Bundesverdienstorden
Diakonisse Käte Roos in Brandenburg ausgezeichnet

Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, hat im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier der Diakonisse Käte Roos den Bundesverdienstorden überreicht
  • Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, hat im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier der Diakonisse Käte Roos den Bundesverdienstorden überreicht
  • Foto: Frank-Michael Gorges, Staatskanzlei des Landes Brandenburg
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Speyer/Potsdam. Diakonisse Käte Roos wurde gestern durch den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier der Bundesverdienstorden überreicht. „Für mich sind Treffen mit Menschen wie Ihnen beeindruckend und berührend. Ich bewundere die Tatkraft, den Wagemut und die Expertise, die Sie mitbringen und für das Gemeinwohl einsetzen“, betonte Ministerpräsident Woidke bei der Feierstunde in der Staatskanzlei in Potsdam. „Vorbilder geben Zuversicht in dieser in vielerlei Hinsicht herausfordernden Zeit“, freut sich Oberin Diakonisse Isabelle Wien über die Anerkennung des uneigennützigen Tuns ihrer Mitschwester.

Käte Roos, Mitglied der Diakonischen Gemeinschaft der Diakonissen Speyer und ehemalige Mandatsträgerin im Speyerer Stadtrat, hat ihren Lebensmittelpunkt von Speyer in die brandenburgische Gemeinde Märkische Höhe verlegt, wo sie maßgeblich den Aufbau des Generationen-Projekts „Lebenszentrum Thomas Müntzer“ in Märkische Höhe vorangetrieben hat. Als Vorsitzende des Fördervereins des Lebenszentrums hat sie gemeinsam mit Mitstreitern die Idee entwickelten und schließlich mit Fördermitteln realisiert. Mittlerweile gilt das Zentrum als Leuchtturm im ländlichen Raum und Modell für „Pflege vor Ort“. Das Deutsche Rote Kreuz bietet dort Tagespflege und betreutes Wohnen eng verzahnt mit medizinischer Versorgung. Zum Generationen-Projekt gehören inzwischen auch Kita, Dorfladen und Bibliothek.

Mit dem Verdienstkreuz am Bande geehrte wurde Diakonisse Käte Roos zudem für ihr überregionales Engagement als Bundesvorsitzende des Vereins der Evangelischen Kranken- und Alten-Hilfe, der die Patientenbesuche der „Grünen Damen und Herren“ in Krankenhäusern und Altenheimen koordiniert. Hier schließt sich der Kreis der unermüdlichen Netzwerkerin zu den Diakonissen Speyer.

Käte Roos war über zwanzig Jahre Schulleiterin der Pflegerischen Schulen des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer, bevor sie als Diakonische Schwester 2002 als Verbandsoberin des Kaiserswerther Verbandes Deutscher Diakonissen Mutterhäuser berufen wurde. 2019 zählte sie zu den ersten Absolventen der Ausbildung zur Diakonisse neuer Form der Diakonissen Speyer. Als Mitglied der Diakonischen Gemeinschaft ist das Speyerer Mutterhaus für Käte Roos bis heute Anlaufstelle geblieben. Ihre jahrzehntelange Zugehörigkeit im Rat der Diakonischen Gemeinschaft hat sie trotz Standortwechsel beibehalten.

Bildquelle: „“ zur honorarfreien Verwendung

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

60 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Auch Quereinsteiger können sich um einen Zahntechniker-Job in dem Dentallabor bewerben, zum Beispiel Goldschmiede, Werkzeugmacher, Zahnarzthelferinnen oder zahnmedizinische Fachangestellte. Während Goldschmiede oder Werkzeugmacher schon über das nötige technische Know-how verfügen, bringen zahnmedizinische Fachangestellte und Zahnarzthelferinnen das zahnmedizinische Fachwissen mit. Das sind jeweils gute Voraussetzungen, um mit der Erfahrung in der Werkstatt oder der Zahnarztpraxis im dentalen Bereich bei "Claisse Dental-Technik" zu arbeiten.
3 Bilder

Zahntechniker-Job: Stellenangebote für Meister, Ausgebildete und Quereinsteiger

Zahntechniker-Job. Stellenangebot: Wer im Raum Speyer, Ludwigshafen, Böhl-Iggelheim, Neustadt auf der Suche nach einem Job als Zahntechniker und einer neuen Herausforderung ist, könnte in Schifferstadt fündig werden. Das Dentallabor "Claisse Dental-Technik" ist auf der Suche nach Zahntechnikern (m/w/d). Gesucht werden fertig ausgebildete Zahntechniker und Zahntechniker-Meister, aber auch Bewerbungen von Berufs-Quereinsteigern sind im Team des Dentallabors willkommen. Vier angehende...

RatgeberAnzeige
Matjes genießt man grundsätzlich kalt
3 Bilder

Die zarte Heringsspezialität hat Saison
Matjes - das Silber der Meere

Speyer. Matjes ist nicht nur im Norden beliebt - auch in Speyer genießt man die zarte Heringsspezialität gerne. Doch die Matjes-Saison ist kurz: Nur im Juni und Juli wird der Matjes gefangen - jetzt schmeckt er am besten. Das Wort Matjes leitet sich vom niederländischen Meisje für Mädchen ab und bezeichnet den Jungfernhering. Denn Matjes entsteht aus jungen, nicht geschlechtsreifen Heringen in einem speziellen Herstellungsverfahren: Nach dem Fang werden Kiemen und Innereien mit Ausnahme der...

SportAnzeige
Individuelles Personal and Professional Coaching entlang des Rheins zwischen Mannheim / Ludwigshafen und Karlsruhe: Coach Frank-Ringo Schrader begleitet seine Kunden auf dem Weg zu ihrem sportlichen Ziel.
4 Bilder

Personal Trainer Mannheim: Coach für persönliche Fitness und Physiotherapeut

Mannheim / Karlsruhe. Frank-Ringo Schrader bringt als Physiotherapeut & Personal Trainer Bewegung in das Leben seiner Kunden. "Ich mache Sie wieder fit - mental und körperlich." So beschreibt der Physiotherapeut und Personal Trainer sein Coaching, das er in der Region rechts und links des Rheins zwischen Ludwigshafen / Mannheim und Karlsruhe anbietet. Das pfälzische Harthausen / Dudenhofen / Speyer - nahe Ludwigshafen und Mannheim - ist die Basis des Physio-Sergeants. Von dort startet er zu...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.