkreis Karlsruhe seit Jahren einen Fahrdienst. Berechtigt waren bisher schwerbehinderte Menschen im Landkreis Karlsruhe ab dem 16. Lebensjahr, die einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen "aG" (= außergewöhnliche Gehbehinderung) besitzen. Seit August sind auch blinde Menschen, die einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen "BI" besitzen, teilnahmeberechtigt. Der...

Lokales
Die Einnahmen brechen weg, die Hilfe soll weiterhin gewährleistet werden können. Daher bittet das DRK Landau um Unterstützung.
2 Bilder

DRK benötigt Schutzausrüstung und finanzielle Mittel
Auch Helfer brauchen Hilfe

Landau. Von der COVID-19 Pandemie ist auch das Deutsche Rote Kreuz in Landau betroffen:alle Erste Hilfe Kurse mussten abgesagt werden, Kinder und Jugendliche können nicht in die Kindergärten, Schulen und ins Internat gefahren werden, die Treffen der Jugendlichen  sind nicht mehr möglich,  Übungen und Fortbildungen derer Helfer und Mitarbeiter müssen ausfallen und der Sanitätsdienst finden nicht statt. Dabei muss das DRK  als Hilfsorganisation die Einsatzfähigkeit aufrechterhalten und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.