Umgestaltung des Spielplatzes Geinsheim
Kleine Einweihungsfeier

Die neuen Speilgeräte wurden am 3. Oktober während einer kleinen Einweihungsfeier mit den Fördervereinsmitgliedern eingeweiht.
  • Die neuen Speilgeräte wurden am 3. Oktober während einer kleinen Einweihungsfeier mit den Fördervereinsmitgliedern eingeweiht.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Christiane Diehl

Geinsheim. Sein 30-jähriges Jubiläum wollte der Förderverein Geinsheim in diesem Jahr mit mehreren Events feiern. Ein Highlight wäre das Spielplatzfest mit der Einweihung der neuen Spielgeräte gewesen. Hier hat die aktuelle Lage um den Coronavirus einen Strich durch die Rechnung des Fördervereins gemacht. Trotzdem gab es Anfang Oktober eine kleine Feier. Die Umgestaltung des Spielplatzes mit den neuen Geräten waren schon Ende 2018 mit der Stadt Neustadt vereinbart, und in diesem Sommer teilweise realisiert worden. Der neue Balanceparcour und das Drehkarussell konnten am 3. Oktober während einer kleinen Einweihungsfeier mit den Fördervereinsmitgliedern eingeweiht werden. Der Sandkasten mit Einfassung ist für das nächste Jahr geplant. Die Kosten von über 20000 Euro teilen sich der Förderverein und die Stadt Neustadt. Das Geld erwirtschaftete sich der Förderverein in den letzten Jahren mit vielen Veranstaltungen wie Livemusik, Flohmärkten, Second-Hand-Basaren und Spielenachmittagen. Die beiden Vorsitzenden Ebi Weisbrod und Claudia Daniel freuten sich, dass durch Pater Kübler auch der Göttliche Segen gespendet wurde. Die Kinder nehmen das neue Angebot voller Begeisterung an, die Slackline ist auch für die Mamas und Papas eine Herausforderung.
Wenn dann im nächsten Jahr der nächste Abschnitt fertig ist, gibt es wieder ein Grund zum Feiern, darauf freuen sich die Geinsheimer Familien schon jetzt. cd/ps

Autor:

Christiane Diehl aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Schreinerei Eberhard in Neustadt/Weinstraße weiß: Zirbenholz ist etwas ganz besonders.
5 Bilder

Schreinerei Eberhard aus Neustadt
Die Zirbe – Königin der Alpen

Neustadt. Die Zirbe (auch Zirbel, Arbe oder Arve genannt) gehört zur großen botanischen Familie der Kiefern. Sie wird im Durchschnitt 200 bis 400 Jahre alt, aber es gibt freistehende Zirben mit einem Alter von tausend Jahren und mehr. Sie werden im Alter nur von Eibe und Eiche übertroffen. Die Zirbelkiefer bevorzugt Höhenlagen zwischen 1.500 und 2.000 Meter und kann Temperaturen von bis zu −43°C unbeschadet überstehen. Sie wächst entweder in Reinbeständen oder bildet mit der Europäischen Lärche...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen