Mehr als 70 Teilnehmer zeigen Flagge für Demokratie und Menschlichkeit
„Respekt! Kein Platz für Rassismus“

Die Speyerer Bürgermeisterin Monika Kabs lobt das Engagement der Naturfreunde.
  • Die Speyerer Bürgermeisterin Monika Kabs lobt das Engagement der Naturfreunde.
  • Foto: Christian Ratz
  • hochgeladen von Wochenblatt Speyer

Speyer. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit: Im Naturfreundehaus Speyer ist – wie in allen anderen Naturfreundehäusern auch – kein Platz für plumpe Parolen gegen Minderheiten und Hass gegen Flüchtlinge. Doch leider sahen sich die Naturfreunde Speyer aus gegebenem Anlass dazu gezwungen, darauf erneut hinzuweisen. Um dies unmissverständlich zu tun, lud der Vorstand am 21. März zum Aktionstag: „Rechtsextremen keinen Raum geben“. Mit vollem Erfolg: Mehr als 70 Teilnehmer kamen in die Vereinsgaststätte. „Ich freue mich sehr, dass wir damit ein starkes Zeichen setzen können“, so Charlotte Walther, die erst Anfang März zur neuen Vereinsvorsitzende gewählt wurde. Kurzfristig hatte sie gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen Thomas Hilzendegen und Dieter Weinmann ein Rahmenprogramm organisiert. Das Team griff hierzu auch auf die Unterstützung des Naturfreunde Landesverbands Rheinland-Pfalz sowie auf die Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) der Naturfreunde Deutschlands zurück. „Das war uns eine echte Hilfe“, bedankt sich Thomas Hilzendegen. „Das können wir allen anderen sehr empfehlen.“ Die Stadt Speyer repräsentierte Bürgermeisterin Monika Kabs, die in ihrem Grußwort das Engagement der Naturfreunde Speyer ausdrücklich lobte. Kabs, bekannt dafür, dass sie schon immer für ein tolerantes und buntes Speyer eintritt: „Es ist gut, dass Sie hier klare Kante gegen rechts zeigen.“ Für viele überraschend bis teils wachrüttelnd und erschreckend waren die Ausführungen von Yannick Passeick. Der Bildungsreferent von FARN (Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz der Naturfreunde Deutschlands) stellte dar, wie schon die Nationalsozialisten den Naturschutz für ihre widerwärtigen Zwecke missbrauchten: „Da wurde angefangen, den Naturschutz als Heimatschutz umzuinterpretieren“, sagte er und warnte: „Rechtspopulisten und Rechtsextremisten nutzen dieses Muster bis heute.“
Zum Abschluss der Veranstaltung und als eindeutiges Zeichen für Demokratie und Menschenrechte brachte die Vereinsspitze zwei Tafeln „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ an die Außenwände von Vereinsgaststätte und Jugendraum an. Für Charlotte Walther ein eindeutiges Zeichen: „Respekt gegenüber der Natur und unseren Mitmenschen waren schon immer Grundwerte der Naturfreunde. Ausgrenzende oder herabwürdigende Aussagen und Handlungen haben weder Platz in unseren Häusern noch in unserem Verein.“ ps

Autor:

Wochenblatt Speyer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Unterwegs auf dem Rodalber Felsenwanderweg

Gräfensteiner Land im Pfälzerwald
Natur zu Fuß oder mit dem Bike erleben

Gräfensteiner Land. Wanderer, Radfahrer und Naturbegeisterte treffen in den endlosen Waldgebieten der Urlaubsregion Gräfensteiner Land auf optimale Bedingungen. Sei es beim Wandern auf dem zertifizierten Rodalber Felsenwanderweg mit spektakulären Sandsteinformationen wie Bruderfels und Bärenhöhle, oder beim Mountainbiken im Mountainbikepark Pfälzerwald mit Start der Tour 1 in Rodalben – Naturgenuss pur ist garantiert. Beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern ist beispielsweise die...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Sommer

Landau. Der Frühling ist die beste Zeit für einen Neustart, ein Reset für Körper, Geist und Seele. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um gestärkt und fit in den Sommer zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze Jahr  Das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wildromantische Natur bei Wandertouren um Saarwellingen

Wandertour bei Saarwellingen
Schlucht des Mühlenbachs

Saarwellingen. Unübersehbar ist das Eingangsportal der Mühlenbach-Schluchten-Tour am Parkplatz an der Schutzhütte des Saarwald-Vereins. Immer wieder wechseln schattige Waldpassagen mit Wald- und Wiesensäumen bei der Wandertour durch die sanft hügelige Landschaft bei Saarwellingen. Dann kommt man zur Schlucht des Mühlenbachs. Hier wird die Urgewalt sichtbar, mit der sich der Bach in den Sandstein eingegraben hat. Von mehreren Aussichtkanzeln blickt man auf die Windungen des Mühlenbaches. Nur das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Camping an der Mosel: auf den Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur.

Camping an der Mosel: Campingplatz Mosel-Islands
Ab auf die Insel

Campingplatz Mosel-Islands. Mitten in der Natur, gemächlich fließt die Mosel dahin, links und rechts erheben sich die Wälder. Auf dem Campingplatz Mosel-Islands erlebt man Entspannung pur. Abends sitzt man am direkt am angeschlossenen Yachthafen und genießt den Sonnenuntergang. Und außerdem ist Mosel-Islands ein idealer Ausgangspunkt für Erlebnistouren, zum Wandern, Biken und für kulturelle Highlights. Wandert man Richtung Osten, ist das Ziel die Burg Eltz aus dem 12. Jahrhundert. Nördlich...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen