Blockflöte

Beiträge zum Thema Blockflöte

Lokales

Benefizkonzert für Orgel und Blockflötenchor zu Gunsten des Ökumenischen Hospiz-Dienstes Bruchsal
KMD Siegfried Isken und Blockflötenchor unterstützen erneut die Hospiz-Arbeit des ÖHD

Bruchsal (ris). Am Sonntag, 15. März, findet um 18 Uhr ein besonderes Benefizkonzert in der evangelischen Stadtkirche Heidelsheim statt. Werke von Bach, Zipp, Händel, Werdin, Joplin und Dubois stehen auf dem abwechslungsreichen Programm. Kirchenmusikdirektor (KMD) Siegfried Isken (Orgel) und der Blockflötenchor Heidelsheim, unter der Leitung von Anja Krüger, spielen zu Gunsten des Ökumenischen Hospiz-Dienstes (ÖHD) Bruchsal. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Hospizarbeit sind herzlich...

Lokales
Der Blockflötenkurs von Claudia Leibovitz richtet sich an Erwachsene jeden Alters.  Foto: ps

Claudia Leibovitz lädt zum Sommerkurs ins Casi ein
Blockflöte im Ensemble

Neustadt. Vom 11. bis 18. Juli und von 18. -25. Juli lädt die Blockflötistin Claudia Leibovitz zum Sommerkurs „Blockflöte im Ensemble“ ein. Das Kurs-Programm reicht von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert in unterschiedlichen Besetzungen vom Duo bis zum Oktett mit oder ohne Klavier- bzw. Orgel- oder Cembalobegleitung. Darüber hinaus werden auch Werke zur individuellen Arbeit werden angeboten. Dieser Blockflötenkurs richtet sich an Erwachsene jeden Alters, die Erfahrung im Zusammenspiel...

Ausgehen & Genießen
Die vier Blockflötistinnen Beate Lang, Emmanuelle Blondeau, Christiane Ballmann und Jutta Schmitt-Aderjan.

Ein Blockflötenkonzert mit dem Ensemble „En block“
Die Blockflöte in der Hauptrolle

Maikammer. Am Samstag, 29. Februar, um 19 Uhr lädt das Prot. Pfarramt ein zu einem Blockflötenkonzert in der Prot. Johanniskirche Maikammer mit dem „Ensemble en block“ und Tatjana Geiger am Cembalo. Die vier Blockflötistinnen Beate Lang, Emmanuelle Blondeau, Christiane Ballmann und Jutta Schmitt-Aderjan spielen Musik der Blockflöte in der Hauptrolle. Mit Tatjana Geiger am Cembalo als Gast werden Solo- und Ensemblewerke aus verschiedenen Epochen zu Gehör gebracht. Frühbarocke Musik, u.a. von...

Lokales
Maurice Steger.
2 Bilder

Meisterhafter Duoabend beim Kirchheimer Konzertwinter
Virtuose Musik zur kulinarisch opulenten Pause

Kirchheim. Mit seinem nächsten Konzert am 2. Februar, 17 Uhr, in der Prot. Kirche in Kirchheim/Weinstr. präsentiert der Kirchheimer Konzertwinter eine spannende Rekonstruktion einer Pausenmusik, wie sie zu Händels Zeiten vermutlich hätte stattfinden können, dargeboten vom „Hexenmeister der Blockflöte“ Maurice Steger und einfühlsam auf dem Cembalo begleitet von Sebastian Wienand. Steger, ein renommierter Star der Szene für Alte Musik, bekannt für sein erfrischendes, von hoher Expressivität...

Ausgehen & Genießen

Instrumentenausbildung 2020 geht in die nächste Runde
Musikverein Edelweiß Wörth sucht Nachwuchs

Wörth. Der Musikverein Edelweiß bietet für Kinder ab sechs Jahren eine Ausbildung an der Blockflöte an. Nach dieser Ausbildung kann die Ausbildung an weiteren Instrumenten angeschlossen werden. Die Kinder werden in Kleingruppen unterrichtet. Nähere Informationen und Anmeldung (bis 20. Dezember) bei Laura Ebel (Tel. 01590-8497985). Zudem können verschiedene Blasinstrumente wie Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Flügelhorn, Posaune, Waldhorn und Tenorhorn sowie das Schlagwerk über den...

Ausgehen & Genießen
Symbolfoto

Musik für Blockflöte und Orgel
Sommermusik für Daheimgebliebene

Böhl-Iggelheim. Unter dem Titel „Urlaub fürs Ohr – Sommermusik für Daheimgebliebene“ erklingt in der katholischen Kirche Allerheiligen in Böhl (Böhl-Iggelheim, Kirchenstraße) am Sonntag, 28. Juli, ab 18 Uhr, Musik für Blockflöte und Orgel sowie für Orgel solo. Es spielen Simone Armbrust (Flöte) und Ansgar Armbrust (Orgel). Nach der akustischen Regeneration lädt die Kirchengemeinde Böhl der Pfarrei Hl. Klara Haßloch zu einer kleinen Stärkung im Schatten der Kirche ein. Der Eintritt ist frei –...

Ausgehen & Genießen
Bruchsaler Instrumentalensemble für Alte Musik.

Von Lebensfreud und Schlachtenlärm
Bruchsaler Instrumentalensemble für Alte Musik beim Reichsstadtfest

Heidelsheim. Das Bruchsaler Instrumentalensemble für Alte Musik gibt am Sonntag, 14. Juli, 16 Uhr, in der katholischen Kirche St. Maria, Heidelsheim, Schwabenstraße 18, ein Konzert unter dem Titel “Von Lebensfreud und Schlachtenlärm“. Wer also im mittelalterlichen Markttreiben einen Ort der anderen Art bewegten Lebens aufsuchen möchte, kann Musik erwarten, die ihn in das 15. und 16. Jahrhundert, die Zeit der Renaissance entführt. Die Renaissance, in der erstmals Komponisten mit ihrem vollen...

Ausgehen & Genießen
Ulrike Heckmann im Jahr 1974
3 Bilder

Die schönste Form von „lebenslänglich“
Statement einer „Sitzengebliebenen“

Bruchsal. Aus dem Blickwinkel einer „Sitzengebliebenen“ hat Ulrike Redecker eine besondere Sicht auf „ihre“ MuKs. Einmal MuKs - immer MuKs: Vor 50 Jahren wurde sie an der Musik- und Kunstschule Bruchsal angemeldet und heute ist sie immer noch da. Die Erkenntnisse damals als MuKs-Einsteiger und heute als Schulleiterin und Lehrkraft für Elementare Musikpädagogik ähneln sich. ???: Haben sich die Erwartungen Ihrer Eltern im Jahr 1969 mit der Anmeldung ihrer Töchter an der „Jugendmusikschule...

Lokales

Jahreskonzert der Blockflötenklassen
„Drauf gepfiffen“

Haßloch. Unter dem Titel „Drauf gepfiffen“ findet am Samstag, 2. Februar, um 17 Uhr das Jahreskonzert der Blockflötenklassen der Musikschule im Haßlocher Kulturviereck statt. Es spielen Schülerinnen und Schüler der Klassen von Jutta Schmitt-Aderjan, Tatjana Geiger und Wolfgang Singer. Solistische Beiträge der Kleinsten sind dabei genauso zu hören wie das Blockflötenensemble der Erwachsenen, ein Lehrer-Trio sowie eine Windband aus Kleinen und Großen, Lehrern und Schülern. Die Blockflötenklassen...

Ausgehen & Genießen
2 Bilder

Konzert mit Rabea Michler und Bernd Camin
Eine musikalische Reise um die Welt

Die Blockflötistin Rabea Michler konzertiert mit dem Pianisten Bernd Camin am 3. November 2018 um 18.00 Uhr im Zehnthaus in Römerberg-Berghausen. Das Duo nimmt sein Publikum mit auf "Eine musikalische Reise um die Welt" und bringt Werke von Vivaldi, Krähmer und Mozart sowie Melodien aus Ungarn, Irland, USA und Israel zu Gehör. Zahlreiche Highlights aus dem gemeinsamen Repertoire der beiden Musiker werden durch ein lebendiges und dynamisches Zusammenspiel sowie den farbenreichen Einsatz...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.