Rhein-Neckar Löwen beenden Saison auf Platz fünf
Wenigstens Europa

Der berühmte Reißtest: Ymir Oern Gislason (Rhein Neckar Löwen, links) in der Abwehr gegen Sander Sagosen (THW Kiel).
  • Der berühmte Reißtest: Ymir Oern Gislason (Rhein Neckar Löwen, links) in der Abwehr gegen Sander Sagosen (THW Kiel).
  • Foto: PIX-Sportfotos
  • hochgeladen von Peter Engelhardt

Handball. Am Sonntag endete in der SAP Arena die Handball-Bundesligasaison 2020/2021 für die Rhein-Neckar Löwen mit einem achtbaren 25:25 (12:13) Unentschieden gegen den THW Kiel. Nach dem Abschiedsspiel für den scheidenden Löwen-Coach Martin Schwalb gab es denn auch Meisterjubel, allerdings von den Gästen aus Kiel, die durch das Remis vor den 250 zugelassenen Zuschauern in der SAP Arena am letzten Spieltag im Fernduell den Verfolger SG Flensburg-Handewitt auf Distanz hielten und mit Meistertitel Nummer 22 auch die erfolgreiche Titelverteidigung feiern durften.

Während die Kieler erneut den Platz an der Sonne belegten, liefen die Löwen auf Platz fünf in den Zielhafen ein, der die erneute Teilnahme an der European League bedeutet, was allerdings bereits vor dem Saisonende am Sonntag feststand. Mit einem Sieg hätten die Gelb-Blauen den Zebras aus Kiel fast noch in die Meistersuppe gespuckt, wären dann doch die gegen Balingen-Weilstetten mit 38:26 siegreichen Flensburger am letzten Spieltag noch am Nordrivalen aus Kiel vorbei gezogen. Als Andy Schmid in der 57. Minute das 25:24 für die Hausherren erzielte schien der Meisterjubel in Flensburg in Reichweite, doch der THW traf in Person von Miha Zarabec in der 59. Minute noch zum 25:25-Ausgleich und bescherte den Zebras damit den Titel Deutscher Handballmeister. Nicht zum ersten Mal in der nun abgelaufenen Handballsaison bejubelten in der Mannheimer SAP Arena die anderen einen Titelgewinn, denn schon im Mai hatte der SC Magdeburg an gleicher Stelle als Sieger der European Leaguge den EHF-Pokal nach Sachsen-Anhalt geholt.

Bei Titelvergaben blieb den Rhein-Neckar Löwen in der nun abgelaufenen Spielzeit letztlich nur die Zuschauerrolle. Ein Umstand der die Gelb-Blauen nicht wirklich zufriedenstellen kann, denen letztlich die Konstanz fehlte um ganz vorne mitmischen zu können. Komplett zu Ende ist die Handballsaison allerdings noch nicht, so wird Löwe Uwe Gensheimer die deutschen Handballer als Kapitän zu den Olympischen Spielen nach Tokio (23. Juli bis 8. August) führen. Von den Rhein-Neckar Löwen dürfen sich auch Kreisläufer Jannik Kohlbacher und Löwen-Neuzugang Juri Knorr (TSV Minden) berechtigte Hoffnungen auf die Reise nach Tokio machen, die ebenso wie Uwe Gensheimer zum Olympia-Vorbereitungslehrgang am 5. Juli nach Herzogenaurach berufen wurden.

Teil dieses Lehrgangs ist ein Drei-Nationen-Turnier indem die DHB-Auswahl in Nürnberg auf Brasilien (Freitag, 9. Juli, 20.15 Uhr) und Ägypten (Sonntag, 11. Juli, 15.05 Uhr) trifft. Beide Spiele der deutschen Mannschaft werden live auf SPORT1 im TV übertragen. Das gilt auch für das Spiel Brasilien gegen Ägypten (Samstag, 10. Juli, 14.45 Uhr). va

Autor:

Peter Engelhardt aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Herbst

Landau. Spätsommer und Herbst sind die besten Jahreszeiten, um sich gut für die Wintermonate vorzubereiten. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um mit gestärktem Immunsystem in den Winter zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Stille der Natur im Pfälzer Bergland erleben

Wandern in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan
Stille der Natur

Kusel-Altenglan. Auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem Örtchen Thallichtenberg ist der Startpunkt des Wanderweges, der bis zum Veldenzer Schloss in Lauterecken führt. Über 62,2 Kilometer führt der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz Wanderweg durch das Pfälzer Bergland. Der Prädikatswanderweg zeichnet sich durch seine natürliche Stille aus. Er führt durch zwei wunderschöne Naturschutzgebiete und lässt sich in fünf Etappen einteilen. Mit Ausnahme...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen