Adler

Beiträge zum Thema Adler

Ausgehen & Genießen
Nicole Hadfield mit Stefan Kahne.

Afterworkparty im Weisenheimer „Adler“ mit Nicole Hadfield
Mit Leidenschaft und Freude auf der Bühne

Weisenheim am Sand. Zur Afterworkparty mit Nicole Hadfield am Freitag, 6. März um 19 Uhr im „Adler“ (Laumersheimer Straße 25) lädt der Verein MUK ein. Die Südafrikanerin war bereits mit Größen wie Mando Diao, Joss Stone, Katie Melua, Mousse T., Söhne Mannheims, Joe Cocker, Gentleman, Silbermond auf der Bühne und trat auf Festivals wie „Rock am Ring“, „SWR3 New Pop Festival“ oder auch „MTV Campus Invasion“ auf. Sie hat nicht nur eine tolle Stimme, sondern steht mit Power, Leidenschaft und...

Ausgehen & Genießen
Stephan Ullmann verspricht einen Abend voller Power.

MUK-Ehrenmitglied Stephan Ullmann im „Adler“ in Weisenheim am Sand
Ein Abend voller Power

Weisenheim am Sand. Die nächste Afterworkparty mit Stephan Ullmann findet am 7. Februar um 19 Uhr im „Adler“ statt. Eine weitere geniale Afterworkparty kündigt sich an. Mit „One Voice Down“ hat er letztes Jahr die evangelische Kirche nahezu vollständig gefüllt und im Februar kommt er in den Adler. Man darf sich auf MUK-Ehrenmitglied Stephan Ullmann und einen Abend voller Power mit einem der sympathischsten und besten Musiker unserer Region freuen. Vielleicht lässt der Prince-Fan, der mit...

Ausgehen & Genießen
Der Bassist Chris Linder kommt zu MUK.

MUK lädt in den „Adler“ in Weisenheim am Sand ein
Afterwork-Party

Weisenheim am Sand. Zur ersten Afterwork-Party im Neuen Jahr am 3. Januar werden neben Herb Jösch und Stefan Kahne die „Special Guests“ Sebastian Heiner (Gitarre) und Chris Linder (Bass) in der Musikkneipe „Adler“ erwartet. Einlass ist ab 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 13 Euro, Schüler und Studenten zahlen acht Euro. Karten gibt’s im Vorverkauf bei Karten@muk-weisenheim.de Veranstalter ist MUK Weisenheim am Sand. ps

Lokales
 Nach einem historischen Foto wurde die neue Statue von einem beauftragten Bildhauer angefertigt.

Adler Statue zurück auf dem Neustadter Hauptfriedhof
Neue Bronze-Skulptur

Neustadt. Am Freitag, 17. November wurde auf dem Ehrengrab der Kriegsopfer der Jahre 1870/71 die neu gegossene Bronze-Statue in Form eines Adlers montiert. Als Grundmotiv diente ein historisches Foto, welches die ehemalige Adler-Skulptur abbildet. Nach dieser Vorlage wurde die neue Statue von einem beauftragten Bildhauer angefertigt. Die Kosten betrugen rund 10.000 Euro. Das Mahnmal, welches am Zaun zur Grainstraße liegt, wurde zur Erinnerung an die Kriegsopfer des Deutsch-Französischen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.