Mit dem Kuckucksbähnel ins Elmsteiner Tal
Fahrender Museumszug in Neustadt

Das Kuckucksbähnel des Eisenbahnmuseums Neustadt in Aktion.
2Bilder
  • Das Kuckucksbähnel des Eisenbahnmuseums Neustadt in Aktion.
  • Foto: Rolf Schädler
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Kuckucksbähnel. Rund um den Pfälzerwald gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um zu verweilen. Neben schönen Wanderungen und Fahrradtouren zu Burgen und anderen Sehenswürdigkeiten, gibt es auch eine Vielzahl an Museen, in denen Besucher und Einheimische die Pfalz und ihre Geschichte entdecken können. Ein Stück Eisenbahngeschichte kann in der Stadt Neustadt erlebt werden. Hier befindet sich nämlich das Eisenbahnmuseum Neustadt mit seinem fahrenden Museumszug, dem Kuckucksbähnel.

Das Kuckucksbähnel ist eine alte Dampflok und startet am Hauptbahnhof Neustadt in Richtung Lambrecht und fährt anschließend entlang des Speyerbachs ins Elmsteiner Tal. Nach einem Aufenthalt in Elmstein fährt der Museumszug wieder zurück an den Hauptbahnhof. 

Das Eisenbahnmuseum Neustadt

Das Eisenbahnmuseum, oder auch Pfalzbahnmuseum genannt, befindet sich im alten Lokomotivschuppens der Pfälzischen Ludwigsbahn am Neustädter Hauptbahnhof. Es ist eines von zehn Eisenbahnmuseen in Rheinland-Pfalz und wird betrieben von der der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (DGEG). Der Lokschuppen an Gleis 5 steht seit 1980 unter Denkmalschutz und befindet sich weitestgehend im Originalzustand. Der Schwerpunkt des Eisenbahnmuseums liegt auf den Fahrzeugen der ehemaligen süddeutschen Länderbahnen. Seit 2011 ist Ralf Rudolph Museumsleiter in Neustadt. Die Wartung und der Betrieb des Museums erfolgt ehrenamtlich.

Im Eisenbahnmuseum finden sich die beiden letzten originalen Dampflokomotiven aus der Pfalzbahnzeit, die pfälzische T1 "Schaidt" und eine pfälzische T5. Eine nachgebaute Eisenbahn ist beispielsweise die Schnellzuglokomotive "Die Pfalz" aus der Eisenbahnfrühzeit. Auch Fahrzeuge aus der Zeit der Deutschen Reichsbahn werden in der Sammlung ausgestellt.

Ein Zug ist auch heute noch in Betrieb. Seit Juni 1984 ist der Museumszug "Kuckucksbähnel" zwischen Neustadt, über Lambrecht und Elmstein im Einsatz. In historischen Wagen geht es durch den malerischen Pfälzerwald.

Museumsbahn Kuckucksbähnel

Am 23. Januar 1909 wurde die Bahnlinie Lambrecht - Elmstein eröffnet. Die Strecke ist rund 13 Kilometer lang. Bis zur Eröffnung waren Jahrzehnte vergangen. Endlich konnte eine Bahn Personen auch Material, vorwiegend Holz, von und zu den Fabriken im Tal transportieren. Anfänglich dauerte eine Fahrt zwischen 45 und 51 Minuten. Später konnte die Fahrtzeit auf 32 Minuten gesenkt werden. Der planmäßige Dampfbetrieb im Personenverkehr endete im März 1954, der mit Schienenbussen weitergeführte Personenverkehr wurde 1960 eingestellt. Der Güterverkehr endete 1977.

Auch bei Schnee fährt das Kuckucksbähnel Neustadt ins malerische Elmsteiner Tal.
  • Auch bei Schnee fährt das Kuckucksbähnel Neustadt ins malerische Elmsteiner Tal.
  • Foto: TKS Neustadt
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Bereits 1971 gab es Bemühungen die Eisenbahn zu erhalten. Damals wurde der Lokschuppen zu einer Gaststätte umgebaut. In den achtziger Jahren gab es erneute Versuche, die Museumsbahn zum Leben zu erwecken. 1984 wurde die Kuckucksbähnel-Bahnbetriebs-GmbH und der Förderverein Kuckucksbähnel gegründet. Erst dann konnte am 2. Juni 1984 der Museumszugbetrieb auf der damals kurz vor dem Abriss stehenden Strecke ins romantische Elmsteiner Tal aufgenommen werden. 

Zug-Strecke im Überblick:

Start am Gleis 5 am Hauptbahnhof Neustadt
Halt am Bahnhof Lambrecht
Halt am Bahnhof Frankeneck (Beginn Elmsteiner Tal)
Halt Bahnhof Erfenstein
Halt Bahnhof Breitenstein
Halt Bahnhof Helmbach
Ziel Bahnhof Elmstein

Weitere Informationen, Aktionen und aktueller Fahrplan:

Der Wein spielt an der Weinstraße und speziell in Neustadt eine besondere Rolle. Daher lädt das Kuckucksbähnel Neustadt jährlich zur Rollenden Weinprobe. Rund um die Weihnachtszeit fährt außerdem der Nikolaus mit. Gerade für Wanderer bietet sich eine Fahrt mit dem Zug in beide Richtungen wunderbar an. Es gibt zahlreiche Wanderrouten ab Neustadt, aber auch ab Lambrecht, Elmstein, entlang des Speyerbachs und im gesamten Elmsteiner Tal. Die Pfälzer im Kreis Bad Dürkheim und an der Deutschen Weinstraße haben einiges zu bieten. Unter www.wochenblatt-reporter.de/tag/sehenswürdigkeiten-in-der-pfalz gibt es eine Vielzahl an besonderen Plätzen in der Pfalz.

Weitere Infos und aktuelle Informationen zum Fahrplan gibt es unter www.eisenbahnmuseum-neustadt.de. Im Rahmen der Corona-Pandemie können Termine und Aktionen variieren.

Das Kuckucksbähnel des Eisenbahnmuseums Neustadt in Aktion.
Auch bei Schnee fährt das Kuckucksbähnel Neustadt ins malerische Elmsteiner Tal.
Autor:

Laura Braunbach aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Zahnpflegeprodukte aus der Rathausapotheke Neustadt
3 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt über Zahnpflege
Bezauberndes Lächeln!

Neustadt an der Weinstraße. Wahrscheinlich ist in keinem Bereich Schönheit und Gesundheit so eng verbunden wie bei der Zahnpflege. Was nützt das schönste Lächeln, wenn die Zähne ungepflegt sind oder der Atem verrät, was wir vorher gegessen haben. Oder wenn Zähne im schlimmsten Fall sogar ausgefallen sind oder gezogen werden mussten. Gleichzeitig können Karies und Zahnfleischprobleme nicht nur im Mund Schmerzen und Probleme verursachen, sondern Krankheiten im gesamten Organismus auslösen oder...

LokalesAnzeige
Durch die zunehmende Digitalisierung wird es immer wichtiger, Daten souverän und sicher nutzen und teilen zu können. Das Angebot der vhs Neustadt stärkt die Datenkompetenz einerseits durch Online-Vorträge, andererseits kann man sich durch die eigens programmierte Lern-App auch spielerisch mit dem Thema auseinandersetzen.
2 Bilder

vhs Neustadt: Kostenlose Vorträge über Digitalisierung
Was passiert mit meinen Daten?

Neustadt an der Weinstraße. Das Internet und die weltweite Vernetzung erleichtern an vielen Stellen unseren Alltag. Allerdings bleibt bei vielen dabei ein unsicheres Gefühl: Was passiert mit meinen Daten? Wie kann ich meine Daten schützen? Wo ist Vorsicht angebracht und wo muss ich mir keine Sorgen machen? Was verbirgt sich hinter Begriffen wie Internet der Dinge, künstliche Intelligenz und Big Data? Die Volkshochschule (vhs) in Neustadt an der Weinstraße hat sich mit Fragen wie diesen...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wasserschaupfad im Pfälzer Mühlenland

Das Pfälzer Mühlenland entdecken
Wasserfälle, Felsen und grandiose Ausblicke

Pfälzer Mühlenland. Vorbei an den Heckrindern, die die Wiesenflächen am Wasserschaupfad freihalten, an verschiedenen Weihern, die vom Odenbach gespeist werden, eröffnet sich der Blick auf den pfälzischen „Mount Rushmore“: auf den etwa gleichhohen Felsen erkennt man Gesichter. Danach tritt man in den Kessel mit Wasserfällen, von Felsen umgeben. Auf einer Aussichtsplattform erwartet einen ein grandioser Blick und eine Waldliege zum Entspannen. Auf der Sonnenseite des Tals geht es zurück zum...

Ausgehen & Genießen
Titelfoto von "Waldemar" - Das Magazin für draußen: Outdoor, Abenteuer, Urlaub

Outdoor, Abenteuer, Urlaub
Wer ist Waldemar?

Magazin Waldemar. Waldemar ist ein nordeuropäischer Vorname, der etwas aus der Mode gekommen ist. Gemeint ist hier allerdings kein Mensch sondern „WALD/E/MAR – das Magazin für draußen“, in dem es um Outdoor, Abenteuer und Urlaub geht. Das Magazin wird in den nächsten Tagen an über 500 Auslagestellen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, im Saarland und in ganz Deutschland ausgeliefert. Und Waldemar erlebt man auch online unter www.wochenblatt-reporter.de/waldemar oder als E-Paper. Denn endlich...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen