Das „Kapelsky Trio“ mischt Osteuropa musikalisch gekonnt auf
Musikalischer Osteuropa-Mix

Neustadt. Am Samstag, 3. Oktober, 20.30 Uhr veranstaltet der Kulturverein Wespennest im Wirtshaus Konfetti, Friedrichstraße 36, aus der Rubrik „Ost-Europa“ ein Konzert mit „Kapelsky & Tamara“.Das Instrumentaltrio plus Sängerin zeichnet sich durch „besondere Rücksichtslosigkeit im Umgang mit Fundstücken“ aus: Miles Davis wird kurzerhand in den Orient geschickt und Britney Spears auf den Balkan. Zarathustra schwingt keine Reden mehr, er tanzt Polka.
Seit 2004 spielt das Trio in der jetzigen Besetzung, deren Instrumentierung an die Manoushkapellen erinnert.
Aber diese Geigen-Kontrabass-Combo wandelt nicht nur auf den Spuren eines Gypsy-Swing a la Django Reinhard. Die drei mischen Osteuropa musikalisch gekonnt auf.
Nun kam auch eine Portion russischer Roots dazu, denn das Instrumentaltrio erweiterte sich um die ukrainische Sängerin Tamara Lukasheva, die auf Russisch und in Romanes singt. Ihr frecher, aber auch zärtlicher Gesang bringt belebende Facetten in ein ohnehin schon gut eingespieltes Trio, so Birger Gesthuisen im WDR.
Weitere Infos unter: www.kapelsky.de/de und tamaralukasheva.de.
Kartenvorverkauf:
Der Eintritt kostet 17 Euro.
Reservierung und Vorverkauf nur im Wespennestbüro, Telefon 06321 35007; Friedrichstraße 36, 1. Stock, Montag 11 bis 13 Uhr, Donnerstag 15 bis 17 Uhr und Freitag 9 bis 12 Uhr. cd/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen