Alles zum Thema Buchtipp

Beiträge zum Thema Buchtipp

Lokales
BM Felix Geider, die Autoren Stefan Bachstädter und Jürgen Alberti, Harald Funke vom Verlag Regionalkultur, Wolfgang Essig und Walter Rothermel r (Autoren) präsentieren das neu veröffentlichte Buch über Östringen
2 Bilder

Östringen stellt neue Ortschronik "Vom Dorf zur Stadt" vor
Druckfrisch und pünktlich zum Ende des Jubiläumsjahres

Östringen. Wenn die letzte erschienene Ortschronik 1982 endet, macht es Sinn, in den 2010er-Jahren über eine Fortsetzung nachzudenken. Dass die Fortsetzung sich dann langsam zu einer Neubearbeitung der Dorfgeschichte entwickelt, ist auch nicht erstaunlich: Blickwinkel und Denkansätze ändern sich im Laufe von 30 Jahren. Das alles ist in Östringen so geschehen. Seit 2014 beschäftige sich dort Stefan Bachstädter ehrenamtlich mit der Recherche zur neuen Ortsgeschichte, ein Jahr später schon, war...

Lokales
Schloss Bruchsal wurde in einem neuen Buch verewigt
3 Bilder

Neues Buch über Schloss Bruchsal erschienen und zu gewinnen
Alte Pracht in neuem Glanz

Bruchsal. Die Wiedereröffnung der Beletage war 2017 ein bedeutendes Ereignis in der Geschichte von Schloss Bruchsal. Die 17 Prunkräume geben heute eindrucksvolle Einblicke in das barocke Leben in der einstigen Residenz der Fürstbischöfe. Doch die Geschichte von Schloss Bruchsal ist voller Brüche. "Tatsächlich war das Schloss nur knapp 70 Jahre eine Residenz, den größten Teil seiner Geschichte war es ein Ausflugsziel, ein Monument, das auf verschiedenste Weise - etwa als Behördensitz oder...

Ausgehen & Genießen

Unser aktueller Lese-Tipp
Wann ist man eigentlich noch lebendig?

Wann gilt ein Mensch eigentlich als tot? Mediziner in früheren Zeiten stellten nur dann den Totenschein aus, wenn der bedauernswerte Patient seinen letzten Atemzug gemacht und das Herz – lange Zeit als Symbol des Lebens begriffen – seine letzten Schläge hinter sich gebracht hatte. Mittlerweile jedoch ist die Welt schlauer: Auch wenn die mechanische Blutpumpe in der Brust noch störungsfrei arbeitet, alle Organe noch ihren Dienst versehen, geht die Reise bei einem diagnostizierten Hirntod...

Ratgeber

Unser aktueller Buch-Tipp
Der Tod als Herausforderung für die Lebenden

Man kann es drehen und wenden wie man will: Der Tod ist uns nun mal von Anbeginn in die Wiege gelegt. Doch wo die Menschen der westlichen Hemisphäre in früheren Zeiten beständig daran erinnert wurden, dümpelt das Wissen um die angeborene Vergänglichkeit heutzutage lediglich zwischen wohlig inszeniertem Schauder und dem fatalen „Mit-mir-nicht“-Gefühl. „Wir haben in unserer vergnügungssüchtigen Gesellschaft die Ars moriendi, die Kunst des Sterbens, verlernt. Der Tod wird vollkommen verdrängt“,...

Ausgehen & Genießen

Unser aktueller Lese-Tipp
Ein Buch für alle, die an das Leben glauben

Was geschieht, wenn der letzte Funken Menschlichkeit aufgebraucht ist? Die kleine Marie begibt sich auf eine fantastische Reise, um dies zu ergründen. Marie ist acht Jahre alt. Von Hunger und Krankheit geschwächt, erlischt ihr Leben, noch bevor es richtig begann. An einem wundersamen Ort wacht sie jedoch wieder auf und trifft einen alten Mann. Dieser erklärt ihr, dass die Menschen ihn zutiefst enttäuscht haben und deshalb dem Untergang geweiht seien. Marie fleht um eine letzte Chance für die...

Ratgeber
"Blattgold, Bühnen, Blütenzauber - spannende Streifzüge durch die Kulturregion Karlsruhe"

"Blattgold, Bühnen, Blütenzauber - spannende Streifzüge durch die Kulturregion Karlsruhe"
Von Bühl bis Waghäusel, von Rheinzabern bis Bretten die Region erkunden

Buchtipp. Im Badischen Silberburg Verlag ist ein tolles Buch erschienen, für all jene, die die Region rund um die Fächerstadt gerne kulturell erkunden möchten. Mehr als "nur" ein Reiseführer„Blattgold, Bühnen, Blütenzauber“ ist aber auf jeden Fall mehr als „nur“ ein Reiseführer, ein Buch für Touristen und Auswärtige. Es liefert auch für Menschen, die in der Region leben, jede Menge neue Ausflugstipps – und das immer auch mit einem Blick über den Rhein hinüber, in die Pfalz. Historikerin...

Lokales
Buchbrett in der Mehlgasse Speyer
2 Bilder

Große Auswahl für Lesefreunde in der Domstadt
Buchschränke und -bretter in Speyer

In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit. Thomas CarlyleSpeyer. Bücherfreunde dürfen sich mittlerweile über zwei große Buchschränke und ein Buchbrett freuen. Die Auswahl ist sehr groß und wer in den Schränken oder auf dem Brett nichts findet, der sucht auch nicht nach einem guten Lesestoff. Der Bücherschrank im Kulturhof ist sehr gut mit Literatur und Kinderbücher bestückt. Am Berliner Platz in der ehemaligen Telefonzelle findet sich neben Literatur unzählige Kochbücher, Lexikas und...

Lokales
Autor Dr. Hans-Helmut Görtz bei der Präsentation seines Buches im Bistumsarchiv in Speyer. Auf dem Tisch die beiden Original-Kirchenbücher, die er für seine Studie ausgewertet hat, sowie sein Buch aus dem Jahr 2015.

Buchneuerscheinung: Hans-Helmut Görtz lenkt Blick auf Reichskammergericht
Akribischer Blick in Speyers älteste Kirchenbücher

Speyer. Die ältesten Speyerer Kirchenbücher sind die Grundlage einer historischen Neuerscheinung: Der Freinsheimer Regionalhistoriker Dr. Hans-Helmut Görtz hat die Matrikelbücher der katholischen Pfarreien St. German und St. Moritz sowie St. Peter akribisch ausgewertet. In seiner rund 900 Seiten starken Publikation stellt Görtz Personal des bis 1689 in Speyer tagenden Reichskammergerichts vor, und zwar den katholischen Teil, der nach der Reformation einen nicht unerheblichen Teil der...

Ausgehen & Genießen

Krimi-Lesung in Dackenheim
Alles so hell da vorn: Monika Geier liest aus Ihrem aktuellen Krimi

Monika Geier, frischgebackene Preisträgerin des deutschen Krimipreises (2. Platz) 2018 liest am Sa, 21.4. 2018 im Vinum Horreum in Dackenheim (Sommerbachstraße 6) aus ihren Werken und hat sicher auch das eine oder andere Buch zum Verkauf mit im Gepäck. Ihr aktuelles Werk heißt „Alles so hell da vorn“. Zur Autorin: Monika Geier ist Krimiautorin, lebt in Kaiserslautern und lässt ihre Heldin, Kriminalkommissarin Bettina Boll aus Ludwigshafen häufig in der Pfälzer Provinz ermitteln. Das tut...

Sport

Metaphern & geflügelte Worte
Christoph Marx analysiert Fußballsprache

Buchtipp. Haben Sie sich schon mal gefragt, warum man die englische Spielweise „Kick and Rush“ im englischen Fußball gar nicht kennt, sondern schlicht von „long ball“ spricht oder warum in England gar keine „englischen Wochen“ gespielt werden? Kurz und gut, sprechen Sie Fußball? Christoph Marx tut es, hat Antworten auf all diese Fragen gefunden und ein Buch darüber geschrieben: „Der springende Punkt ist der Ball“ heißt es und steckt voller hinreißender Fußballweisheiten. Der Historiker und...