Hunderte Unternehmen können jetzt einsteigen
Job-Ticket-Rahmenverträge in Mannheim

Erster Bürgermeister Christian Specht, Christian Volz, Hendrik Hoffmann, Lutz Pauels und Volkhard Malik (von rechts) bei der Unterzeichnung der Rahmenverträge.
  • Erster Bürgermeister Christian Specht, Christian Volz, Hendrik Hoffmann, Lutz Pauels und Volkhard Malik (von rechts) bei der Unterzeichnung der Rahmenverträge.
  • Foto: Stadt Mannheim
  • hochgeladen von Christian Gaier

Mannheim. Neue Rahmenverträge ermöglichen hunderten Mannheimer Unternehmen, Job-Ticket-Partner der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH zu werden. Anlässlich neuer Job-Ticket-Partnerschaften trafen sich am 8. August der Erste Bürgermeister und ÖPNV-Dezernent Christian Specht und rnv-Geschäftsführer Christian Volz mit Vertretern aus Handel, Verbänden und Verkehrsverbund im Stadtquartier Q 6 Q 7. Auch alle Angestellten in Q 6 Q 7 können über einen Rahmenvertrag das Job-Ticket nutzen.
Herkömmliche Job-Ticket-Verträge verlangen, dass die beteiligten Unternehmen einen Grundbeitrag für mindestens zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten. Für kleinere Unternehmen ist das in vielen Fällen eine Hürde – so auch für die in Q 6 Q 7 angesiedelten Firmen.
„Mit dem neuen Angebot geht Q 6 Q 7 beispielhaft voran. Wir haben am Arbeitsort Mannheim 885 Einzelhandelsbetriebe, von denen rund 400 und damit knapp 50 Prozent in der Mannheimer Innenstadt verortet sind. Wenn man hier einen Großteil der Arbeitnehmer zum Umsteigen auf den ÖPNV bewegt, können wir es schaffen, den Autoverkehr in der Innenstadt und damit die Belastung durch Stickstoffdioxide deutlich zu reduzieren“, so Specht.
Lutz Pauels, erster Vorstand der Werbegemeinschaft Mannheim City, sieht sich in seiner Rolle bestätigt. „Schon seit längerer Zeit ist uns bewusst, dass wir den fließenden und den stehenden Privat- und Wirtschaftsverkehr in der Mannheimer City reduzieren müssen. Um dies zu erreichen, gibt es derzeit eine ganze Reihe von Überlegungen. Hier passt der Abschluss des heutigen Rahmenvertrages zwischen der rnv GmbH und der Werbegemeinschaft Mannheim City. Damit können fast 500 Betriebe in der Innenstadt mit mehreren Tausend Mitarbeitern das Job-Ticket nutzen. Wir hoffen, dass von diesem hervorragenden Angebot intensiv Gebrauch gemacht wird.“ ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen