Orange the world: Zonta Club Neustadt setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen
Neustadt leuchtet orange

Neustadt. In Neustadt an der Weinstraße leuchtet es am Montag, 25. November, orange. Eröffnet wird die Aktion des Zonta Clubs Neustadt um 17 Uhr vor dem Rathaus, bei schlechtem Wetter im Rathaus.
Unter dem Motto „Zonta says no“ setzt der Zonta Club Neustadt wieder sichtbare Zeichen gegen die sexualisierte Gewalt, ihre Ursachen und Folgen. Koordiniert durch die Union deutscher Zonta-Clubs beteiligt sich der Neustadter Serviceclub gemeinsam mit rund 130 Zonta-Clubs bundesweit an der weltweiten Kampagne von Zonta International. Das weltweite Netzwerk engagierter, berufstätiger Frauen unterstützt damit auch im Jahr seines 100-jährigen Jubiläums die gemeinsamen Anstrengungen der Vereinten Nationen zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen.
Laut Ute Jausel, Präsidentin des Zontaclub Neustadt, wird vor dem Rathaus außerdem ein Infostand eingerichtet. Teilnehmen werden auch Vertreter der Stadt und das Frauenhaus Neustadt. Illuminiert werden folgende Gebäude/Objekte: Neustadter Rathaus, Löwe vor dem Rathaustor, Gebäude der WBG, WEG und Jugendamt Konrad Adenauer Straße, Hambacher Schloss, Wolfsburg, Cineplex, Hornbach Turm, Gimmeldinger Kirche, Beratungsstelle für Frauen, Willkomm (diverse Einzelhändler) und noch weitere öffentliche und private Gebäude.
„Wir sind froh über das breite zivilgesellschaftliche Engagement. Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist die weltweit häufigste Menschenrechtsverletzung. Das Thema ist leider nach wie vor aktuell. Auch bei uns in Neustadt ist sie trauriger Alltag. Hier muss ein Zeichen gesetzt werden“, erklärt Ute Jausel.
Seit der Gründung fördert der Club das Frauenhaus, die Frauenberatungsstelle und die Interventionsstelle. Hier werden den von Gewalt bedrohten oder betroffenen Frauen und Mädchen Zuflucht gewährt und ihnen mit einem Team ausgebildeter Sozialarbeiter und Psychologen beratend zur Seite gestanden. Im Rahmen von Zonta Says No macht Zonta International zudem auf die Problematik der weit verbreiteten Kinder- und Zwangsehe aufmerksam, ein Problem, das mit den weltweiten Flucht- und Migrationsbewegungen zunehmend auch in den hiesigen Beratungsstellen ankommt. Hier sind aus Sicht von Zonta-Präsidentin Ute Jausel dringend entsprechende Anlaufstellen für Betroffene zu schaffen. Auch die breite Aufklärung und Beratung der zuständigen Behörden in Verwaltung und Justiz müsse gewährleistet werden.

Orange The World: 16 Tage im November

1991 hat das Women's Global Leadership Institute die Kampagne „16 days of activism against gender violence“ gestartet. Unter dem Motto „Orange The World“ hat UN Women 2008 den Ball aufgenommen. Seither ist „Orange The World“ Teil der „UNiTE to End Violence against Women“ Kampagne des Generalsekretärs der Vereinten Nationen. Jahr für Jahr machen Frauen weltweit vom 25. November bis zum 10. Dezember mit orange leuchtenden Aktionen auf das Problem und seine verheerenden Auswirkungen aufmerksam. Mit rund 1.200 Zonta Clubs in 63 Ländern weltweit unterstützt Zonta International die globale Kampagne. Seit 2012 organisiert das Frauennetzwerk seine Aktivitäten dazu unter dem Dach „Zonta Says NO“: www.zontasaysno.org und www.zontasaysno.de. pac/ps

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.