DÜW aktuell Ausgabe 19/2019

Beiträge zum Thema DÜW aktuell Ausgabe 19/2019

Lokales

Mein Kommentar
Wenn’s schlängelt im Gebüsch...

Der Hund ist laut Volksmund „der treueste Freund des Menschen“ – in der deutschen Beliebtheits-Skala der Haustiere lediglich getoppt von der Katze. Erst dann folgen allerlei Hasen und Meerschweinchen sowie Fische und Vögel. Wer ein Terrarium sein Eigen nennt, bei dem tummeln sich öfters Echsen und Frösche sowie Bartagamen und Schildkröten. Härtere Gemüter jedoch setzen dabei eher auf Würge- und Giftschlangen, auf Vogelspinnen und Skorpione. Nun, ich habe zwar keine ausgeprägte Phobie vor...

Lokales
Der Besuch des SPD-Stammtischs auf dem Wurstmarkt war Ehrensache für die Bad Dürkheimer Weinprinzessin Lea I. (Mitte), umringt von dem Beigeordneten Karl Brust (Vorsitzender des Wurstmarkt- und Festausschusses), Christoph Spieß (MdL), Fraktionsvorsitzender Ralf Lang und Bürgermeister Christoph Glogger (von links). Foto: privat

Traditioneller SPD Wurstmarktstammtisch
Bürgertreff mit Weinadel

Bad Dürkheim. Traditionell hatte auch in diesem Jahr die SPD Bad Dürkheim zum Stammtisch auf den Wurstmarkt eingeladen. Stets am Sonntag des Nachmarktes treffen sich hier zahlreich die Mitglieder, Schausteller sowie viele Bürgerinnen und Bürger. Ortsvereinsvorsitzender Manfred Geis begrüßte die Gäste, unter denen auch Bürgermeister Christoph Glogger mit dem Beigeordneten Karl Brust, Vorsitzender des Wurstmarkt- und Festausschusses, sowie die Bundestagsabgeordnete Isabel Mackensen und das...

Sport
Die 11 Spieler, die im Derby gegen TuS Wachenheim das 4:4-Remis erkämpften, mit Trainer Christian Müller und dem verletzten Jamie Urlbauer. Foto: Schell

Dürkheims U21 erkämpft 4:4 im Lokalderby
Remis trotz furiosem Start

Bad Dürkheim. In ihrem dritten Spiel in der Kreisliga Mittelhaardt erkämpfte sich Dürkheims U21-Team am Mittwoch mit nur 11 Spielern ein 4:4-Remis im Lokalderby gegen den Tabellenzweiten TuS Wachenheim. „Es wäre wohl mehr drin gewesen“, so Trainer Christian Müller, „wenn wegen individueller Schwächen in der Abwehr nicht der 4:2-Vorsprung verspielt worden wäre“. Dürkheim legte zu Beginn furios los und überraschte die teils um zwei Köpfe größeren und vier Jahre älteren Spieler des TuS. Mit viel...

Lokales

Oktober-Termine des Seniorenverbands BRH
Pfalz-Rundfahrt und Vortrag über's Hüftgelenk

Bad Dürkheim. Auch im Oktober ist der Seniorenverband BRH Kreisverband Bad Dürkheim wieder aktiv - für Mitglieder und Gäste gleichermaßen. So startet der BRH am 9. Oktober, um 9.00 Uhr, zu seiner Tagesfahrt „Rund um die Vorderpfalz“ über Schweigen zum Deutschen Weintor, über Weißenburg und Lauterburg im Elsass, nach Germersheim, Speyer, Ludwigshafen, Frankenthal und Worms ins Zellertal, vorbei am Donnersberg und Bastenhaus. Eine Rundreise mit zahlreichen Höhepunkten! Der Fahrpreis beträgt...

Lokales
Hofft beim  Bundespreis "Zu gut für die Tonne" auf viele kreative Ideen auch aus der Region: Bundestagsabgeordneter Johannes Steiniger. Foto: privat

Bundespreis „Zu gut für die Tonne!“
Kreative Ideen gegen die Verschwendung

Bundesweit. Mit dem Bundespreis „Zu gut für die Tonne!“ zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Ideen für mehr Bewusstsein im Umgang mit Lebensmitteln und gegen die Vergeudung wertvoller Produkte aus. Bewerbungen für den Bundespreis können noch bis zum 13. Oktober 2019 eingereicht werden. „Rund 55 Kilogramm pro Kopf an noch guten Lebensmitteln landen in Deutschland jährlich im Hausmüll", erklärt der Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger. "Neben den privaten...

Lokales
Gleich mit einer Trilogie für mehrere Leser-Generationen greift das Autoren-Duo Lisa Schneider und ihr Vater Alfonso Pecorelli derzeit das Thema rund um den Naturschutz auf - sensibel und ganz ohne plakative Transparente. Foto: privat

Unser aktueller Buch-Tipp
Das Klimaprojekt einer 18-jährigen

Während andere poltern und streiken, greift Lisa Schneider subtil zur Feder. Die 18-jährige hat mit ihrem Vater und Co-Autor Alfonso Pecorelli ein einzigartiges Klimaschutzprojekt verwirklicht: Eine kleine Buchreihe aus drei Werken, die sowohl Erwachsene als auch Kinder zum Nachdenken anregen soll. Schon das Hauptwerk „Wie wir die Erde retten“ hat es zweifellos in sich. Schneider weist mit eindringlichen Worten auf die Folgen der ausufernden Eingriffe in die Natur hin. Die Basis bilden Fakten,...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.