Neustadt: Verstoß gegen das Waffengesetz und gefährliche Körperverletzung
Auseinandersetzung in der Fußgängerzone

Gegen einen der Beschuldigten wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
  • Gegen einen der Beschuldigten wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Verena Goepfrich

Neustadt. Heute kam es laut der Polizeiinspektion Neustadt gegen 10.40 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 21-Jährigen und einem 28-Jährigen in der Kellereistraße in Neustadt. Der 28-jährige Mann schlug mit einem Schlagstock auf den Oberschenkel seines Kontrahenten und wurde daraufhin zu Boden gebracht. Zeugen griffen ein und konnten die beiden trennen. Während der 21-Jährige eine leichte Verletzung am Oberschenkel erlitt, wurde sein 28-Jähriger Widersacher am Ellenbogen und Halsbereich leicht verletzt. Eine medizinische Behandlung war nicht nötig. Gegen den 28-jährigen Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. pol

Autor:

Verena Goepfrich aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.